Montag, 24. Juli 2017

Milchfleck und Waldteufel

Dieses Jahr gibt es erfreulicherweise wieder mehr Schmetterlinge als in den letzten Jahren. Auf vielen Blüten konnte man die Falter in den letzten Wochen wieder gesellig zusammensitzen sehen, wie hier die Sechsfleckwidderchen und Großen Ochsenaugen.

zum Vergrößern bitte Bild anklicken



Schachbretter, Wiesenvögel, Landkärtchen und all die anderen bekannten Schmetterlinge spare ich mir jetzt zu zeigen und stelle euch direkt drei seltenere heimische Falter vor.

Der Milchfleck oder Weißbindige Mohrenfalter befindet sich bereits auf der Vorwarnliste : 



Der Waldteufel oder Graubindige Mohrenfalter gilt bereits als gefährdet. In ganz NRW findet man ihn nur noch im Urfttal :




Auch der Perlgrasfalter bzw. das Weißbindige Wiesenvögelchen steht bereits auf der Vorwarnliste :



Da dieses Jahr wieder mehr Exemplare unterwegs sind, kann man zumindest hoffen, dass sich die Bestände geringfügig erholen werden.






Kommentare:

  1. Guten Morgen Arti,
    jaaa, so schöne Schmetterlinge sind das.

    Das Sechsfleckwidderchen kenne ich als Krainer Widderchen und es ist sehr giftig. Ich habe das zum ersten Mal auf meiner Bergwanderung letztes Jahr gesehen.

    Schön, dass du mich daran erinnert hast.
    Ich wußte gar nicht, was ich so alles schon an Schmetterlingen fototgrafiert habe.

    https://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/07/das-krainer-widderchen.html

    Lieben Gruß Eva
    komm gut in die Woche

    AntwortenLöschen
  2. ♥♥♥...wieder solch fantastische Aufnahmen und sogar auf dem Finger haben sie sich niedergelassen. Einfach nur schön, auch zu lesen das es doch wieder ein wenig mehr Schmetterlinge geworden sind. Das ist sowas von wichtig, und immer mal darauf aufmerksam zu machen rüttelt den einen oder anderen Menschen eventuell auch auf mal genau hinzuschauen.

    Wünsche dir einen superschönen Wochenstart und sende ganz liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Wundervolle Aufnahmen sind das! Ich liebe Schmetterlinge, kann aber leider nicht sagen, dass es dieses Jahr mehr von ihnen gibt. Im Gegenteil. Im Garten tummeln sich auffallend weniger als im letzten Sommer.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne Fotos sind das, liebe Arti - ich liebe Schmetterlinge

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für eine Sammlung von Schmetterlingen! Alles sehr schön, ich liebe sie und ich kann sie auch jedes Mal fotografieren, wird es mir nicht langweilig.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. oh was für schöne Bilder! Du hast die Schmetterlinge wunderbar für uns festgehalten - und von dem ersten Foto bin ich ganz besonders begeistert. Ich denke es liegt an den Farben. Das Bild enthält für mich so viel Freude :-))

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Wow, auch Dein zweiter Beitrag beim Naturdonnerstag ist wieder ein Augenschmaus. Wunderbar gelungene Fotos von recht selten zu findenden Schmetterlingen - ich bin begeistert. Ich bin derzeit auch auf der Suche, aber bei uns sind in diesem Jahr nicht so viele Falter unterwegs - trotz der Falterfutter- und Nektarpflanzen im Garten - schade! LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  9. So schön sind diese Schmetterlinge und so schwer zu fotografieren, das macht diese Aufnahmen so wertvoll!
    Leider sind mir diese Sechfleckwidderchen noch nie begegnet, vielleicht gibt es diese in unserer Gegend nicht?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Ach wie schön,
    ich freu mich, wie sollte es anders sein???, an deinen schönen Bildern...
    Danke!
    Ganz herzliche Grüße für dich von mir,
    Monika*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...