Mittwoch, 3. Mai 2017

Schuhbäume

Heute möchte ich einen Schuhbaum zeigen. So ein Baum ist zwar nicht einmalig aber zumindest relativ selten. Man findet Schuhbäume inzwischen in einigen Großstädten wie Berlin, München, Reutlingen und sogar bei uns in der Eifel. 

Der Ursprung ist eher unklar. Es gibt eine Geschichte, die sagt, dass eine Braut in der Hochzeitsnacht flüchten wollte und ihr Mann die Brautschuhe in hohem Bogen zum Fenster hinaus warf. Sie landeten in einem Baum und blieben dort viele Jahre hängen. Die Ehe wurde sehr glücklich und andere Paare im Dorf warfen später ebenfalls ihre Schuhe als Glücksbringer in den Baum.
Eine andere Erklärung setzt das Werfen der Schuhe symbolisch mit dem Wegwerfen von Sorgen gleich. Aber egal welche Erklärung nun stimmt, wenn die ersten Schuhe hängen, dauert es nicht lange bis weitere folgen.

zum Vergrößern bitte anklicken





Irgendwann können die Bäume das Gewicht nicht mehr halten und brechen zusammen.




Wer auch besondere oder außergewöhnliche Dinge zeigen möchte, darf gerne an der Aktion teilnehmen und sich unten verlinken.




Kommentare:

  1. Da hast du ja schon aussergewöhnliche Schuhbäume gezeigt^^ Ich habe die ja erst durchs bloggen "kennengelernt" und hier ein Mal diese Schuhe an einer Leitung am Meer gesehen. Irgendwie ist es ja witzig, allerdings nicht wenn ein Baum zusammenbricht und dann sozusagen der "Müll" unten so liegenbleibt.

    Dir einen schönen Tag wünschend sende ich ganz liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Nova,
    noch ein Schuhbaum, in Waiblingen haben wir auch einen und hier sind NUR Turnschuhe drauf. Da war ich schon erstaunt, ich habs mal in einem uralten Post bei mir geschrieben.

    Bislang aber auch der einzige, den ich gesehen habe.

    http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/04/der-chef.html

    Ob ich das schön finden soll, oder nicht, das weiß ich nicht.

    Vielen Dank für deine Aktion und ich denke ich habe noch einiges an nicht alltäglichen Dingen.


    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Vera,
    witzig finde ich das schon und wenn's dann wirklich Glück bringt. Nur nicht so schön finde ich, wenn der Baum diese Last nicht mehr halten kann und zusammen bricht.
    Dann liegen sie da und es sieht wie ein Müllhaufen aus... schade.
    Ich habe so einen Baum mal in Hamburg gesehen, aber der hatte noch Platz für Schuhe und steht noch fest im Boden.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Arti,
    ich oute mich mal als unwissende Nicht-Schuhbaum-Kennerin :) In der Tat habe ich davon noch nie etwas gehört.
    Erst ist es ja wirklich ganz lustig, wenn die Bäume dann aber nicht mehr können und zusammenbrechen, ne das ist dann nicht mehr schön und wer räumt die dann alle weg.
    Auf jeden Fall ist es nicht Alltäglich, ich habe so etwas noch nie gesehen.
    Ich hoffe die Egelbehandlung ist ebenso passend wie ich finde (für mich war es das allererste Mal und wenn es auch "nur" bei Coco war).
    Liebe Grüße sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Müllhalde mal etwas ANDERS Arti
    ein Sitte die ich nicht kannte ..DANKE
    mit einem Lg vom katerchen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Arti,
    da bin ich noch einmal. Für die Passé-Aktion ist ein vorher/nachher Bild nicht unbedingt erforderlich, nur wenn man es zufällig hat. Da werde ich meinen Satz beim nächsten Mal ein wenig umformulieren.
    Solltest Du etwas finden freue ich mich!
    LG
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  7. Oh solch einen hab ich noch nie gesehen liebe Arti.
    Was es alles gibt, man kann immer wieder staunen.
    Ein paar Schuhe an einen Baum hab ich schon gesehen, aber solche Mengen nicht.
    Liebe Grüsse
    Elke
    -------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  8. Dann muss ich wohl mal in die Eifel kommen und meine Schuhe (Sorgen) wegwerfen. Wenn das klappen täte, wäre ich happy.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Arti,

    das ist ja eine eigenartige Sitte. Schuhe entsorgen mal anders. Und das soll dann auch noch Glück bringen.
    Das scheinen sehr alte knorrige Bäume zu sein, so ohne Laub.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  10. na, das ist aber wirklich was besonderes

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  11. Ha, das ist ja lustig.
    Du zeigst einen interessanten Schuh-Baum und ich einen
    Porzellan-Baum ;-)
    Heute bin ich endlich auch mit von der Partie.
    Und nun werde ich wohl immer nach außergewöhnlichen Objekten Ausschau halten, das ist allerdings gar nicht so einfach !
    ♥lich grüßt Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Vera,
    von so einem Schuhbaum habe ich noch nie gehört. Schade ist natürlich, dass es mit dieser Sitte gleich wieder übertrieben wurde, denn die Idee bzw. Geschichte dazu ist ja eigentlich recht lustig. Das es so etwas auch bei uns gibt, habe ich noch nie gehört.
    Einen Tag zu spät, aber hoffentlich noch zeitig genug kommt mein nicht alltäglicher Beitrag!
    Hab einen angenehmen Donnerstag,
    lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  13. Das sowas genehmigt wird?lustig finde ich das ehrlich gesagt nicht.ich schließe mich Paula an das ist Müll Entsorgung auf die bequeme Art. Diejenigen die das weg räumen müssen werden sich bedanken:)
    Gruß AnnA

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Arti, so einen Schuhbaum habe ich auch noch nie gesehen. Also irgendwie wow, dennoch .......
    Aber die Geschichte dazu gefällt mir.
    Einen herzlichen Gruß, Angelika

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...