Donnerstag, 2. Juni 2016

Naturwunder - Weißer Riese

Letzte Woche konntet ihr bereits den Einstieg ins White Valley und die ersten Hoodoos dort ansehen. Heute geht es weiter durch das Tal zum Weißen Riesen.

zum Vergrößern bitte anklicken





Beim Wandern und Klettern in diesem Gebiet sollte man gut aufpassen, nicht nur weil viele lose Steinplatten auf den Schrägen liegen, sondern auch weil es tiefe Spalten gibt.


Dann erhebt er sich majestätisch vor uns, der Weiße Riese, ein gewaltiger Hoodoo.


Noch ein letzter Blick zurück zum Riesen, dann mussten wir uns einen geeigneten Ausstieg suchen, was absolut nicht einfach war.




Hast du vielleicht eines der letzten Naturwunder verpasst?

White Valley Schwangere Palmen Wilde Narzissenwiesen Zabriskie Point Double Arches Stud Horse Point Chocolate-Hoodoo Säulenkakteen Delicate Arch New Wave Goblin Valley Ah-shi-sle-pah Death Valley Badwater The Wave Felsbögen Alabama Hills




Kommentare:

  1. *grins*....das passt ja, gerade habe ich eine Maschine Wäsche angestellt *gg* Schon lustig an was man sofort denkt wenn man gewisse Namen hört^^

    Habe mit die Kletterei eben auch vorgestellt und mir die Bilder genau angeschaut. Ist bestimmt nicht ganz ungefährlich, gerade mit den Spalten. Allerdings wie man bei deinen Aufnahmen sehr gut sehen kann lohnt es sich. Fantastische Fotos und danke dir dass du uns mitgenommen hast.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Vera,
    WOW das sind wieder fantastische Bilder. Was es alles an Naturwunder gibt, ich bin immer wieder begeistert!
    Oh ja, klettern ist bestimmt gefährlich wenn man diese großen Spalten sieht.
    Ganz TOLLE Fotos hast Du gemacht!!

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vera,

    wieder ganz groß deine schönen Naturwunder. Was Gott nicht alles so schönes erschaffen hat.

    Danke für deine Glückwünsche bei mir, wegen dem CS 2. Nur das Programm , da braucht man ganz dolle Nerven, denn ständig ist nach jedem kleine Klick, alles grau, nichts mehr zu sehen. Aber der Ehrgeiz hat mich gepackt.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vera,

    wieder ganz groß deine schönen Naturwunder. Was Gott nicht alles so schönes erschaffen hat.

    Danke für deine Glückwünsche bei mir, wegen dem CS 2. Nur das Programm , da braucht man ganz dolle Nerven, denn ständig ist nach jedem kleine Klick, alles grau, nichts mehr zu sehen. Aber der Ehrgeiz hat mich gepackt.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Arti, liebe Vera,
    ich habe definitiv viele Weltwunder verpasst und bin sehr glücklich,
    dass du mir diesen Zauber von Lebensperlen schenkst!!! Du hast ein
    wunderbares Auge für Fotografie und bist eine wahre Fotokünstlerin!!!
    Einfach woooooow!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Vielen Dank für so viele wunderbare Eindrücke und Lebensgeschenke,
    herzlichst,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  6. Zum Glück kann ich mir jetzt diese tollen Naturwunder bequem vom Bürostuhl aus genießen und muss nicht laufen, denn das geht heute nicht so gut bei mir. :(

    Der weiße Riese macht seinem Namen wirklich große Ehre, was für ein gewaltiger Hoodoo.
    Da hat sich die Plagerei, ihn zu erreichen, wirklich gelohnt.
    Überhaupt....diese Steinformationen, seit vielen Jahren geprägt, sind einzigartig und bestimmt kamt auch ihr, so wie ich jetzt, aus dem Staunen nicht heraus.

    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Lieeb Vera,
    deine Fotos haben mich wieder verzaubert. Wunderschön.
    Ich schaue sie mir immer wieder an.
    Steinformationen, wie ich sie noch nie gesehen habe.
    Einen wunderschönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. da muss man wirklich jedes Foto anklicken. Die Bilder sind wieder klasse - und die Natur ist fantastisch. Jeder Blick zeigt ein Kunstwerk.
    Danke wieder für´s Zeigen.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht :-)

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt gelingt es, liebe Vera wieder in Ruhe Deinen aufregenden Post zu lesen, die einzelnen Bilder eingehend zu bewundern... Draußen regnet es inzwischen erneut bei uns, mit Donner und Blitz.

    Es muss tatsächlich ein atemberaubendes Erlebnis sein, vor Ort diese monumentalen Steinformationen zu sehen, in deren Umgebung zu laufen. Sich vorstellen, wie in abertausenden von Jahren sich alles entwickelt hat. Ich danke Dir einmal für's Zeigen... 🤗

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  10. Wieder total interessant.
    Wieso find ich jetzt erst deinen Blog? Ich müsste komplett alles durchblättern, so viele tolle Berichte hast du, aber die Zeit werde ich nicht haben.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...