Mittwoch, 15. Juli 2020

nicht Fahrzeug-Schild sondern Schilder-Fahrzeug

Heute zeige ich euch eine Bastelarbeit aus ganz vielen Schildern. Wir haben diesen außergewöhnlichen Wagen in Utah am Hole in the Rock entdeckt.








Nun noch etwas in eigener Sache. Wir bekommen nach 30 Jahren eine neue Heizung. Unsere alte Ölheizung arbeitet zwar noch brav und zuverlässig, aber das könnte sich ja auch schnell mal ändern und dann steht man wochenlang ohne Heizung da. Aus diesem Grund und natürlich wegen der besseren Ökologie bekommen wir nun eine moderne Gasheizung.
Dazu werden Einfahrt und Eingang vor dem Haus aufgerissen und die Gasleitung durch die Hauswand in die Waschküche verlegt. Von dort wird der Installateur die Verlegung durch Waschküche, mein Büro, den Ölraum bis zum Heizungskeller vornehmen. Der alte, mehrere hundert Kilogramm schwere Kessel muss abgeklemmt, ins Erdgeschoss getragen und entsorgt werden. Der neue Kessel dann an Heizungs- und Warmwassersystem angeschlossen werden. Dann können die alten Öltanks von einer Fachfirma entsorgt werden. Zum Schluss müssen alle Wände, die einen Durchbruch haben wieder verschlossen und neu tapeziert werden.
Mein Büro wird wegen Dreck und feinem Staub, aber auch damit die Männer an den Wänden arbeiten können, komplett geleert und alles, vom PC bis zum Locher, in Kisten verstaut. Sicher könnt ihr euch vorstellen, dass es außer Dreck auch noch jede Menge Arbeit geben wird, deshalb werde ich in den kommenden Wochen eine Blogpause einlegen. Wann der Schilderwald weiter geht und ich wieder online sein kann, weiß ich zur Zeit noch nicht. Aber es wird definitiv weiter gehen!

Bis dahin bleibt alle gesund und passt gut auf euch auf!

Liebe Grüße

Arti
You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Montag, 13. Juli 2020

Große Wollbiene

Die Große Wollbiene ist wie die Mauerbiene eine Solitärbiene, die nicht als Volk zusammenlebt. Sie liebt Ziestpflanzen (Stachys) und dort habe ich sie auch entdeckt.



Original


Fokus





Samstag, 11. Juli 2020

Zitat im Bild - über Getreide


Ich wünsche euch allen ein erholsames
und entspanntes Wochenende 






Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.






Mittwoch, 8. Juli 2020

unser neuer Steingarten

In den letzten Wochen haben wir in unserem Garten ein richtiges Großprojekt realisiert, wir haben einen Rock Garden angelegt. Dabei sind auch einige Bilder entstanden.

Im Frühjahr 2003 hatten wir den Abhang vor den Kellerfenstern mit einem schnell wachsenden Bodendecker bepflanzt, einer Cotoneasterart, die uns im Frühjahr mit kleinen, weiße Blüten erfreute und im Herbst rote Beeren für die Vögel bereit hielt. (eingescanntes Bild)



Nach 17 Jahren hatten die Pflanzen nicht nur den Boden gesichert und das Erdreich zuverlässig abgedeckt, sondern waren auch in die Höhe gewachsen. Die Äste befanden sich inzwischen gut 10 cm über den Beeteinfassungen und wuchsen jedes Jahr weiter in die Höhe.
Wegen Corona hatten wir dieses Jahr endlich genug Zeit, den Abgrund neu zu gestalten. Mit der Kettensäge und Men-Power wurde zuerst die Cotoneaster entfernt.






Dann musste jede der alten Wurzeln einzeln ausgebuddelt werden. Dabei entdeckten wir auch eine Erdkröte, die zwischen Platten und Beton ihr Heim hatte.


Irgendwann waren dann die "Altlasten" entfernt und wir konnten die ersten Trittplatten in die Beete setzen.



Dann kamen  die ersten Steine. Angefangen haben wir mit den dicksten Brocken, die so platziert werden mussten, dass sie nicht abrutschen. 



Langsam aber sicher fanden immer mehr Steine ihren Weg in unseren Abgrund.





Zum Schluss wurden auch die Zwischenräume mit kleineren Steinen gefüllt



Als schließlich das Steingerüst lag, habe ich den Rock Garden in vier Zonen unterteilt und mit Photoshop für jeden der vier Gartenteile einen Pflanzplan erstellt.
Alle Pflanzen, die wir aus mehreren Gartencentern und Gärtnereien noch bekommen konnten (vieles war dieses Jahr schon Anfang Mai, nach den Wiedereröffnungen ausverkauft) sowie meine eigenen Anzuchten, haben alle ein Plätzchen zugeordnet bekommen.


Seit gestern ist unser Rock Garden erst einmal fertig, bis dann ungefähr Mitte September die Pflanzzeit wieder startet und weitere Pflanzen, sowie meine Anzucht, ihren Platz im Steingarten finden werden.







