Dienstag, 21. August 2012

Afrikanischer Blumenteppich und Delirium tremens

Wir waren am Wochenende in...

Dieses und alle weiteren Fotos werden durch Anklicken größer!
genau, in Brüssel, denn das Atomium, als Wahrzeichen der Expo von 1958 ist ja weltbekannt. Allerdings waren wir dieses Mal nicht drinnen, obwohl ich mir gerne die fertigen Renovierungen angesehen hätte. Clicky und Clacky waren natürlich auch dabei
Wir hatten uns dieses Wochenende ausgesucht, um den Blumenteppich zu bewundern, der dort alle zwei Jahre auf dem Grand Place ausgelegt wird. Dieses Jahr lautete das Motto "Afrika" und die Muster waren sehr geometrisch. Für ein gutes Foto mit Blick von oben, konnte man im Rathaus den Balkon auf der ersten Etage besuchen.
Wenn man schon mal in der Stadt der vielen Chocolatiers ist, dann sollte man auch überall probieren und ein paar Köstlichkeiten mit nach Hause nehmen. Für den Transport gab es sogar eine Kühltüte gratis dazu. Hier könnt ihr mal einen Blick in die Geschäfte und auf die Schokolade werfen.

Am Nachmittag gab es zur Stärkung noch Brüsseler Waffeln mit frischen Erdbeeren und Sahne, einfach lecker! Allerdings waren die Cafes überfüllt und wir mussten uns ein Plätzchen am Straßenrand suchen.

Wie immer war ein Riesenmenschenandrang am Manneken Pis oder etwas eleganter ausgedrückt, bei Petit Julien. Dieses Mal hatten wir sogar Glück, dass die Bronzestatue  nicht nackig  da stand, wie sie vom Künstler erschaffen wurde, sondern ein Kostüm trug, wie zu besonderen Tagen üblich.

Die Bruderschaft des Rosa Elefanten hatte am Samstag die Ehre Petit Julien einzukleiden. Diese Bruderschaft wurde gegründet um traditionelle Biere aus Melle zu unterstützen und zu fördern. Das bekannteste Bier ist Delirium tremens mit dem rosa Elefanten im Label. Kein Wunder wenn man ihn überall in der Stadt antreffen konnte.
Um 15 Uhr gab es dann noch einen Umzug der Bruderschaft der beim Manneken Pis startete und einmal um den Blumenteppich ging.
Die Brauerei unterhält in Brüssel ein Cafe und einen Pub mit über 2000 Bieren. Nicht weit von diesem Pub entfernt findet man auch Janneken Pis, die kleine Freundin von Manneken Pis, allerdings hinter Gittern eingesperrt.
Natürlich hat Brüssel noch viel, viel mehr zu bieten, wie wunderschöne Kirchen, das Königliche Schloss und viele Parkanlagen. Aber besonders interessant sind natürlich die Comic-Fassaden.
und andere Brüsseler Kunstobjekte. Hier eine kleine Auswahl mit Schokolade, Fritten und Bier, eben Typisches aus Belgien. 
Die vielen Fotos mit netten Details von Hausfassaden, Kirchen, Postkartenständern, Taschen usw. erspare ich euch, damit es nicht langweilig wird.

Kommentare:

  1. Liebe Arti,
    das war ja ein ganz wunderbarer Ausflug. So viele schöne Dinge hast Du gesehen und uns zeigst Du eine herrliche Auswahl.
    Schon immer wollte ich mal nach Brüssel. Jetzt hast Du meine Absicht noch bestärkt, das alles selbst im Original zu bestaunen.
    Den Blumenteppich hatte ich im TV schon gesehen, in echt und natura sieht er sicher noch viel, viel schöner aus.
    Und die Comic-Fassaden sind wirklich sehenswert.
    Also, lieben Dank für all die schönen Bilder einer offensichtlich wirklich schönen Stadt.
    Herzlichst
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      wenn du immer schon mal dort hin wolltest, dann solltest du dir diesen Wunsch irgendwann einmal erfüllen. Es gibt dort so viele Eckchen und Motive, die zum Knipsen einladen und Schokolade, Waffeln und Fritten sind einfach ein Gedicht.

      LG Arti

      Löschen
  2. Der Blumenteppich sieht toll aus . Mmh und das viele Hüftgold einfach lecker . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Schokolade ist echt lecker, da darf man nicht an die Kalorien denken :)

      LG Arti

      Löschen
  3. Dieser riesige Blumenteppich auf dem Grotemarkt muß ja fantastisch ausgesehen haben!

    Ich war 2008 auf einer Bustour in Brüssel und erkenne in deinen Bildern einiges wieder. Diese Comic Fassaden kannte ich noch nicht.

    Danke fürs zeigen.
    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Blumenteppich lag schon ein paar Tage in der Sonne, riechen konnte man nicht mehr sehr viel von all den Blüten. Die braunen Farbtöne sind Rindenmulch und die grünen sind Grasstücke.

      Liebe Grüße Arti

      Löschen
  4. danke für die schönen Bilder ... und jetzt hätte ich gerne was Süßes *g*
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bediene dich ruhig und lass es dir schmecken!

      LG Arti

      Löschen
  5. Liebe Arti,
    na hast du wieder super Bilder mitgebracht. Einfach phantastisch.
    Von dem Blumenteppich habe ich im TV gesehen.
    Ja und was die Leckereien angeht, ob Schoko oder Pommes,
    einfach lecker, lecker.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonja, ich stimme dir dir zu, Schoko und Pommes geht immer!

      LG Arti

      Löschen
  6. Guten Abend, liebe Arti (◠‿◠)
    Ich bin jetzt dermaßen begeistert, dass ich auch erstmal nach Worten ringen muss. Also...
    Ich will nach Brüssel! Einfach der Hammer, so viele obergeniale Fotos direkt hintereinander. Vielen Dank fürs Mitnehmen auf den Wochenend-Trip!
    Danke auch für deinen Kommentare. Bin mal gespannt, wie dir die folgenden Bilder gefallen werden. Ich habe sie dieses mal sortiert, zum einen weil es viele sind, zum anderen weil es ordentlicher und besser auffindbar wird und nicht zueletzt auch, um mal die Reaktionen darauf auszutesten.
    ☾ °☆ Schlaf gut! ☾ °☆
    Ganz liebe Grüße aus Berlin,
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Wieczorama,
      es gibt so viele schöne Städte auf der Welt und wenn man sich umschaut, findet man immer ein Motiv, dass man festhalten kann/muss. Das geht mir in Berlin genauso. :)

      Liebe Grüße Arti

      Löschen
  7. Hallo Arti
    das war ja eine ganze Sammlung von schönen Bildern und begleitet von erklärendem Text.
    Das es ein Gegenstück zu dem Manneke Pis gibt,das wusste ich nicht.
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das Mädel gibt es auch erst seit Mitte der achtziger Jahre und dieses Gitter davor stört gewaltig beim Fotografieren.

      Liebe Grüße Arti

      Löschen
  8. Ich war noch nie in Brüssel, daher bin ich jetzt gerne mit euch durch diese fantastische Stadt gelaufen. :-)
    Der Blumenteppich ist wirkich sehenswert und die feinen belgischen Pralinen immer eine Sünde wert, auch wenn es bei der Hitze bestimmt nicht jedem nach Schokolade zu Mute war oder?

    Das war ein ganz fantastischer Ausflug, den ihr an diesem Wochenende unternommen habt. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...