Donnerstag, 24. November 2016

Naturwunder - Welwitschia

Heute geht es zum letzten Mal in diesem Jahr zu einem Naturwunder. Ich möchte euch eine Pflanze vorstellen, die zwar keinen Schönheitspreis gewinnen wird, dafür aber uralt werden kann, die Welwitschia mirabilis.

Besonders alte Pflanzen findet man in der Nähe von Swakopmund im Namib Naukluft Park. Das Gebiet darf  man nur mit einem speziellen Permit betreten, um die  teilweise 1.500 - 2.000 Jahre alten Pflanzen vor zu vielen Touristen zu schützen.
zum Vergrößern anklicken
Eine kleine Herde Strauße begleitet uns ein Stück auf der Piste.


Die Pflanzen sehen so aus, als wären sie bereits lange abgestorben, aber das täuscht.




Die Welwitschia besteht aus genau zwei Blättern, die mehrere Meter lang werden können und im Laufe der Jahre einreißen. So entsteht der Eindruck von vielen, verschlungenen Blättern.


Mit Hilfe einer Pfahlwurzel und Tau versorgt sie sich mit Wasser. Es gibt männliche Pflanzen


und weibliche Pflanzen. Auf den Fotos seht ihr die jeweiligen Blüten.



Hast du vielleicht eines der letzten Naturwunder verpasst?


Deadvlei Koloquinte und Zitrulle Muscheln Organ Pipes Wildpferde Meteorit Feenkreise Wrong New Wave Mini-Schmetterlinge ganz besondere Steine Weißer Riese White Valley Schwangere Palmen Wilde Narzissenwiesen Zabriskie Point






Kommentare:

  1. Finde ich klasse das dort Genehmigungen ausgestellt werden. Für mich immer ein Anfang eine Natur zu schützen, und ich hoffe dort wird sich auch daran gehalten und wenn nicht hohe Geldbußen verhängt.

    Noch nachgelesen ist das ja wirklich eine superinteressante endemische Pflanze. Wie riesig die werden kann, weia. Tolle Bilder hast du davon gemacht und es war bestimmt auch witzig mit den Straußen.

    Danke dir dass du uns entführt hast.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Vera, danke dass Du dieses Naturwunder mit uns teilst und vor allem so anschaulich bebildert und beschrieben hast. Die Pflanze scheint mir ein regelrechtes Urzeitgetüm zu sein. Fantastisch, dass sie sich über die Zeitabschnitte so ursprünglich bewahren konnte. Das spricht für ein ausgeklügeltes System der eigen biologischen Bausteine, in meinen Augen. Sehr, sehr interessant! 👏🏼

    Herbstbunte Grüße aus Augsburg von Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Interessant, davon habe ich noch nie was gehört, danke dass du dein Wissen mit uns teilst

    Schön sieht diese Pflanze nun wirklich nicht aus, aber sie scheint ein wahrer Überlebenskünstler zu sein, wenn man sich die karge Umgebung ansieht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. hatte schon Bilder bei einer lieben Bekannten von dieser Pflanze bewunderen dürfen Arti..wirklich ein Wunder der Natur wenn sich Pflanzen unter solchen Bedingungen BEHAUPTEN können mit einem Lg vom katerchen

    AntwortenLöschen
  5. Mein lieber Herr Gesangverein, das ist ja eine tolle Pflanze.

    Die Pflanze kenne ich nicht, aber total interessant.

    Lieben Gruß Eva
    mach mich gleich mal schlau

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...