Montag, 4. März 2013

S/W Fokus auf Tiefkühlkost und Aspirintablette

So richtig cool wird es am Mittwoch, denn am 6. März ist der Tag der Tiefkühlkost. Dieser außergewöhnliche Tag wurde 1984 durch US-Präsident Ronald Reagan eingeführt, weil genau 54 Jahre früher, ebenfalls am 6. März, in den USA das erste tiefgekühlte Gemüse verkauft  wurde. 

Heute ist die Qualität von TK-Gemüse kaum zu toppen, höchstens durch den Anbau im eigenen Garten, denn das Gemüse wird von Vertragsbauern aus der Umgebung, innerhalb kürzester Zeit, in den verarbeitenden Fabriken abgeliefert, gewaschen, blanchiert und sofort schockgefrostet, damit die Vitamine erhalten bleiben.
Die beliebtesten TK-Produkte sind Backwaren, wie Brötchen, Kuchen oder Bagels, es folgen Gemüse, und dann Fleisch/Geflügel. Erst an vierter Stelle kommen Kartoffelzubereitungen wie Fritten/Pommes. Auf Platz 6 und 7 landen die von Kindern so heiß geliebten Fischstäbchen und die Pizza.
Den Sinn bzw. Unsinn kompletter Fertiggerichte mit zugesetzten Stabilisatoren und Geschmacksverstärkern möchte ich beim Thema Tiefkühlkost lieber nicht diskutieren  :) 
Übrigens, selbst eingefrorenes Gemüse wird als Gefriergut und nicht als Tiefkühlkost bezeichnet.

Original
zum Vergrößern bitte anklicken
Fokus

So kann das Gemüse aussehen, wenn der Gefrierschrank nicht richtig arbeitet oder die Kühlkette nicht eingehalten wurde :)


Für mich als Apothekerin hat der 6. März noch eine weitere Bedeutung. An diesem Tag wurde 1899 das Markenzeichen Aspirin in die Rolle des Kaiserlichen Patentamtes Berlin eingetragen. Danach startete ein Siegeszug um die ganze Welt und in den Weltraum, denn selbst die US-Raumfähren hatten, für die Zipperlein der Astronauten, Aspirin an Bord. Inzwischen ist es das weltweit am meisten verbreitete Arzneimittel. Natürlich gibt es auch noch andere gute und schnell wirksame Arzneimittel, deshalb habe ich auch nicht die Packung fotografiert, sondern möchte noch einmal an die Kampagne "Germany- Land of Ideas" erinnern, die mit sechs riesengroßen Skulpturen in Berlin bekannt gemacht wurde. 
Eine der Skulpturen war eine 1000-fach vergrößerte Aspirintablette, die neben dem Reichstag stand. Symbolisch steht sie für sehr viele Medikamente aus Deutschland, die überall Leben retten, aber auch für unsere herausragende Medizintechnik.

Original

Fokus

Spielerei

Lust auf mehr von diesen Fokusarbeiten? Dann schau mal bei Anna Felicitas vorbei, dort gibt es jeden Montag neue Bearbeitungen zu bestaunen.



Kommentare:

  1. Hallo Vera,
    Deine Tabletten-Spielerei ist ja herrlich geworden, ich musste sofort schmunzeln. :-)
    Dir einen schönen Wochenstart
    moni

    Besuche mich auf meinem Blog:
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Hehe, alle Varianten sehen großartig aus. Vor allem das zweite Bild des Gemüses gefällt mir sehr gut.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. also eine Tabette mit Gesicht..das ist für mich der Hit.
    Danke für die Info zum Jahrestag dieser besonderen Schmerztabette.
    Das Gemüse..etwas überlagert..hat auch etwas für mich Arti
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  4. Die Tablette ist in der Tat ein Hit. Nur etwas groß und sicher schlecht einzunehmen ;-) Aber von Tabletten mit Gesicht sollte man ohnehin die Finger von lassen :-)
    Die 2. Gemüseversion finde ich gelungen. So erkennt jeder, welche Gemüsesorten einen erwarten. Klar und deutlich.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Arti,

    die Aspirin ist der Renner - tolle Spielerei! Aber dein TK-Gemüse gefällr mir auch total gut!

    Tolle Fotos wieder und super bearbeitet!
    Begeisterte Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Deine Fotos finde ich allesamt sehr gut, besonders das Gemüse, dass nicht fachgrecht gelagert wurde.
    Bei Aspirin muß ich passen, die vertrage ich überhaupt nicht und bekomme davon Atemnot...aber es gibt ja wirklich noch andere Mittelchen.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  7. Perfekt Bearbeitet, super!

    LG
    Micha

    AntwortenLöschen
  8. Einfach klasse, deine Spielerei! Als ich sie sah, musste ich unwillkürlich kichern, liebe Arti :D

    Wünsche dir eine sehr schöne und sonnige Woche. Hier scheint sie. Bei dir auch?

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Höchst interessant!
    Das TK-Gemüse hast du super bearbeitet. Das wußte ich nicht, dass es dafür einen Tag gibt. Aber wofür gibt es keinen Tag?
    Und Aspirin also. Gut, dass ich so etwas (noch) nicht brauche. Aber man weiß ja nie...
    Dass es dafür eine Erinnerungs-Skulptur gibt, hatte ich auch nicht gewußt.
    Bloggen bildet, da sieht man es wieder.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...