Mittwoch, 16. Januar 2013

1, 2, 3, ... ganz viele Schwanzmeisen

Da wir in den letzten beiden Tagen reichlich Schnee abbekommen haben, finden sich auch wieder viele Vögel an den Wasser- und Futterstellen ein. Heute möchte ich euch mal die Schwanzmeise zeigen. Zuerst war nur eine da
zum Vergrößern bitte anklicken
dann zwei

drei

vier

fünf

und sogar sechs

tummelten sich am Meisenknödel. Das Licht war leider nicht so gut, dass immer alle beim Rumturnen scharf geworden sind. Aber für Doku-Zwecke reicht es hoffentlich :)

Wer sich wundert, warum wir die Knödel an einem dicken Ast verschrauben, hier die Erklärung: unsere Elstern ziehen sie sonst von dünnen Ästen ab und fliegen dann mit dem kompletten Knödel auf und davon! Sind eben diebische Elstern.

Kommentare:

  1. Liebe Vera,
    herrliche Fotoserie (gestochen scharf), wie schön, dass diese munteren Freunde es sich so richtig schmecken liessen!
    Lieben Gruss
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Hübsche Vögelchen , die hab ich bei uns noch nicht gesehen . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, da bekomme ich große Augen, so wunderschön.
    Die kenne ich gar nicht, hab ich auch bei mir noch nie gesehen.
    Und wie kannst du die so ungeniert fotografieren, hast du einen Tip?

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wasser (nicht eingefroren) und Futter lockt gerade im Winter immer die Vögel an. Dann habe ich eine Birkenfeige im Esszimmer stehen und zwischen den Ästen immer das Stativ mit Teleobjektiv, sozusagen ein pflanzlicher Tarnvorhang :)

      LG Arti

      Löschen
  4. Früher gab es die bei auch uns häufig zu sehen. Meistens waren sie das ganze Jahr über in Gruppen zu sehen. Ich habe aber schon lange keine mehr gesichtet.

    Tolle Fotos hast du einfangen können.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind alle auf's Land gezogen :)

      LG Arti

      Löschen
  5. Wunderschön, und absolut niedlich wie sie sich da tummeln. So ein leckerer Knödel ist ja aber auch ein himmlischer Platz um das Bäuchlein wieder voll zu bekommen.

    Übrigens eine klasse Idee ihn dort so festzumachen. Da können die Eltern nicht mal eben im vorbeifliegen ihrem Namen alle Ehre machen ;-)

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Arti
    was für wunderschöne Fotos ♥
    Die Idee mit den Antackern finde ich klasse!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Nun haben die diebischen Elstern keine Chance mehr. *g*
    Wunderschön hast du die Schwanzmeisen eingefangen. :-)
    Die haben sich bei uns noch nicht blicken lassen. Schick doch mal ein paar in unsere Richtung, für einen reichlich gedeckten Tisch ist gesorgt. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich gerne, dass du die kleinen Racker gut versorgst, liebe Christa. Mal schauen ob ich sie bezirzen kann gen Frankfurt zu fliegen.

      LG Arti

      Löschen
  8. Arti was eine nette Gesellschaft..hier sind die nie..

    schön das ich sie hier bewundern durfte

    LG vom katerchen dem diese Bilder SEHR gefallen haben DANKE

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Arti, das sind geniale Aufnahmen!
    Besser geht's doch nicht. Solche kleinen Meisen sind dermaßen aktiv und unruhig, während der Nahrungsaufnahme. Deine Fotos sind echt ne Wucht.
    Ach, so intelligent sind die Elstern also, dass sie die Netze einfach wegtragen, das ist ja der Hammer!
    Also, meine Anerkennung, dass ihr das auf diese Art gelöst habt, wunderbar!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...