Mittwoch, 20. Januar 2021

1, 2, 3 ... ganz viele am Wegesrand #5

Heute gibt es keine Schneebilder, sondern Farbe und Wärme aus New Mexiko.

Wir waren bereits viele Meilen an den schönen Pflanzen vorbeigefahren, weil ich dachte, es handelt sich um das überall verbreitete Weidenröschen. Dann haben wir aber doch noch erkannt, dass dort am Straßenrand wilder Bartfaden wächst. Also schnell angehalten und geknipst, denn bei uns habe ich ihn noch nie wild wachsen gesehen.







Mehr aus der Natur könnt ihr immer am Donnerstag bei Jutta entdecken



Dienstag, 19. Januar 2021

gut verstecktes Rot

Ich gebe zu, dass mir die rote Farbe vor Ort gar nicht aufgefallen ist, sondern erst später am Computer. Die Bilder stammen noch vom Sommer auf der Wasserkuppe, wo wir nicht nur die Gleitschirmflieger (vielleicht erinnert ihr euch noch an den Header), 


sondern auch die Segelflieger beobachtet haben. Schaut mal genau auf die Flügel der Segelflugzeuge



Beim Start werden die Segelflugzeuge, mittels einer Winde, von motorisierten Fliegern in die Höhe gezogen


Das letzte Bild oben ist ein Ausschnitt mit den Landeklappen. Sie dienen dazu dem Flugzeug Auftrieb zu geben, damit es bereits bei niedrigen Geschwindigkeiten flugfähig ist, aber sie sorgen auch für mehr Luftwiderstand bei der Landung (unten).



Schaut doch mal bei Anne und der Rot-Aktion vorbei. 

Dort gibt es noch viel mehr Rotes zu entdecken.




Montag, 18. Januar 2021

Zuckerschoten-Soufflé

In unserem coronabedingten, langen Zuhause-Urlaub haben wir das ein oder andere neue Rezept ausprobiert. Besonders angesprochen hat mich dieses leckere Soufflé mit Zuckerschoten, rein vegetarisch.

Zuerst werden 300g Zuckerschoten gewaschen, von den Enden befreit, 2-3 Minuten in Salzwasser blanchiert und dann in kleine Stücke geschnitten


noch schnell den Fokus dazu:


Während die Schotenstücke trocknen wird die Soufflémasse hergestellt:

80g Butter schmelzen ohne dass sie großartig heiß wird.

80g Mehl mit 250 ml Milch, Salz, Pfeffer und Muskat in einen Topf geben, mit den Schneebesen durchrühren und die geschmolzene Butter zugeben. Jetzt den Topf leicht erwärmen und die Masse weiter abschlagen bis ein fester Kloß entsteht. Den Topf vom Herd nehmen.

5 Eier trennen. Die Eigelbe in die Masse im Topf einarbeiten. Danach noch 200g aromatischen, geriebenen Käse (z.B. Bergkäse, Greyerzer) und 1 TL Backpulver untermengen.

Das gesamte Eiweiß steif schlagen und zusammen mit den Zuckerschotenstücken auch noch vorsichtig unter die Masse heben.

Eine Form sehr sorgfältig bis oben hin ausfetten und die Masse einfüllen. 


Im vorgeheizten Backofen bei 180° , unbedingt Ober-/Unterhitze nehmen, ca. 60 Minuten backen. Dabei die Tür geschlossen lassen!

Ich habe, als die Oberfläche zu dunkel wurde, die Temperatur nach 40 Minuten auf 160° reduziert und nach 55 Minuten den Ofen schon ganz ausgemacht. Die Backzeit ist da sicher von Ofen zu Ofen verschieden, einfach hin und wieder mal schauen...aber nur durch die geschlossene Tür  :))


Wir fanden das Rezept nicht schwierig und das Ergebnis echt lecker. Während der Zeit im Backofen haben wir uns noch die zu viel gekauften Zuckerschoten schmecken lassen. Trotzdem war mit 3 Personen kein Krümelchen mehr über und sogar meine Männer waren begeistert.


Samstag, 16. Januar 2021

Zitat im Bild - über viel heiße Luft


Ich wünsche euch allen ein

schönes und erholsames Wochenende!




Am Montag gibt es dann das Rezept von diesem leckeren Zuckerschoten-Soufflé.


Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...