Montag, 21. Januar 2013

Montagsmaler # 22 - Reh

Es ist immer wieder gefährlich, wenn plötzlich in der Dämmerung ein Reh auf die Fahrbahn tritt. Die Hinweisschilder sollte man unbedingt rechtzeitig beachten und die Geschwindigkeit reduzieren. Steht trotzdem plötzlich ein Reh auf der Straße sollte man sofort abblenden, eine Vollbremsung machen, und falls noch möglich ausweichen, aber so, dass man auf der Straße bleibt, also nicht das Lenkrad verreißen. Im Zweifelsfall muss dann das Tier dran glauben, was immer noch besser ist, als evtl. einen Menschen auf dem Gewissen zu haben.

zum Vergrößern bitte anklicken

Wer Lust auf weitere Bilder mit Rehen hat, sollte unbedingt bei Hella in der Galerie vorbeischauen. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Ich hoffe sehr, dass mich so schöne Rehaugen nicht anschauen, wenn ich gerade mit dem Auto darauf zusteuere. Dein Bild sieht sehr realistisch aus und dein Beitrag ist nicht nur eine künstlerische Wucht, sondern auch ein notwendiger Gefahren-Hinweis, der schnell mal ausgeblendet wird. Mögen wir und die Tiere niemals kollidieren!
    Am 28.01. heißt das Thema: Mal mir... einen SCHNEEMANN.

    Bis dahin wünsche ich dir eine schöne Woche, ohne Unfälle und abgefrorene Ohren ;-)
    LG Hella

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh jaaaa, da kann ich mich auch noch gut dran erinnern. Richtig niedlich wie dein Reh schaut, auch wenn die Situation bestimmt sehr brenzelig war. Es sei denn du hast nur dort geparkt um zu malen *lächel*

    Echt richtig realistisch geworden dein Bild, das mag ich.

    Tollen Wochenstart und liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Bild!
    Habe es mir in der Vergrößerung angesehen... leider habe ich solch einen "Kamm" nicht...
    Ganz herzallerliebst, dein Rehlein!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. super bild, fast wie echt. und du hast recht...bei uns ist vor 2 wochen erst ein junger mann ums leben gekommen, weil er vemutlich einem hasen ausgewichen ist :-((
    nichtsdestotrotz ist das ein wahnsinnsbild!
    herzliche grüsse von brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Arti
    dein Bild ist wieder wunderschöne geworden.
    Mir ist es GsD noch nie passiert das mir ein Tier vors Auto gelaufen ist und ich hoffe es bleibt auch so.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Das geht ruckzuck bei Dämmerung, wenn man nicht aufpasst und das Reh steht vor dem Auto. Ist unserem Nachbarn erst letztes Jahr früh am Morgen passiert, obwohl er die Geschwindigkeit eingehalten hatte. Der Schaden am Auto war groß.

    Dein Reh ist ganz toll geworden, liebe Vera und was für schöne Wimpern es hat, haben Rehe ja auch. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich, es schneit bei uns.
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. wunderschön ist Dein Rehlein. Die Vorstellung eines Unfalls mit so einem schönen Tier ist für mich immer Horror, zum Glück noch nie passiert.

    LG
    Brigtte

    AntwortenLöschen
  8. Können diese Augen lügen?
    Sie schauen uns so liebtreu an,
    die Straß' ist für sie kein Vergnügen,
    Du hast mi'm Post ganz wohlgetan!

    Ein sehr schönes Bild, auch mit dem Hintergrund so realistisch.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Arti,

    wow, das sieht sooo hübsch aus dein Reh!! Und das ganze Kunstwerk natürlich! :o)

    Ja wir haben das einmal erlebt, aber erinnern das kaum. Lieber Vorsichtig fahren dann!

    Wir wünschen Dir eine wundergute Woche!
    Liebe Grüße
    anja und sterne

    AntwortenLöschen
  10. Ein wunderschönes Reh . Wenn es einem schon so nah kommt , dann ist es leider schon zu spät . Ein klasse Bild ist das . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. Zum Glück ist mir so etwas noch nie passiert und ob ich dann richtig reagiere, weiß ich nicht.
    Jedenfalls ein sehr guter Tip und dein Rehlein ist allerliebst.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  12. Wenn man es so nah aus dem Auto aus sehen kann, ist es schon zu spät ;)

    Nein... wunderbar getroffen Arti.

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Ein wunderschönes Bild!!! ... aber Auto und Reh das ist nicht gut!! .. wollen hoffen, das sowas nicht passiert

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Silke

    AntwortenLöschen
  14. der Ratschlag stimmt genau Arti
    wir hatten schon so ein Tierchen vor dem Auto..:((

    ein schönes Bildchen hast du gestaltet Arti
    einen LG zum Wochenstart vom katerchen

    AntwortenLöschen
  15. du hast deinem Reh ein richtiges Fell gemalt - schaut toll aus! auch die Wimpern! das hat bestimmt viel Arbeit gemacht (schulterklopf).
    Gefällt mir sehr gut!
    Und dein Hinweis im und zum Bild finde ich auch gut - und immer wieder wichtig. Danke.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Vera,
    das Fell vom Reh sieht wirklich sehr echt. Ein sehr schönes Bild.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Wow, du kannst es, das malen.
    Es ist wahr, sie sind gefährdet. Aber wer fährt wirklich langsamer, wen so ein Schild da ist?
    Ich fürchte, fast niemand. Es sei denn, einem ist so etwas schon passiert....

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...