Montag, 7. Januar 2013

Hellas Montagsmaler # 20 Gnom

Meine Güte, so ahnungslos war ich lange nicht mehr und musste mich zu dem Thema,  was denn nun genau ein Gnom ist, erst einmal genauestens informieren. Ich wollte klären, ob es da eventuell eine Verwandtschaft zu Zwergen, Elfen, Kobolden oder gar dem gefürchteten Gilb geben könnte und was das Aussehen eines Gnomes überhaupt  kennzeichnet. Schließlich wurde ich in der sinnfreien Enzyklopädie HIER fündig und habe mich an die Gestaltung dieses kleinhirnigen Wesens begeben.

Zum Schluss war ich selber vom Ergebnis überrascht. Ich habe doch tatsächlich eine neue Gnomart entdeckt, den Gnomus tempophagus, kurz Zeitfressergnom, der sich überall und nirgends herumtreibt und uns am liebsten die Zeit stiehlt. Ein furchtbarer Geselle, der sich leidenschaftlich gern in der Nähe von Computern, Spielekonsolen und Fernsehgeräten herumtreibt. Man findet ihn aber auch recht häufig bei Veranstaltungen, Ausflügen oder im Urlaub. Er schleicht sich leise und unbemerkt an, um sich dann diebisch zu freuen, wenn wir plötzlich ausrufen: "Was, schon so spät, jetzt muss ich mich aber beeilen" oder "ach schade, es ging viel zu schnell vorbei...!" Falls ihr das kennt, solltet ihr unbedingt auf diesen besonderen Gnom, den man nie in Wartezimmern findet, achten!!

zum Vergrößern anklicken

Weitere sehenswerte Gnome findet ihr bei Hellas Montagsmalern



Kommentare:

  1. Oh oh...das ist also der Gnom der uns die Zeit stiehlt...hmm...also wenn der so lieb ausschaut dann kann man ihm aber irgendwie nicht böse sein^^

    Klasse geworden dein Gnom, nicht nur die Zeichnung auch die Info und wie du es letztendlich umgesetzt hast.

    Dir und Gnomi einen schönen Wochenstart, möge er dir alle Zeit lassen die du brauchst.

    Liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    *lach* Ganz toll umgesetzt das Thema. Und ich bin so froh, dass ich endlich weiß wie der kleine Zeitfresser aussieht. Jetzt kann ich verschärft nach ihm Ausschau halten und ihn vielleicht auch sinnvoll einsetzen ;-)
    Das Thema am 14.01.13 lautet: Mal mir... einen SCHLITTEN.
    Über einen Beitrag freue ich mich jetzt schon!

    Eine schöne Woche und liebe Grüße
    Hella

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja , deinem goldigen Kerlchen sieht man an , das ihm die Zeit im Nacken hängt . Er soll cool bleiben . Ich sage immer , wenn ich soviel Geld hätte wie Zeit , dann wäre ich reich , lach . Eine schöne Woche und liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Nun weiß auch ich endlich, wie der Zeitfresser aussieht. Doch jetzt scheuche ich ihn mal weg, denn all die tollen Gnome anzuschauen, ist keine Zeitfresserei.

    Wunderbar hast du das Thema aufgegriffen und umgesetzt, liebe Vera und dein Gnomi ist ein richtig gnomiger Geselle und allerliebst anzuschauen. :-)

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Da wollen wir doch mal hoffen, dass dem niedlichen kleinen Wicht nicht sein letztes Stündlein geschlagen hat!
    Ein wunderschönes Bild, liebe Arti
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Soso.... der macht das also!
    Tz.... da werden wir jetzt aber die Augen offen halten!

    Dabei sieht er so unschuldig und niedlich aus....

    Superschön gemalt!

    Herzliche Grüße und eine schöne Woche
    anja und sterne

    AntwortenLöschen
  7. Obwohl ich immer grolle, wenn die Zeit so schnell weg ist... dem kleinen Kerl kann ich nicht böse sein.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Aha!!! Da haben wir den (Böse-) Wicht ja! ;-)))
    Aber ihm böse sein? Eindeutig "Nein!"

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  9. der Zeitfresser DANKE viel gesehen und gelernt bei dir..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  10. Also ich kann dem kleinen Zeitfressergnom nicht böse sein. Er schaut so niedlich...fast schon schüchtern..so als wollte er sagen: "Seid nicht böse mit mir weil ich euch Zeit stehle...es ist nur die schlechte Zeit die ich euch nehme...die Gute lass ich euch doch da" Also nicht so streng mit dem armen Gnom sein :-)))

    Liebe Arti, da hast du ab sehr toll deiner Phantasie freien Lauf gelassen. Ein wunderschönes Bild ist das geworden.

    ♥liche Grüße und eine tolle Woche wünscht dir die Jurika

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Arti

    ich kannte ihn auch noch nicht den Zeitfressergnom
    und ich hätte auch nicht gedacht das er so ein hübscher ist ♥
    davon lasse ich mir gerne etwas Zeit klauen.

    LG und dir eine schöne Woche
    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. oh Arti ... endlich sehe ich ihn mal ... den Zeitfressergnom ;-))))
    wie oft piekst er mich und treibt mich an ... doch nochmal den pc einzuschalten ... oder doch noch etwas verrücktes zu basteln. Jetzt endlich sehe ich den kleine Kerl mal :-)
    Und soooooooooooooo lieb schaut er aus! ich glaube ich lasse mir weiterhin gerne die Zeit fressen *g*.

    Ein wunderschönes Bild Arti ... und ein schöner Text dazu.

    lieber Montagsmalergruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe mich riesig gefreut, dass der kleine Zeitfresser-Gnom eure Herzen erobert hat und ihr ihm in der Zukunft nicht böse seid, wenn er sich wieder einmal heimlich anschleicht.
    Vielen Dank für eure freundlichen Kommentare!

    LG Arti

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...