Montag, 2. März 2015

S/W Fokus auf den Distelfink

Wir hatten heute Vormittag Besuch von wenigstens sechs Distelfinken, die auf der Wiese nach runtergefallenem Futter suchten.

Original
zum Vergrößern bitte anklicken

Fokus



und ehe ich noch weitere Bilder machen konnte, waren alle ruckzuck wieder weg. Den Grund zeige ich euch am Mittwoch.

Wenn euch Fokusarbeiten gefallen, dann schaut doch einfach bei Christa vorbei, dort gibt es jeden Montag neue Links zu schönen Bearbeitungen.







Kommentare:

  1. Großartig, die Farben. Sowohl auf dem Original und auf dem Bearbeitungen.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Lovely capture of the goldfinch. Have a good week, Arti.

    AntwortenLöschen
  3. Der kleine Kerl sieht allerliebst aus. Na klar mag ich das Original am liebsten, aber den im Fokus und dem gelben Federn, mag ich auch.
    Hach haben wir heute ein herrliches Wetter. Das haben sie gar nicht vorher gesagt. Dabei habe ich heute Stubenarrest .... lach ...

    Einen guten Start in die neue Woche wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Wow...so schöne Vögel hast du bei euch auf der Wiese. Das finde ich ja toll und besonders klasse natürlich dass du die Kamera griffbereit gehabt hast. Gefällt mir sehr gut und ideal für die Fokusse. Der Köpfchen hätte ich unter Garantie auch genommen^^

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Vogel, den ich bei uns noch gar nicht gesehen habe und deine Bearbeitungen gefallen mir.

    Hab eine gute Woche und liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
  6. Da muss ja etwas Gravierendes vorgefallen sein, warum die hübschen Distelfinkel ganz schnell den Abflug machten! Schade, aber den Grund werden wir dann wenigstens sehen.

    Diese Vögel sind einfach hübsche Kerlchen und ich freue mich wirklich riesig, dass du uns den einen mitgebracht hast, liebe Vera.
    Ich habe schon länger keinen mehr fotografieren können, leider.

    Bei der Bearbeitung weiß ich nicht, welche Version mir besser gefällt. Den roten Kopf hätte auch ich in den Fokus genommen, aber auch die andere Version mit den gelben Schwanzfedern und der dezenten Colorierung des Grases macht wirklich viel her!
    Beide Versionen also in meinen Augen einfach topp! :-)

    Bei uns geht gerade ein Graupelschauer nieder und es herrscht Weltuntergangsstimmung. :o

    Liebe Grüße, vielen Dank fürs Mitmachen und eine schöne neue Woche wünsche ich dir.
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. So sieht also ein Distelfink aus. Kannte ich gar nicht. Danke dafür, liebe Arti.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Libe Arti,
    herrlich die Fotos von dem Distelfing. Mir gefallen alle Varianten.
    Ich bin gespannt, was am Mittwoch kommt. Warum sind die kleinen
    Kerle alle weggeflogen?
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. schön Arti, wie du das Vögelchen in den Fokus genommen hast

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  10. Da hast du ein wunderschönes Exemplar vor die Linse bekommen , liebe Vera . Einen Distelfink habe ich hier noch nicht gesehen . In dem Dorf wo wir mal gewohnt haben , da waren oft welche bei uns im Vorgarten . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. das sind ja ganz wunderbare Bilder von dem Distelfink. Da gefällt mir jede Variante sehr gut - vor allem auch das Original, weil ich nämlich noch nie einen Distelfink gesehen habe. Ich bin ganz erstaunt wie bunt und schön er ist.

    Toll Vera!

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. die haben wir hier auch ÖFTER als Gäste Arti
    Alle Bilder sind von diesem Vogel schön

    LG in den Tag vom katerchen

    AntwortenLöschen
  13. Ist das ein hübscher farbenfroher Vogel.. Toll!!

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...