Montag, 27. August 2012

S/W-Fokus auf den Kölner Zoo

Heute nutze ich die S/W Aktion von Anna Felicitas um den Fokus auf die schrecklichen Ereignisse vom Wochenende zu richten

Sicher haben es einige von euch schon in den Nachrichten gehört. Am Samstag hat eine 43 Jahre junge, sehr erfahrene Pflegerin des Kölner Zoos, übersehen, dass ein Gitter der Tigeranlage nicht verschlossen war. Als sie das Gehege betrat wurde sie von Altai, dem Papa der kleinen Tigerchen (POST), angefallen. Der Zoodirektor war gezwungen, um das Leben der Mitarbeiterin zu retten, den wertvollen Sibirischen Tiger schnell zu erschießen. Leider ist die Pflegerin noch vor Ort verstorben. Ganz Köln samt Umland trauert mit den Angehörigen und  Zoo-Mitarbeitern.

Original
Fokus

Noch eine Bearbeitung "out of bounds"


Kommentare:

  1. Hallo Vera,
    ein Arbeitskollege war mit der Bild-Zeitung in meinem Büro und zeigte mir dies. Heute Morgen, bevor ich ins Büro gefahren bin, wurde im ARD-Morgenmagazin darüber berichtet. Ist wirklich tragisch. Ich vermute, dass sich die Staatsanwaltschaft damit befassen muss, wer vergessen hat, das Tor zu schließen.

    Trotzdem schönen Tag
    Dieter

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Vera,
    der Unfall, denn das war es wohl offensichtlich, ist ganz schrecklich, aber - darüber muss man sich auch als begeisterter Zoo-Besucher im Klaren sein, nicht völlig unvermeidbar. Menschliche Fehler gibt es überall, in diesem Fall hat er bedauerlicherweise den Tod verursacht.

    Deine Bilder sind wunderschön, vor allem habe ich eine Frage: Wie/Womit hast Du das 2. Bild bearbeitet?

    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich arbeite immer mit Photoshop, sowohl Fotos als auch Grafiken. Das Foto hat eine Ebenenmaske bekommen und darin habe ich alles Störende entfernt, die Rahmen wurden ergänzt und das Wasser etwas eingefärbt. Falls du noch mehr Fragen hast, melde dich einfach noch mal.

      LG Arti

      Löschen
  3. Wow , das untere Bild sieht ja klasse aus . Faszinierend ! Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das habe ich gelesen, ziemlich tragisch!!!

    Deine Fotos gefallen mir und das untere ist ehrlich gesagt nicht ganz so mein Fall, aber mal finde ich so ein Bild klasse.

    Liebe Grüße zu dir von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich tragisch!

    Ein wunderschönes, aber auch gefährliches Tier. Da kann man nur hoffen, dass die Tierpflegerin schnell tot war.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. wow .. deine Fotos sind toll ..

    wie und womit hast du denn dieses "out of bonds" bearbeitet ? Sieht faszinierend aus .. würd ich auch gern mal probieren

    Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich arbeite immer mit Photoshop, sowohl Fotos als auch Grafiken. Das Foto hat eine Ebenenmaske bekommen und darin habe ich alles Störende entfernt, die Rahmen wurden ergänzt und das Wasser etwas eingefärbt. Falls du noch mehr Fragen hast, melde dich einfach noch mal.

      LG Arti

      Löschen
  7. Ich bin schwer beeindruckt liebe Arti.
    Danke fürs Dabeisein :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Deine Fotos sind ja einmalig.Sicher hattest Du nicht mit dem tragischen Unfall gerechnet.
    Der Tiger war bildhübsch.Und es ist sehr traurig mit der Pflegerin.
    Liebe Grüße Christa -R.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Arti
    diese ART Bild..unter ich bin immer total begeisert..hoffe ich werde es auch einmal können..ich hoffe es.

    Unfall ..ein Tiger ist nun mal eine Raubkatze und wehe wir Menschen machen einen Fehler bei der Körpersprache (die wir sich nie richtig beherrschen)..die Tiere beherrschen sie perfekt..

    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Arti

    dein "out of bonds" ist der Hammer, super Idee 2 Rahmen zu erstellen!

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Das war ja wirklich ein dramatisches Unglück. Unbegreiflich, wie ihr so ein Fehler passieren konnte.

    Deine Bildbearbeitung finde ich sehr gelungen, vor allem das letze Bild finde ich Klasse.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  12. Ja klar habe ich das gehört, und wieder gehört und gelesen.
    Schlimm, sowas. Sie soll sofort tot gewesen sein, durch einen Biss in den Nacken.
    Deine Bilderbarbeitung ist großartig, ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  13. ja - ich habe auch davon gelesen. Eine tragische Geschichte.
    Deine Bilder gefallen mir auch sehr gut!
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Das ist wirklich eine schlimme Tragödie, die sich im Kölner Zoo zugetragen hat.
    Dem Zoodirektor blieb leider keine andere Wahl, als den Tiger zu erschießen und sofort werden Stimmen laut, solche Tiere gehören eben nicht in einen Zoo.

    Da wird man in Zukunft einfach auf bessere Sicherungsmaßnahmen nachdenken müssen, aber wo Menschen arbeiten, werden auch Fehler gemacht und solche Fehler sind einfach nur schrecklich.

    Immer wieder "Out of bound" anzuschauen und du hast dir ein tolles Foto dafür ausgesucht, liebe Vera, ist super geworden. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Arti
    Womit hast Du die Fotobearbeitung vom letzten Foto gemacht ?
    Liebe Grüße Christa-R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich arbeite immer mit Photoshop, sowohl Fotos als auch Grafiken. Das Foto hat eine Ebenenmaske bekommen und darin habe ich alles Störende entfernt, die Rahmen wurden ergänzt und das Wasser etwas eingefärbt. Falls du noch mehr Fragen hast, melde dich einfach noch mal.

      LG Arti

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...