Montag, 29. Februar 2016

Rostparade

Während des schlechten Wetters in der letzten Woche kam mir die Idee mal wieder ein wenig mit Photoshop zu arbeiten.

Für meine Grafik habe ich zuerst den rostigen Hintergrund erstellt (kein Foto) und dann alle anderen Dinge entsprechend geformt und gestaltet. Ich hoffe, Frau Tonari hat keine Einwände, dass es diesen Monat ausnahmsweise eine grafische Arbeit geworden ist.

zum Vergrößern bitte anklicken

Danach habe ich das Relief noch schnell an einer alten Hauswand eingelassen :))



Immer am Ultimo heißt es bei Frau Tonari zeigt her eure "Rost-Parade". Bei diesem Projekt solltet ihr unbedingt auch die anderen Rost-Beiträge bewundern.


S/W Fokus auf zwei Wappenhalter

Damit ein königliches Wappen niemals abstürzen kann, gibt es die sogenannten Wappenhalter, hier zwei starke Löwen, die es gut festhalten.

Original

zum Vergrößern bitte anklicken

Fokus





die Urlaubsvertretung




Falls euch Fokusarbeiten gefallen, dann schaut doch einfach bei Christa vorbei, dort gibt es jeden Montag neue Links zu schönen Bearbeitungen.

Samstag, 27. Februar 2016

Zitat im Bild - über Leben und Dankbarkeit



Ich wünsche allen Blog-Besuchern
ein vielfältiges, buntes und süßes Wochenende



zum Vergrößern bitte anklicken


Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.

Mittwoch, 24. Februar 2016

Naturwunder - Tal des Todes

Ich dachte mir bei dem überwiegend grauen Regenwetter wäre ein Abstecher in die Hitze vom Death Valley Nationalpark ganz angenehm, denn auch Regen gibt es dort so gut wie gar nicht.

Heute möchte ich erst einmal eine ganz besondere Stelle des Parks zeigen. Sie heißt Badwater, also schlechtes Wasser, und liegt 85,5 m unter dem Meeresspiegel. Bei diesem Gebiet handelt es sich um einen ehemaligen Salzsee, der vor ca. 3000 Jahren ausgetrocknet ist.

Der Blick vom Parkplatz

zum Vergrößern bitte anklicken

Die meisten Touristen gehen wegen der großen Hitze nur bis zu diesem Holzschild und flüchten dann schnell wieder ins klimatisierte Auto.




Es ist aber auch erlaubt weiter hinaus auf den See zu gehen. Der graue Streifen ist keine Straße sondern dreckiges, festgetretenes Salz.


Wenn man diesen Weg nach rechts oder links verlässt, sieht man noch unberührte, auskristallisierte Salze.





Natürlich ist an der Sache auch ein Haken, denn sonst gäbe es diese unzertrampelten Kristalle ja nicht. Die Salzkruste ist nämlich an vielen Stellen nur sehr dünn und nicht besonders tragfähig. Man bricht also leicht ein  und steht dann in einer unterirdischen Schlammschicht  :))
Auf dem Bild sieht man eine sehr sichere Stelle, die ein Ranger zu Demonstrationszwecken aufgehackt hat.


Falls ihr Lust habt, zeige ich irgendwann noch andere interessante Teile vom Tal.



Hast du vielleicht eines der letzten Naturwunder verpasst?


The Wave Felsbögen Alabama Hills Alabama Hills Blue Hole Yant Flat Valley of Fire Valley of Fire Cathedral Gorge Recapture Pocket Steineier Flussschleifen Wollsackverwitterung Fantasy Canyon Red Rock Canyon Pilzfelsen




Dienstag, 23. Februar 2016

Treasures along Road 66 # 7

Heute erreichen wir Oatman, früher mal eine Goldminen-Stadt aber inzwischen eine lebende Geisterstadt mit Dutzenden von wilden Eseln.

Today we are reaching Oatman, a former gold mining town but by now a living ghost town with dozens of wild burrows.

zum Vergrößern anklicken /click to enlarge









If you like to see more treasures go and visit Tom



Montag, 22. Februar 2016

S/W Fokus auf eine dicke Hose

Gestern habe ich das schlechte Wetter genutzt und ein wenig meine Festplatten sortiert. Dabei fiel mir dieses Foto vom letzten Sommer in die Hände und ich musste ein wenig schmunzeln als ich die Biene sah, die ganz schön auf "dicke Hose" macht. Ganz korrekt müsste es natürlich Höschen heißen :))

Original

zum Vergrößern bitte anklicken
Fokus


und heute mal wieder ein Scrap


Kit: Sweet as honey von dbkat



Falls euch Fokusarbeiten gefallen, dann schaut doch einfach bei Christa vorbei, dort gibt es jeden Montag neue Links zu schönen Bearbeitungen.


Samstag, 20. Februar 2016

Zitat im Bild - über Armut



Ich wünsche allen Blog-Besuchern
ein schönes und erholsames Wochenende!



zum Vergrößern bitte anklicken


Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.

Donnerstag, 18. Februar 2016

Naturwunder - The Wave

The Wave oder "die Welle" wird offiziell als Coyote Buttes North bezeichnet und befindet sich zwischen Kanab (Utah) und Page (Arizona) in einer Art Schutzgebiet, das man nur mit einer besonderen Zugangsberechtigung betreten darf. Dieses Permit kann man nicht bestellen oder kaufen, sondern nur über eine Lotterie gewinnen. 
Da das Gebiet inzwischen so bekannt ist wie ein bunter Hund, kommen zu begehrten Terminen mehrere Hundert Bewerber, per Internet und vor Ort, auf täglich 20 Erlaubnisscheine. Die Wahrscheinlichkeit eines Permit-Gewinns wird von Jahr zu Jahr kleiner.

Wir hatten 2012 das große Los gezogen und zwei Scheine bekommen.

zum Vergrößern bitte anklicken









Hast du vielleicht eines der letzten Naturwunder verpasst?


Felsbögen Alabama Hills Alabama Hills Blue Hole Yant Flat Valley of Fire Valley of Fire Cathedral Gorge Recapture Pocket Steineier Flussschleifen Wollsackverwitterung Fantasy Canyon Red Rock Canyon Pilzfelsen Termitenhügel




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...