Mittwoch, 17. Mai 2017

Anna - Flaschenmauer

So eine Grundstücksgrenze hatte ich noch nie gesehen. Die Mauer und das Eingangstor bestehen aus tausenden von eingemauerten Flaschen. An einer Stelle (Entenkopf) konnte man auch auf die andere Seite schauen, zumindest wenn man die entsprechende Größe hat.

zum Vergrößern bitte anklicken



Unser Grundstück würde ich zwar nicht so einmauern, Geschmäcker sind ja verschieden, aber ich denke mal zur Aktion passt es ganz gut.



Über den Inhalt der Flaschen spekuliere ich lieber nicht. Denken wir positiv und vermuten einfach nur Wasser in verschiedenen Variationen  :)



Wer auch etwas nicht Alltägliches zeigen möchte, darf sich gerne verlinken. Ich freue mich schon auf eure Entdeckungen.




Kommentare:

  1. Das ist nicht alltäglich im wahrsten Sinne. Aber wirkungsvoll und eine gute Entsorgung. Aber ich würde mein Grundstück auch nicht so beflaschen!!

    Ein schöner Beitrag den du uns hier heute zeigst.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Arti,
    nein einen Flaschenzaun oder besser gesagt -mauer habe ich auch noch nicht gesehen, eine lustige Idee, aber haben möchte ich sie für mich auch nicht.
    Der Entenkopf ist ja schon wieder richtig witzig!
    Ich habe heute einen kleinen Gruß aus Finnland dabei, sende Dir liebe Grüße und wünsche einen schönen Mittwoch
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Arti,

    das ist wirklich nicht alltäglich, eine ganze Mauer mit Flaschen bestückt. Als Beeteinfassung habe ich schon davon gehört. Das soll die Mäuse vertreiben, weil wenn der Wind darüber streicht, dann diese Pfeiftöne abgibt.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Arti,
    das ist wirklich eine sehr ungewöhnliche Mauer, nicht mein Geschmack, aber sehenswert.
    Ich wünsche Dir einen schönen Mittwoch.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  5. na dann Prost - hoffen wir das es Wasser- und Saftflaschen waren.
    Die Mauer ist wirklich ungewöhnlich.
    Da hat sich wohl jemand den Weg zum Altglascontainer gespart :-)

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. eine GLÄSERENE Wand..haben möchte ich es nicht Ati
    DANKE fürs zeigen
    mit einem Lg vom katerchen

    AntwortenLöschen
  7. Interessant wäre noch zu erfahren in welchem Zeitraum hier so viel getrunken wurde? Jedem das seine kann ich da nur sagen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Siehst du, wir entsorgen Flaschen im Altglascontainer und was hat der Besitzer dieses Grundstücks gemacht? Er hatte eine andere Idee!:-)
    Auf jeden Fall ein super und außergewöhnliches Motiv. :-)

    Ich hatte nicht gedacht, dass du heute dieses Projekt laufen hast, bin dann das nächste Mal mit dabei.

    Liebe Grüße und dir einen schönen Wochenteiler
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vera, ich habe meinen heutigen Beitrag noch verlinkt, denn ein Blaukehlchen im Rapsfeld sieht man ja auch nicht alle Tage. :-)

      LG Christa

      Löschen
  9. So ungefähr sah es im Keller, auf dem Balkon und im Wonnzimmer unseres damaligen Mieters aus. Alles fein gestapelt.
    Was sagt uns das ??

    Liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht wohnen Verwandte eures Mieters dort :))))

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  10. Hallo liebe Arti,
    Bin etws spät, weil heute Morgen müde nach meinen Ausflug.

    Interessant ist diese andere Form,Flaschen zu entsorgen :) Selbst würde ich es auch nicht so machen, aber jeder wie er möchte..Und so durften wir es sehen..

    Ich hab Gestern auch etwas ungewöhnliches gefunden ...

    Liebe Grüsse
    Elke
    ---------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  11. Die haben sich den Weg zum Altglascontainer erspart *lach*. Originell. Und auf alle Fälle besser als das die Flaschen irgendwo im Gebüsch landen. Aber für mich wäre das auch keine Alternative.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  12. Arti,
    außergewöhnlich ist es schon. So etwas sieht man nicht alle
    Tage. Ich würde mein Grundstück auch anders einfassen. Aber jeder soll es machen wie er will.
    Einen angenehmen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...