Samstag, 7. Januar 2017

Zitat im Bild - über dünnes Eis


Hoffentlich seid ihr alle gut durch die
erste Woche des neuen Jahres gekommen.
Nach so vielen Festtagen ist das nicht immer einfach,
sich wieder auf den Alltagstrott umzustellen.

Macht es euch am Wochenende noch einmal gemütlich
und genießt die freie Zeit.



zum Vergrößern bitte anklicken



Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.

Kommentare:

  1. Stimmt...obwohl wörtlich genommen sollte man dies niemals machen. Sind ja jetzt schon Leute wieder eingebrochen :-(

    Aber auch ansonsten stimmen die Worte absolut, wer weiss was passiert bzw. wie man "einbricht".

    Danke dir für dieses tolle ZiB und dass du auch gleich wieder mit dabei bist. Freue ich mich sehr drüber.

    Hoffe bei euch ist wieder alles in Ordnung und du kannst dsa WE ebenfalls genießen.


    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Ach, liebe Arti, wenn man bei Dir von so einem kleinen reizenden Vögelchen begrüßt wird, das absolut zu meinen Lieblingen gehört, dann fängt der Tag ja schon mal richtig gut an. Das sind einfach die kleinen schönen Momente im Leben. Man muss sich nur darauf einlassen.
    Nun aber zu Deinem ZiB, das mir auch wieder sehr gut gefällt.
    Besser wäre es natürlich, so wie Nova schon sagt, erst gar nicht raufzugehen. Aber wenn man diese Worte im übertragenen Sinne sieht, gibt es bestimmt die eine oder andere Situation, wo dann Schnelligkeit wirklich von Vorteil ist.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Arti,
    ein sehr schönes Bild, ich probiere das mit der Geschwindigkeit aber lieber nicht aus.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Eiskalt - schönes Foto, welches hervorragend zum Spruch passt

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Arti,
    Dein Foto ist ja wunderschön. Das hast Du wirklich toll fotografiert mit einem super tollen Zitat!
    Schönes Wochenende wünscht Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Man sollte sich lieber erst gar nicht auf dünnes Eis wagen...
    Super Zusammenspiel von Wort und Bild liebe Arti

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Arti,

    dein Rotkehlchen Header ist allerliebst. ♥
    Bild und Spruch könnten nicht besser passen. Ich traue mich schon ungern aufs Eis auch wenn es freigegeben worden ist. Hab dabei stets ein komisches Gefühl beim darüber gehen.
    Mein Mann hatte bis jetzt Urlaub, aber am Montag gehts auch für ihn wieder los und ich hab meinen Tagesablauf wie gewohnt dann. :-)

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Kann man so sagen, der Monreposse ist zugefroren und da muß man schon schnell laufen, die Schlittschuhläufer fegen da ganz schön herum. Mir ist allerdings die Eisbahn lieber.
    Ich habe keine Lust einzubrechen, was auch trotz Schnelligkeit passieren kann.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  9. Oh weia, da würde ich aber mit Sicherheit einbrechen...

    Liebe Grüße Margret

    AntwortenLöschen
  10. Schon manch einer hat sich auf zu glattes Eisgewagt und ist reingefallen.
    Ein schöner wahrer Spruch, zur Zeit eh, wo es so glatt ist.
    Dir, liebe Arti, ein schönes Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Arti,

    da bin ich viel zu ängstlich um mich auf das dünne Eis zu wagen.
    In deinem Spruch steckt soviel Sinn. Das Bild dazu ist perfekt und auch schön.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  12. So ein wundervolles Rotkehlchen im Header, liebe Vera, da ist Dir eine wirklich schöne Aufnahme gelungen.
    Das neue Jahr ging bei uns genauso von vorne an wie das zu Ende gelaufene 2016: Mein Mann arbeitete nämlich gleich am 01. Januar und auch bei mir sah es ähnlich aus.

    Die Geschwindigkeit im übertragenen Sinne bei glimpflicher Situation hat mich schon manches mal gerettet. Ich denke spontan daran, als sich auf dreispuriger Schnellstraße der Reifen von der Felge löste und ich glücklich und sicher den Wagen an den Seitenrand fahren konnte. Emerson sieht es wohl recht gut und Dein eisiges Bild ist ebenfalls fantastisch.

    ❄️ WinterSonnenGrüßle von Heidrun ☃️

    AntwortenLöschen
  13. Zauberhaft dein Rotkehlchen im header, liebe Vera.

    Dein Zitat kann ich nur bestätigen, wenn ich zurückdenke an einen Skiurlaub im Tannheimer Tal und wir mit Langlaufskiern über den Vilsalpsee liefen. Menno, das krachte ganz schön unter den Brettern, also nix wie Gas geben, um ans andere Ufer zu kommen.

    Brrrr, dein Eisbild lässt die Kält in einem hoch kriechen. *g*

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Abend
    Christa

    PS Bei uns schneit es gerade.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Arti, ich glaube, das werde ich nicht ausprobieren. Weder wörtlich genommen noch sinnbildlich, wenn es sich vermeiden lässt. Aber Dein ZiB gefällt mir.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Vera,
    da fällt mir gleich ein Gedicht "Vom Büblein auf dem Eis "ein "Gefroren hat es heuer
    noch gar kein festes Eis;
    das Büblein steht am Weiher
    und spricht so zu sich leis:
    Ich will es einmal wagen,
    das Eis, es muss doch tragen.-
    Wer weiß?" ... usw

    Ausprobieren möchte ich es auch nicht, dafür bin ich zu ängstlich. Musste am Donnerstag mit dem Kopf schütteln als unsere Gastkatze Puschel über unserem zugefrorenen Teich lief.
    Gottseidank ist nichts passiert.

    Ein tolles ZiB, passt auch zum jetzigen Wetter. Wir hatten gestern Blitzeis.

    Ich hab Freitag und gestern den ganzen Tag mit meiner Erkältung im Bett gelegen, heute geht es schon etwas, aber ganz ok bin ich immer noch nicht :-(

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  16. Sehr weise Worte.
    Wörtlich genommen möchte es aber lieber nicht in der Praxis austesten, denn ich weiß, das ich keinesfalls schnell genug sein kann. :)

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Arti,
    Ein ganz tolles ZIB.Da ist was wahres dran.Danke auch für deinen Besuch bei mir.

    liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
  18. Ein wundervolles Foto, liebe Vera. Und wieder hast du so einen passenden Spruch parat! Ich war vor ein paar Tagen an Seen spazieren. Es war so lustig, wie die Enten und Gänse eilig über das gefrorene Eis gewatschelt sind um zu den Besuchern zu gelangen die Futter mitgebracht haben.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, die eigentlich froh ist, wenn nach vielen Feiertagen der Alltag wieder einzieht….

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...