Montag, 23. November 2015

S/W Fokus auf einen genialen Helfer

Wer wie ich Brillenträger ist, kennt diese kleinen Kästchen sicherlich und weiß sie ebenso zu schätzen. Eigentlich ist es ja "nur" ein kleiner Fön, aber er sorgt im Winter in Hallen mit hoher Luftfeuchtigkeit, wie zum Beispiel im Botanischen Garten, Zoo oder Schmetterlingshaus, wieder für den richtigen Durchblick bei Brille und Kamera.

Hier ein besonders schönes Exemplar aus dem Schmetterlingsgarten Sayn:

Original ohne und mit beschlagenem Objektiv:



Fokus auf das Gebläse:



Am besten ist es natürlich, wenn man alle Funktionen des Gerätes mit Kontrollleuchten und Reglern unter Kontrolle hat:



Da Christa eine Blogpause macht, gibt es keine Links zu anderen schönen Bearbeitungen.


Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine gute Idee, so etwas gibt es in unserem Schmetterlingshaus nicht und ich bin immer am Putzen, aber es dauert schon lange, wenn man aus der Kälte kommt und die Linse, sowie die Brille beschlägt.
    Das ist ein tolles Motiv. Doch was ist das ganz unten?

    Liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz unten soll es sich um eine "Schaltzentrale" handeln mit Reglern und Kontollleuchten für ein optimales technisches Ergebnis :)))

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
    2. Ahhh, alles klar ....Danke :-)

      Löschen
  2. Also so einen schönen Helfer habe ich noch nie vor die Brille bekommen ;-) Haben sie wirklich klasse gemacht, und ja sie helfen wirklich. Zumindest kenne ich sie noch aus D.

    Klasse gemacht und als Motiv genial, und beim Fokus kommt das eigentliche Objekt auch besser zum Vorschein^^

    Frage mich allerdings auch was das untere Teil darstellen soll....ok, die Figur darin entdeckt, aber der Rest?

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz unten soll es sich um eine "Schaltzentrale" handeln mit Reglern und Kontollleuchten für ein optimales technisches Ergebnis :)))

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  3. Hallo liebe Vera,
    ein sehr schöner Helfer, den hätte ich auch gern :-)
    Hast Du super bearbeitet!!

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Arti,

    das mit der beschlagenen Kamera kenne ich sehr wohl. Brille brauche ich zum Glück nur zum schreiben und lesen.
    Ich war gestern faul und habe kein Bild für den Fokus gehabt.
    Dafür gefällt mir deiner aber besonders gut.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn man im Winter in eine Bäckerei kommt, sieht man nix mehr durch die Brille.
    Eine tolle Sache.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. oh ja - das kenne ich auch :-)
    und du hast das Brillen-Gebläse toll fotografiert. Das Motiv ist einfach klasse - auch in beschlagener Form ;-) und natürlich auch mit dem Fokus.
    Hat wieder Spaß gemacht zu Schauen :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. Macht nix.... Trotzdem finde ich zu Dir, liebe Vera und lache mich kaputt über die Brille, die Du uns hier verpasst hast :)))
    Das kenne ich übrigens nur zu gut! Daher ist es auch kein (!) auslachen. Trage doch selbst diese Nasenbügel und kann inzwischen in kurz- und weitsehen meine Gläser jeweils auf und absetzen.
    Meine Fokusarbeit ist übrigens hier, wenn Du möchtest: http://happy-hour-with-picts.blogspot.de/2015/11/normal.html

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...