Mittwoch, 4. Januar 2017

Lösung Fotorätsel

Früher wurden Bienenvölker in Strohkörben gehalten, den sogenannten Stülpern.

zum Vergrößern bitte anklicken
Allerdings war es schwierig aus den Körben das Wachs und den Honig zu ernten, deshalb gingen die Imker dazu über Kästen mit mehreren Etagen zu bauen, die Beuten.


Zu Schauzwecken gibt es auch Glasbeuten, die an einer Seite eine Glasscheibe besitzen, um in das Innere schauen zu können. Dort befinden sich Rahmen mit vorgefertigten Prägungen für die typischen Sechseck-Waben.


Reicht die Menge dieser Waben nicht aus, so bauen die Bienen gerne wilde Waben und zwar dort, wo gerade Platz ist.


Oben im Foto kann man durch die Glasscheiben diesen Wildbau sehen. Er besteht aus Bienenwachs (weiß) und eingelagertem Honig (gelb). 
Sowohl Bienenwachskerzen als auch Honig sind natürlich etwas ganz Feines, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht.

Die Lösung wäre also Honig oder Bienenwachs gewesen. Einige waren nah dran, konnten aber mit meinen Hilfen wohl nicht viel anfangen. Deshalb wird das Rätsel nächsten Monat wieder leichter.















Kommentare:

  1. Ich habe noch nie in das Innere eines Bienenstocks schauen können. Ich kenne keinen Imker. Für mich war das Rätsel sehr interessant und lehrreich zugleich.
    Danke dafür.
    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
  2. ich mache es umgekehrt ... ich beschäftige mich erst mit der Lösung - und dann mit dem Rätsel :-)
    Ne im Ernst ... ich hätte das Rätsel bestimmt auch nicht erraten. Jetzt im Nachhinein ist es natürlich honigklar ;-)
    Danke für die Informationen. Fand ich auch sehr interessant.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt wo du es zeigst....aber das ist ja meist so *gg* Wieder ein tolles Rätsel und ich finde es auch nicht schlimm wenn es schwerer ist und/oder nicht erraten wird. Steigt die Spannung und Vorfreude auf die Lösung, die heute auch wieder toll gestaltet wurde. Solche Bienenkörbe kenne ich auch noch, aber heute auch hier "nur" solche Kästen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Sehr interessant - ich wäre nicht drauf gekommen

    lg gabi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...