Montag, 6. Mai 2013

S/W Fokus auf das Holocaust-Mahnmal

Am 10. Mai 2005 wurde das Mahnmal für die von den Nationalsozialisten ermordeten Juden eingeweiht. Ich kann mich noch gut an all die vorangegangenen Diskussionen, mit dem Für und Wider, rund um diese Stelen erinnern. Man hatte Angst, dass die Blöcke beschmiert würden, dass Leute drauf "rumgammeln" und dass insgesamt ein Bezug zum Holocaust fehle. Auch um den Standort gab es heiße Diskussionen. Aber inzwischen gehören die 2711 Stelen mit den 41 Bäumen einfach zum Stadtbild dazu.

Original

zum Vergrößern bitte anklicken
Fokus


Bearbeitung



Habt ihr Lust auf mehr Fokusarbeiten bekommen? Dann schaut unbedingt bei Anna Felicitas vorbei, dort gibt es jeden Montag neue Bearbeitungen zu bestaunen.

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Spruch auf deiner letzten Bearbeitung, und so wahr.

    Nicht gerade ein angenehmes Thema, aber gehört zur Geschichte dazu und sollte niemals in Vergessenheit geraten. Schön finde ich das sie nicht beschmiert werden (zumindest was ich sehen kann) Da hätte ich nämlich auch meine Bedenken gehabt.

    So scheint dieser Respekt aber dort wohl noch nicht verloren gegangen zu sein.

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende herzliche Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vera,
    wir waren 1x in Berlin und wir haben auch das Holocaust-Mahnmal gesehen. Solche Erinnerungen an unsere Vergangenheit finde ich wichtig. Dass vieles aus Beton sein muss, finde ich eine allgemeine Unart. Bei uns zieht jedenfalls Beton - im Gegensatz zu anderen Materialien - magisch Wandschmierereien an.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Vera

    da hast du wieder ein sehr wichtiges Thema gewählt, finde ich super.
    Mir gefällt die Bearbeitung am besten.
    Wünsche dir eine schöne Woche
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Vera,

    oh ja, auch ich kann mich noch gut an all die Diskussionen rund um diese Stelen erinnern.
    Wir haben sie in 2009 besucht. Ob inzwischen Schmierereien dort zu finden sind, weiß ich nicht.
    Die jüngere Generation kann das, was seinerzeit geschah, nicht mehr nachvollziehen und bis heute haben viele dieses Trauma noch nicht verarbeitet.
    Insofern finde ich es wichtig, dass man Mahnmale setzt, die hinweisen, dass solche Verbrechen sich nie mehr wiederholen dürfen.

    Deinen Bearbeitungen gefallen mir sehr, sehr gut. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich :-)
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Arti das letzte Bild gefällt mir und das was Christa in Worte gefasst hat..das spricht mir auch aus dem Herzen..
    LG vom katerchen der noch eine schöne Woche wünscht

    AntwortenLöschen
  6. 3 x JA! liebe Arti :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Super Arti! Und gleich wieder etwas zum Nachdenken hintendran :-)
    Wp ist der "Gefällt mir"-Button?

    Liebe Grüße
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung, wo dieser Button sein soll.

      LG Arti

      Löschen
  8. Deine Bearbeitungen und der Spruch auf dem letzten Bild sind klasse . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. der Spruch gefällt mir sehr!!!Das Foto auch...ein bischen Natur und so viel Hoffnung!!!
    Deine Bearbeitung sind sehr sehr schön,alle!!!
    Vera...ich nenne Dich immer Arti....
    viele liebe küsse
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau richtig, liebe Christa, so nennen mich alle meine Freunde, nur bei den Behörden bin ich "Vera" :)

      Liebe Grrüße Arti

      Löschen
  10. Mir gefällt das letzte Bild sehr gut. Ein super Spruch, so echt passend und der grüne Zweig der Hoffnung.

    Liebe Grüße Paula

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...