Montag, 18. November 2013

S/W Fokus auf eine Flasche und den Petersdom

Am 15. November 1915 wurde auf das Design der Flasche ein Patent vergeben, sie wird also in 2 Jahren bereits ihren 100. Geburtstag feiern. Viel mehr brauche ich nicht zu schreiben, denn sie ist weltweit unverwechselbar. Der Inhalt ist Geschmackssache.

Hier mal etwas Außergewöhnliches. In Berlin kennt man die bunt bemalten Bären, in München stehen farbige Löwen, in Wuppertal Pinguine, in Köln Geißböcke usw. diese Flasche wurde zur Mailänder Modewoche 2009, zugunsten eines Charity Projektes, von Donatella Versace gestaltet. Viele andere Modedesigner beteiligten sich ebenfalls an dem Projekt und schufen viele künstlerisch gestaltete Cola-Flaschen.

Original

zum Vergrößern bitte anklicken

Fokus



Am 18. November 1626 wurde der Petersdom in Rom von Papst Urban VIII. eingeweiht. Papst Julius II., (19 Päpste früher) gab den Auftrag zur Errichtung des Petersdomes und legte 1506 auch den Grundstein.  Auf der Inschrift, in der großen Kuppel, hat sich allerdings ein anderer Papst verewigt, der von 1585-90 regierte. Eitelkeit ist eben keine Erscheinung der Neuzeit :))
Dort steht:

S. PETRI GLORIAE         SIXTVS PP. V.      A. M. D. XC.      PONTIF. V.

zu Ehren von St. Petrus      Sixtus V. Papst        im Jahre 1590      im 5. Pontifikatjahr


Original


Fokus



Habt ihr Lust auf mehr Fokusarbeiten bekommen? Dann schaut unbedingt bei Christa vorbei, dort gibt es jeden Montag neue Links zu schönen Bearbeitungen.



Kommentare:

  1. Liebe Vera,
    die Colaflasche ist wirklich ein Kunstwerk. Deine liebevolle Fotobearbeitung auch!
    Ach ja, Eitelkeit ist wirklich keine Erfindung der Neuzeit. Das konnte die Menschheit wohl schon seit Beginn des Lebens!
    Angenehmen Wochenstart
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Deine Colorkey-Flasche ist ja ein richtiges filigranes Kunstwerk. Da schaut man gerne nach den sich offenbarenden Details. Die Kuppel wirkt im Original gigantisch. In der Bearbeitung finde ich die Wirkung ruhiger und angenehmer.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß ja nicht, ob ich aus dieser Cola-Flasche wirklich Cola trinken würde. Nun gut, ich trinke sowiewo wirklich kaum Cola, aber wenn, dann unbedingt aus der kleinen transparenten Glasflasche.:-)
    Ich weiß, hier spielt der Kopf eine entscheidende Rolle, aber so ist das nun mal.

    Trotzdem ist diese Flasche ein Cultstück und wirklich toll gestaltet. Bei diesem Foto kommt wirklich S/W super rüber und die Colorierung finde ich sehr gelungen, gefällt mir. :-)
    Mich würde mal interessieren, wie die Flasche wirken würde, würde man ganz colorieren, vielleicht wäre es aber einfach auch zu viel.

    Die Kuppel im Petersdom ist schon beeindruckend. In Farbe erkennt man den ganzen Reichtum und in S/W wirkt sie sehr, sehr edel. Auch ein Motiv, was in S/W mit einem Hauch von Colorierung sehr ansprechend wirkt.:-)

    Tja, das sieht man halt, dass schon in früheren Zeiten viele Menschen sehr, sehr eitel waren.*g*

    Liebe Grüße und einen schönen Abend für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Arti
    Die Kuppel..wunderbar..
    die Flasche..so wie DU sie gestaltet hast..gefällt mir mehr als das Original
    LG zum Abend vom katerchen

    AntwortenLöschen
  5. Die Flasche finde ich total klasse . Die wäre ideal zum Beleuchten . Eine Lichterkette reinhängen und du hast eine tolle Beleuchtung . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Also die Flasche würde mir auch gefallen und ich würde sie aufstellen^^ Hier ist momentan die Aktion mit Vornamen auf Flaschen. Kann man sogar seinen Namen bestellen d.h. gegen Gebühr und abwarten ob der Name genommen wird.

    Ganz toll beide Bearbeitungen, wie die Originale und die Kuppel ist mal wieder ein Prachtwerk der kath. Kirche ;-)

    LIebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  7. Die Cola Flasche ist der Hammer, viel zu schade um sie zu entsorgen, wenn sie alle ist. Deine Bearbeitung dazu ist dir mehr als gelungen, finde sie phantastisch.

    Liebe Grüße sendet dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. Schön schaut die Flasche aus, endlich mal was Besonderes.
    Tja, es gab eben immer wieder Päpste, die eitel waren.
    Dem jetzigen kann sowas wohl kaum passieren....

    AntwortenLöschen
  9. Echt supi die Flasche libe Arti,und mit Deine Bearbeitung ist sie noch interessanter geworden!!!
    Päpste..hm....ich mag sie nicht aus viele Gründe
    Kussilein

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...