Freitag, 3. Januar 2014

Bombenexplosion in Euskirchen

Ich war beim Arzt, natürlich ohne Fotoapparat, danach herrschte nur noch Chaos in der Stadt und ich war froh wieder zuhause zu sein.
Die eigentliche Explosion war im Industriegebiet, aber von der Druckwelle waren auch Supermärkte in der Nähe und Geschäfte in der Stadt betroffen. Decken sind herabgefallen und viele Schaufensterscheiben wurden zerstört.

Hier der Link zur örtlichen Lokalpresse mit Fotos   Kölnische Rundschau

Auf dem Luftbild von Euskirchen habe ich zur besseren Orientierung ein paar Orte, die in diversen Berichten erwähnt werden/wurden, eingezeichnet.


wird beim Anklicken RIESENGROSS



Kommentare:

  1. Ich habe das vorhin in MeinYahoo gelesen. Der Baggerfahrer wurde dabei getötet, 2 andere Personen wurden schwer und 11 weitere leicht verletzt. Furchtbar, was solche Blindgänger nach all den Jahrzehnten immer noch anrichten können!

    Kann mir schon vorstellen, was für ein Chaos da jetzt los ist. Da ist ja einiges zu Bruch gegangen.
    Gut, daß du wieder heil zu Hause angekommen bist.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  2. Eine schlimme und traurige Nachricht . Leider passieren immer wieder solche Unglücke .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Vera,
    in der aktuellen Stunde im WDR-Fernsehen ist darüber berichtet worden. Schrecklich. Gut, dass Dir nichts passiert ist. Ist vermutlich in dem Industriegebiet Richtung Bad Münstereifel geschehen (sonst kenne ich kein Industriegebiet in Euskirchen).

    Schönen Abend
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Dieter, es liegt direkt an der B 51 und der Ort der Explosion ist nicht weit von Wohngebieten entfernt. Dort sind Scheiben und Dächer zerstört. Außerdem konnte sich die Druckwelle über die Freifläche am Bahnhof gut bis zur Innenstadt ausbreiten.
      Eine Glaserei hat gestern direkt Visitenkarten verteilt.

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  4. Habe davon auch in den Nachrichten gehört. Einfach schlimm, und wer weiß wieviele Bomben noch so versteckt liegen....also Baggerfahrer möchte man da auch nicht mehr sein.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich ist die Bombe mit ganz viel Bauschutt angeliefert worden. Die Explosion hätte also jederzeit auch woanders stattfinden können.

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  5. traurig habe es auch im Radio gehört
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  6. ja - das ist schlimm. Vor ein paar Tagen wurde bei uns in der Stadt auch wieder eine Bombe gefunden und entschärft. Zum Glück ohne Probleme.

    Lieber Sonntagsgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe es in den Nachrichten verfolgt, das Chaos, was herrschte, kann ich mir nur zu gut vorstellen und ich verstehe dich, dass du froh warst, wieder zu Hause sein zu können.

    Wer weiß, was in unseren Landen noch so alles in der Erde schlummert, schrecklich.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...