Mittwoch, 9. August 2017

Anna - orange Netze am Straßenrand

Als ich am Straßenrand diese orangen "Netze" entdeckte, dachte ich zuerst an irgendeine Gespinstmotte, die dort ihren Nachwuchs abgelegt hat. 



Aber auch bei näherem hinsehen, waren keinerlei Krabbler zu erkennen.


Also machte ich mich im www auf die Suche und siehe da, es handelt sich um eine Pflanze, die Nordamerikanische Seide. Sie gehört zu den Windengewächsen und lebt parasitär. Die orangen Fäden fühlen sich sehr weich an und sind die Stängel der Pflanze.


Inzwischen wurde die Nordamerikanische Seide auch in Deutschland an verschiedenen Orten gesichtet.



Schnell noch ein Hinweis in eigener Sache. 
Am Sonntag beginne ich eine kleine Blogpause, 
deshalb ist der nächste Anna-Termin erst am

27. September


Ich hoffe, ihr macht in der Zwischenzeit noch viele außergewöhnliche Entdeckungen und seid dann im September wieder dabei wenn es heißt:

Alles - nur nicht alltäglich



Jetzt bin ich aber erst einmal gespannt, was ihr so alles entdeckt habt.



Kommentare:

  1. Nach dem Rätsel habe ich auch sofort daran gedacht, kannste mal sehen "was du ausgelöst hast" *gg* Wie toll dass du aber diese Pflanze entdeckt hast. So konnten wir sie auch "kennenlernen", und interessant das sie nun auch in D. schon zu finden ist. Hier haben sie erst im Anaga Gebirge "eingeschleppte" Pflanzen rauszureissen. Gibt zuviele die sie zu stark vermehren und auch nicht mehr angepflanzt werden dürfen^^

    Den neuen Termin habe ich mir dann mal gleich notiert. Wünsche dir eine superschöne Blogpause und freue mich wenn du dann im September wieder da bist.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Arti!
    Wenn diese Pflanze sich so paratisär verhält, ist sie bestimmt auch nicht gut für andere Pfalnzen, oder?
    Ich selbst habe sie noch nicht entdeckt. Aber bei solchen Projekten richtet sich das Augenmerk dann ganz besonders auf solche Dinge :-D

    Ich habe heute nichts Neues entdeckt, aber doch sehenswertes, was ich gebastelt habe und was ganz bestimmt "Außergewöhnlich" ist.
    Hab eine schöne Zeit Arti, bleib gesund und wir lesen uns das eine oder andere Mal, nicht nur zu deinem Projekt!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Arti,
    solche Pflanzen habe ich noch nie entdeckt - mein erster Gedanke war "Müll" den irgendjemand einfach entsorgt hat, ob so ein Parasit dann besser ist????
    Den Termin werde ich mir auch gleich vormerken, so habe ich ein wenig Zeit Neues für Anna zu entdecken. Ich wünsche Dir eine schöne Blogpause (vielleicht lesen wir uns ja noch beim ZiB?).
    Liebe Grüße sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Arti,

    Das ist ja interessant, davon hab ich bisher noch nie etwas gehört/gelesen.Danke für diese Info.
    Im ersten Moment dachte ich es wäre verbranntes Gestrüpp. Parasiten sind ja selten nützlich für andere.
    Den Termin hab ich notiert.
    Ich wünsch dir eine schöne Pause und mit was immer du/ihr vorhast..

    Liebe Grüsse
    Elke
    ------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Arti,

    so etwas habe ich auch noch nie gesehen, aber interessant ist es schon. Die Farbe ist so auffällig in seinem orange. Ich habe von Seidenspinnerraupen schon gehört, aber so etwas noch nicht.
    Ich bin heute auch mal wieder mit dabei. Dieses mal etwas ganz altes.
    Wir lesen uns noch einmal gell am Wochenende.

    Eine schöne Restwoche wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  6. Solche Beobachtungen macht man immer wieder und fragt sich was es sein kann. Vielleicht wurde in der Nähe die Strasse oder angrenzende Steine erneuert. Weil so viele Steine aus China importiert wird, werden auch viele Pflanzen und Insekten eingeschleppt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht sehr interessant aus,Davon habe ich noch nie was gehört - zu gerne würde ich mal fühlen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Vera,
    gerade am Straßenrand gibt es immer wieder Interessantes zu entdecken. Hier bei uns habe ich sie aber noch nicht gesehen, diese amerikanische Seide.
    Genieße Deine Blogpause und die "freie" Zeit,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Vera,

    ich habe diese tolle Pflanze hier noch nicht entdeckt. Zwar habe ich jetzt mal geschaut, ob ich einen Hinweis finde, wo in Deutschland sie vorkommt, aber richtig fündig wurde ich nicht.
    Auf jeden Fall sehen diese kleinen Büsche echt toll aus und sind richtige Hingucker am Straßenrand. Toll entdeckt. :-)

    Jetzt wünsche ich dir eine schöne Blogpause und bestimmt kommst du zurück mit vielen neuen und tollen Fotos.:-)

    Ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Interessant, noch nie gesehen.
    LUstig ist aber, daß als du dieses Gallenwepsending (das so moosig aussieht) gepostet hast, an dem nächten Tag darauf, parkte ich mit dem Auto und in dem Busch im Parkplatz sah ich genau das selbe, habe mit dem Handy fotografiert. :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Arti,
    diese Pflanze habe ich noch nie gesehen, sieht aber sehr interessant aus.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  12. Hochinteressant, liebe Vera und wirklich nicht alltäglich! Heute freue ich mich einen Post zu Deiner tollen Blogaktion stiften zu können.

    Außerdem lass`mich nicht versäumen, Dir einen schönen, wie erlebnisreichen Urlaub in Deiner Blogpause zu wünschen.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...