Montag, 19. August 2013

S/W Fokus auf Smokey Bear und die Sklaverei

Zuerst möchte ich euch noch das Geburtstagskind des Monats August vorstellen, Smokey Bear, der bereits 69 Jahre alt geworden ist. In den USA kennt ihn jedes Kind, denn man findet ihn oft am Straßenrand, wo er auf die aktuelle Feuergefahr hinweist und so einen wichtigen Beitrag zur Vorbeugung von Waldbränden leistet.

Original
zum Vergrößern bitte anklicken

Fokus


Am 23. August gibt es einen Gedenktag, der auf ein sehr schlimmes Kapitel der US-Geschichte hinweist. Es ist der Tag zur Erinnerung an den Sklavenhandel und seine Abschaffung. Unter unmenschlichen Bedingungen wurden Afrikaner per Schiff nach Amerika gebracht und mussten dort unter schwersten Bedingungen auf den Baumwollplantagen der Südstaaten arbeiten.

Original, ein riesiges Baumwollfeld am Mississippi


Fokus und Bearbeitung


Habt ihr Lust auf mehr Fokusarbeiten bekommen? Dann schaut unbedingt bei Anna Felicitas vorbei, dort gibt es jeden Montag neue Bearbeitungen zu bestaunen.





Kommentare:

  1. Deine Beiträge sind immer wieder schön und lehrreich!
    Den Bären kannte ich bisher auch noch nicht!
    Und die Bearbeitung beim Baumwollfeld ist klasse

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ach schön, liebe Arti, ein Baumwollfeld! Das erinnert mich, trotz der beschämenden Geschichte (die ich dabei auch nicht aus den Augen verliere) an herrliche Tage in Tennessee und Mississippi. Tatsächlich begegnet einem die Geschichte dort auch heute noch auf Schritt und Tritt, denn gerade in den Südstaaten brodelt unter der höflichen Oberfläche immer noch ein tiefsitzender Rassismus. Erschreckend und absolut nicht nachvollziehbar, aber leider wahr.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Wow , das Baumwollfeld ist enorm . Sieht klasse aus .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Vera,
    die Sklaverei schleppe ich auch vor mir her. Seit Jahresbeginn weiß ich, dass die Sklaverei in den USA vor 450 Jahren abgeschafft worden ist. Ich habe versucht, dies mit all meinen Wirtschaftsthemen zu verbinden. Ich habe aber noch keinen zündenden Einfall gehabt.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  5. Wieder sehr schöne Beiträge und Fotos und ich kann mich auch noch sehr gut an Smokey Bear erinnern. Sowas sollten sie für hier auch mal erfinden, denn das macht auf Schilder und Hinweise doch schneller aufmerksam.

    LIebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Arti
    die Baumwollfelder..gewaltig und die Bearbeitung gefällt mir sehr.
    Brandschutz das ist ein gute Sache und auch WIE sie gemacht wird.
    Danke für die Hintergründe zu diesen Bildern.
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  7. toll Deine Fotos und toll Deine Bearbeitungen liebe Arti
    Sklaverei....oh je...ein trauriges Thema!!!
    Sei lieb begrüsst
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Den Smokey Bear wollte ich mir jetzt nicht entgehen lassen und es bleibt zu hoffen, dass seine Empfehlungen auch beherzigt werden. So viele Wald- und Buschflächen fallen jedes Jahr stets Unachtsamkeiten zum Opfer.

    Dein 2. Thema ist schon wirklich ein ganz trauriges Kapitel und erinnert wurde ich daran gestern Abend wieder durch einen Sendung im WDR, wo eine farbige Frau (halb Deutsche, halb Afrikanerin) auf der Suche nach ihren Wurzeln in Afrika war. Sie hat ihre afrikanische Familie mit 49 Jahren gefunden und besuchte dann auch eine Insel, von der aus in einem Verlies, ihre afrik. Vorfahren in die Sklaverei nach Übersee verschifft wurde. Für sie war der Besuch auf dieser Insel sehr schlimm.

    So, nun aber zu deinen Bearbeitungen, die mir wieder alle sehr gut gefallen. Super gemacht! Prima, dass du mit der Staatenkarte das Baumwollfeld in den Fokus genommen hast. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...