Jetzt wisst ihr auch, warum ich in den letzten Wochen weniger in den Bloggerkreisen unterwegs war. Es ist einfach ziemlich anstrengend gewesen und abends fällt man dann todmüde ins Bett...

Aber ich freue mich schon auf nächstes Jahr, wenn alle Pflanzen der Reihe nach blühen und die Insekten anlocken werden.



Mehr aus der Natur könnt ihr immer am Donnerstag bei Jutta entdecken


und am Samstag im Gartenglück findet ihr noch mehr 
Einblicke in fremde Gärten



Dienstag, 7. Juli 2020

rote Fensterläden

Bei uns sieht man ja kaum noch richtige Fensterläden sondern eher Rolladen um die Zimmer abzudunkeln oder vor neugierigen Blicken zu schützen.

Diese feuerroten Fensterläden stammen aus Valletta (Malta) und sind dort an den Hausfassaden richtige Hingucker. Man findet dort auch die Farben blau und dunkelgrün, aber die roten gefielen mir am besten.






Schaut doch mal bei Anne und der Rot-Aktion vorbei. Dort gibt es noch viel mehr Rotes zu entdecken.


Samstag, 4. Juli 2020

Zitat im Bild - über Bodenhaftung



Ich wünsche euch allen ein erholsames
und entspanntes Wochenende mit der
nötigen Bodenhaftung  :))






Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.






Freitag, 3. Juli 2020

Lösung Fotorätsel

Das Rätsel wurde wieder gelöst, ganz herzlichen Glückwunsch liebe Marita, zu deinem Ratefuchs



Jetzt aber zur Lösung. Das gelbe Teil im Bild, zwischen Hebel und Griff ist das wichtigste und entscheidende Teil des Rätsels gewesen. Es verhindert, dass der Hebel versehentlich heruntergedrückt werden kann. Dies wäre nämlich verheerend, falls im Fall der Fälle, der Feuerlöscher schon leer wäre.

Natürlich besitzt nicht jeder Feuerlöscher so ein gelbes Plastikteil. Manche sind auch mit einem Draht, Stift oder einem Splint gesichert um eine ungewollte Entleerung zu verhindern.




Übrigens, wer in Europa mit dem eigenen Auto unterwegs ist, muss in einigen Ländern einen Feuerlöscher an Bord haben, bei uns in Deutschland ist es keine Pflicht. 

Ich hoffe, euch hat das Rätsel gefallen und falls ihr mal in eine Notlage kommen solltet, bitte immer daran denken, zuerst die Sicherung am Feuerlöscher entfernen.





Donnerstag, 2. Juli 2020

Fotorätsel Juli

Heute mal ein Gegenstand, den sicher nicht jeder von uns besitzt. Bin deshalb schon sehr gespannt, wer das Rätsel lösen wird. Ich drücke euch aber allen die Daumen!






Die Lösung gibt es wie immer, spätestens in 2 Tagen. 

Viel Spaß beim Raten.

Mittwoch, 1. Juli 2020

Schilderwald # 17

Zur Zeit werden die Strände an Nord- und Ostsee von den ersten Urlaubern fast überrannt. Was ich da am Wochenende im TV gesehen habe, übertraf noch meine kühnsten Vorstellungen. An einigen Stränden war es absolut unmöglich den Mindestabstand einzuhalten, selbst wenn man wollte.

Wäre verständlich, wenn die Einheimischen zur Gefahrenabwehr auch ein Schild mit Hai-Warnung aufstellen würden ...  







Wer auch interessante Schilder entdeckt hat, darf sich gerne unten verlinken. Ich freue mich schon auf eure Schilder-Entdeckungen.


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Samstag, 27. Juni 2020

Zitat im Bild - über baumelnde Beine



Ich wünsche euch allen ein herrlich entspanntes Wochenende und hoffe,
ihr könnt alle ein wenig die Beine baumeln lassen.
Wundert euch nicht, wenn ich zur Zeit weniger poste,
wir arbeiten gerade an einem gut 45 qm  großen Gartenstück mit dem
wir "steinreich" werden wollen 😂😂



Da es in Deutschland verboten ist Kunstwerke zu veröffentlichen,
die nicht dauerhaft an Ort und Stelle verbleiben,
möchte ich an dieser Stelle Jan Illerhues vom
Lechnerhof, recht herzlich für die erteilte Erlaubnis danken.






Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.




Dienstag, 23. Juni 2020

Hauswurzen

Die Hauswurzen oder Sempervivum (die ewig Lebenden) gehören zu den Dickblattgewächsen. Man sieht sie in den Farben grün



 und rot



oder mit gemischten Farben


Aus den größeren Rosetten bilden sich im Sommer Blütenstände


mit herrlichen Einzelblüten.




Schaut doch mal bei Anne und der Rot-Aktion vorbei. Dort gibt es noch viel mehr Rotes zu entdecken.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...