Donnerstag, 28. Juni 2012

Die Wüste lebt... Teil 1 (Joshua Tree Nationalpark)

Alle Fotos werden durch Anklicken größer!

Heute zeigen euch die Bärchen, was sie in der Mojave bzw. Mohave Wüste, genauer gesagt im Joshua Tree Nationalpark, so alles entdeckt haben.
Wie bei allen Nationalparks findet man in der Nähe der Einfahtrsstelle eines der typischen Namensschilder. Sie sind immer von Fotografen umlagert, die dort der Reihe nach erst einmal alle Familienmitglieder ablichten. Das kann manchmal dauern... aber nicht hier in der Wüste und bei den Extremtemperaturen von über 42°C, die dort bereits im Mai herrschten. Es war niemand da...


Wie der Name des Parks bereits sagt, wachsen dort große Mengen der Josua-Palmlilie (Yucca brevifolia bzw. Joshua Tree), die bis zu 15 m hoch werden kann. Den Namen haben ihr die Mormonen gegeben, wegen der abstehenden Äste, die an ausgebreitete Arme erinnern.



Für kleine Bären ist es eine Kleinigkeit die Bäume mal schnell hinaufzuklettern, für mich zum Knipsen eher schwieriger :)

An einigen Joshua Trees konnte man diese Samenstände entdecken


Eine andere weit verbreitete Pflanze im Park ist die Mojave Yucca (Yucca schidigera), sie kann bis zu 3,5 m hoch werden. Einige blühten sogar noch




Da wir dieses Jahr extra im Frühling dort waren, konnten wir noch ganz viele andere Pflanzen mit ihren Blüten entdecken. Zuerst einmal (außer Joshua Tree und Mojave Yucca) in auffälligem Gelb der Brittlebush...


auch in der Wüste werden diese Pflanzen gerne besucht



weiter geht es mit einem auffälligen Rot von den Beeren der Wüstenmistel...

WÜSTEN-MISTEL

zu einem zarten Pinkton des Paperbag Bush oder Papierbeutelbusches...


und noch ein Foto PAPIERBEUTEL-BUSCH

in unauffälligem Weiß entdeckten wir California buckwheat, diese Pflanze entpuppte sich als besonders fotogen im Makrobereich


hier noch das MAKRO

und dann habe ich noch eine unbekannte Pflanze in einem hellblauen Farbton zu bieten


und noch einmal in leuchtendem Gelb den Hasenpinsel oder Rabbitbrush  RABBITBRUSH
Ihr seht, in der Wüste ist ganz schön viel los :) Auf einer kleinen Wanderung durch die Felsen


 entdeckten wir sogar einen dort lebenden Hasen, den Black-tailed Jackrabbit (Lepus californicus)


und wie es sich für eine Wüste gehört auch einen Kaktus, den Biberschwanz-Kaktus, der positiverweise keine Stacheln besitzt, und wunderschön blühte



Dann ging es weiter in den südlichen Teil des Nationalparks. Unterwegs standen am Straßenrand Ocotillos mit wunderschönen roten Blüten



und etwas unscheinbarer und kleiner ein Stechapfel mit Früchten


hier könnt ihr die  FRÜCHTE sehen

Im südlichen Parkteil sind die Joshua Trees verschwunden, stattdessen findet man spezielle Kakteen, die Chollas, genauer gesagt heißen sie Teddybär-Chollas. Sie sind allerdings alles andere als kuschelig, wenn man sich die vielen Stacheln mal genauer anschaut!




hier könnt ihr die Früchte genauer anschauen

Im Cholla-Garten stehen vorsichtshalber Warnschilder, die die Besucher ermahnen die Wege nicht zu verlassen und den Kakteen auf keinen Fall zu nahe zu kommen. Die Stacheln warten nämlich nur darauf ein wenig berührt zu werden, um sich blitzschnell mit Widerhaken überall festzuklammern. An manchen Körperteilen kann das ziemlich schmerzhaft werden :)  Außer Teddybär-Cholla nennt man den Kaktus deshalb im Englischen auch Jumping Cholla (Spring-Cholla).


Auf die beiden Bärchen haben wir natürlich besonders gut aufgepasst!


Beim nächsten Mal, also im zweiten Wüstenteil, nehmen euch die beiden Fotobärchen dann mit zu den richtig großen, aber auch kleinen Kakteen in den entsprechenden Nationalparks.

PS: Wer den Trauerseidenschnäpper, der so gerne die Beeren der Wüsten-Mistel frisst, nicht kennt darf hier mal schauen gehen  TRAUERSEIDENSCHNÄPPER

11 Kommentare:

  1. Fantastische Bilder hast du uns mitgebracht, liebe Arti. Toll! Hochinformativ war es auch und so freue ich mich auf deinen nächsten Beitrag :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna, ich freue mich, dass dir der Post gefallen hat. Gerade Wüstenpflanzen sind auf der Beliebtheitsskala nicht sehr weit oben, dabei haben sie wunderschöne Blüten.

      LG Arti

      Löschen
    2. Offen gestanden bin ich mehr für eine Wüstensafari, als für einen Stadtbummel zu haben ;)

      LG Anna

      Löschen
  2. Hallöchen, liebe Arti (◠‿◠)
    da bin ich wieder! Als erstes mal vielen Dank für deinen lieben Kommentar. (-_-)
    Das ist je eine beeindruckende Serie von Fotos. Der Halse ist ja der Oberhammer! Hast du tatsächlich die Bärchen überall dabei gehabt oder nachträglich mit Bildbearbeitung eingefügt?
    Einen guten Start ins WE morgen, wünsche ich dir.
    ♡allerliebste Grüße
    Wieczorama (◔‿◔) | Voting | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Wieczorama, wir hatten die Bärchen überall dabei, denn das Fotografieren ist viel einfacher, als alle Fotos nachträglich noch zu manipulieren.

      Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende!

      LG Arti

      Löschen
  3. Arti was eine Fülle:D Traumhaft ist mickerig ausgedrückt...
    die Wüste lebt und WIE.
    Danke für diese wunderschönen Bilder
    LG vom katerchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebes Katerchen, du hast vollkommen Recht, gerade im Frühjahr kann man wunderschön sehen, wie die Wüste lebt.

      LG Arti

      Löschen
  4. Ein ganz tolle Fotoserie von eurer Reise durch die Wüste und schön, dass die Bärchen auch dran teilhaben konnten.

    Der Trauerseidenschnäpper ist ein wunderschöner Kerl.

    Vielen Dank für die vielen Infos und ganz liebe Grüße

    Christa

    PS Bin ein bisschen in Zeitnot, Dominik ist für eine Woche bei uns, freu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Christa,

      eine wunderschöne Woche wünsche ich euch allen!!!

      LG Arti

      Löschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...