Montag, 29. Oktober 2012

S/W Fokus auf den Weltspartag

Die Fokus-Aktion ist ein Projekt von Anna Felicitas. Auf ihrem Blog findet ihr jede Woche neue Beiträge von teilnehmenden Bloggern.
Der Weltspartag findet jedes Jahr am letzten Werktag im Oktober statt. Er wurde 1925 zum ersten Mal veranstaltet, um den Menschen, besonders aber den Kindern, das Sparen schmackhaft zu machen. Nach dem 1. Weltkrieg und der Währungsreform war nämlich das Vertrauen in die Währungsstabilität stark erschüttert. Die Banken und Sparkassen mussten also die Werbetrommel rühren, um an Geld zu gelangen, was sie als Kredite wieder in den Aufbau von Industrie, Handel und Infrastruktur stecken konnten. 

Ich habe als kleines Kind auch immer meine Spardose zur Bank gebracht. Dort ist mir ganz besonders die Zählmaschine in Erinnerung geblieben. Die Münzen wurden oben hineingekippt und kullerten dann mit einem lustigen Palimpalim in die entsprechenden Öffnungen. Das gefiel mir noch besser als die billigen Werbegeschenke, die bald im Müll landeten.

Im Originalfoto wurde der Bankenname samt Symbol bereits entfernt.
Sparen war aber nicht nur früher wichtig, als man z.B. für die Ausbildung der Kinder/Enkel Geld auf die Seite legte oder für Aussteuer, Brautschuhe und das Häusle bauen. Heute müssen viele Familien aus anderen Gründen sparen. Oft ist es für ein Auto, einen Urlaub oder gar die Weihnachtsgeschenke, die aus dem monatlichen Einkommen nicht mal eben so abgezweigt werden können. Da mag man gar nicht an die Rente oder Pflege denken. Außerdem ist die  "richtige" Art des Sparens wie ein großes Puzzle, mit ganz vielen Unbekannten bzw. Fragezeichen, die die Sache noch verderben können. 

Dank meiner Bearbeitung konnte ich nun reichlich Vermögen anhäufen um mir einen netten Lebensabend zu ermöglich. Falls das Geld nicht reichen sollte, ich weiß ja jetzt wie die Vermehrung funktioniert  :)  


Kommentare:

  1. Liebe Arti,
    da hast Du ja in Windeseile Dein Sparvermögen vervielfacht, toll!!!
    Sehr schöne Bildbearbeitung!
    Auch wenn sich das Sparen (wie früher)kaum noch lohnt, etwas beiseite legen sollte man auch heute noch, gell.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Etwas für Notfälle auf der hohen kante zu haben, ist immer gut.

      LG Arti

      Löschen
  2. Sehr schön gemacht . Wenn das man so einfach ginge mit dem Sparen . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest geht es mit einem Grafikprogramm ganz einfach :)

      LG Arti

      Löschen
  3. Höhö... wenns denn so einfach wäre. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Total einfach, liebe Manu :)

      Grüße Arti

      Löschen
  4. Sehr schön! Und wenn Du Langeweile hast, schicke ich dir ein Bild von meinem ersparten und Du darfst es vermehren gegen, sagen wir 10% für Dich? :-)

    Liebe Grüße
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, du kannst doch selber gut mit Grafikprogrammen umgehen, aber ich würde dir auf jeden Fall helfen!

      LG Arti

      Löschen
  5. Deine Bildbearbeitung ist super und wie man das Geld anhäuft, das verrätst du mir noch, ja?

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  6. Arti hier gefällt mir das 2. Bild besonders.

    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  7. Ach, so geht das mit dem Sparen, liebe Arti. Kein Wunder, dass es bisher bei mir zu nichts geführt hat. Mein Ansatz war ja vollkommen verkehrt ... :)

    Deine Bearbeitungen sind wieder überaus sehenswert, ebenso natürlich die gesamte Präsentation. Du hast wahrlich ein Händchen fürs Schreiben.

    Danke!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee hatte ich ganz spontan und war hocherfreut, dass es so gut klappte :)

      LG Arti

      Löschen
  8. hach, wenn das so einfach wäre :) klasse! war gerade auf der suche nach dem fotorätsel, aber das gibt´s wohl nicht mehr? hab´ in letzter zeit einiges verpasst :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, doch, du findest alle Rätsel, wenn du rechts bei den Labels auf "Aktion Fotorätsel" klickst.

      LG Arti

      Löschen
  9. Es hat sich alles sehr verändert in Bezug auf das Sparen, aber ich glaube, dass auch heute noch so manches Kind stolz ist, wenn es am Weltspartag mit seiner Spardose zur Bank gehen darf.
    Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, so wurde das Gesparte aus der Dose noch auf einem Brett per Hand gezählt, bevor dann Betrag ins rote Büchlein eingetragen wurde.

    Wieder eine ganz wundervolle Idee von dir und die Bearbeitung natürlich wieder klasse. :-9

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise wurden die Münzen auch auf Zählbretter gesteckt. Aber am Weltspartag stand immer diese wunderschöne Maschine da, die mich so faszinierte. Ein Erlebnis, das ich bis heute nicht vergessen habe :)

      LG Arti

      Löschen
  10. das ist eine äußerst coole Idee und die Bearbeitung prima!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich freue mich, dass dir die Bearbeitung gefällt.

      LG Arti

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...