Donnerstag, 27. Juli 2017

Salbei, immer wieder anders

Als Kind kannte ich eigentlich nur den roten Salbei, den man auch als Feuersalbei (Salvia splendens) bezeichnet. Ihn pflanzte meine Mutter jedes Jahr zusammen mit Lobelien und Tagetes in diverse Kästen und Schalen.

zum Vergrößern bitte anklicken
Später im Studium lernte ich den Heil- oder Küchensalbei (Salvia officinalis) kennen, den sicher viele von Saltimbocca oder den bekannten Halsbonbons aus der Apotheke kennen.




Die große Vielfalt des Salbei erkannte ich aber erst durch unseren eigenen Garten. Einige Arten sind wahre Insektenmagnete und blühen unermüdlich viele Wochen lang. Deshalb möchte ich die bekanntesten Sorten einfach mal vorstellen. Vielleicht wird ja noch jemand zum Salbei-Fan  😊


Der Steppen-Salbei (Salvia nemorosa) ist besonders beliebt, weil er Trockenheit verträgt und in verschiedenen Farben erhältlich ist :



Muskatellersalbei (Salvia sclarea) mit dem zarten pinken Rand ist ein besonder Hingucker :



Mehliger Salbei  (Salvia farinacea) hält sich sogar einige Tage in der Vase:



Quirlblütiger Salbei (Salvia verticillata) erinnert mit seinen Quirlen stark an das Brandkraut  :




Buntschopfsalbei (Salvia viridis früher Salvia horminum) gibt es ebenfalls in verschiedenen Farben:




Silberblatt-Salbei (Salvia argentea) besitzt wollige Haare auf den Blättern und weiße Blüten :




Texas-Salbei wird auch als Scharlachsalbei oder Blutsalbei bezeichnet (Salvia coccinea) :




Den Wiesensalbei findet man nicht nur in der freien Natur, sondern kann ihn auch im Garten aussäen :








Kommentare:

  1. Hallo Vera,
    da hast du ja ganz ordentlich viel Sabei heute im Programm.
    Dass es so viele unterschiedliche Salbeiarten gibt, das habe ich mal gelesen, aber ich kenne nur den roten und den normalen blauen.

    Finde ich aber toll, dass du den Salbei heute hier vorstellst mit so wunderbaren Bildern. Bei dem einen Bild dachte ich an einen Schwan. Toll!

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Och, das war mir neu das es soviele Salbei-Arten gibt. Ich habe nur den "Küchensalbei" im Kräuterbeet, aber wenn ich diese Vielfalt sehe würde ich die sofort im Garten aussäen. Schaut superklasse aus und dazu als Magnet für die Insekten einfach nur fantastisch!!!

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Danke für Vorstellen der vielen Arten. Bei mir gibt es so einige Sorten, auch den officinalis in verschiedenen Ausführungen. Ein Liebling von mir ist der S.nemorosa Amethyst' und der Muskatellersalbei, der sogar von der Holzbiene besucht wurde.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vera,
    Danke Dir vielmals für diese interessanten Infos rund um den Salbei. Ich wusste nicht, dass es so viele verschiedene Arten gibt. Eine wunderbare Pflanze und ein echtes Geschenk der Natur, gell.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Dar hast du prima zusammengestellt, wie viele unterschiedliche arten es doch gibt . Auch die Blüten sehen mitunter recht unterschiedlich geformt aus.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Arti,
    jetzt habe ich etwas gelernt über Salbei. Ich habe den blauen Salbei im Garten, den roten schon gesehen und zum Essen Salbei. So schön dargestellt habe ich ihn noch nicht gesehen, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne mich leider mit Blumen und Kräutern und mit ihren Namen überhaupt nicht aus. Das alle erste Foto kenne ich als Zierpflanze. Schöne BIlder und schön, wenn man sich so gut auskennt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Dankeschön, liebe Arti, für die schönen Bilder und den wunderbaren Bericht über die verschiedenen Salbeisorten. Ich würde schon gerne, weiß aber nicht, ob einer dieser Sorten in Andalusien überleben würde. Ich glaube, da muss ich mal recherchieren.
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angelika,
      wahrscheinlich eignet sich der Steppensalbei am besten, denn er verträgt gut Trockenheit. Probier es doch einfach mal aus. Ein Samentütchen ist ja nicht so teuer und es macht Spaß beim wachsen zuzuschauen.

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  9. Es gibt auch roten Salbei, liebe Arti? Tss.. ich lerne hier immer wieder was dazu! Was für eine kräftige Farbe. Bisher habe ich immer den lilafarbenen Salbei angepflanzt und verarbeitet. Vielen Dank für die tolle Vorstellung! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja mal eine tolle Zusammenstellung von verschiedenen Salbeiarten. Ich habe den Wiesensalbei im Bienenbeet und den Gelbgrünen Salbei der Blätter wegen. Aber wie ich sehe, werde ich wohl nochmals nachlegen müssen. Tolle Bilder, liebe Arti, da bekommt man richtig Lust, das eigene Sortiment zu erweitern! LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Arti,

    Wieder ganz viel dazu gelernt. Den roten Salbei war mir bekannt, aber keiner der anderen.
    Schöne Blüten sind es auch so..
    (danke für deine Info zu meinen)

    Herzliche Grüsse
    Elke
    ------------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Vera,

    ich habe den Schmetterling, der bei mir als Waldbrettspiel bezeichnet wurde. Es war aber auch nicht so ganz einfach.

    Es ist

    https://de.wikipedia.org/wiki/Braunauge_(Schmetterling)

    Super und ich denke schon, dass es stimmt.

    Hätte ich nur früher nochmals nachgefragt.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, sieht gut aus!

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  13. ich mag Salbei sehr gerne - und ich habe auch ein Pflänzchen auf unserem Balkon. Aber ich wusste nicht, dass Salbei so vielfältig ist.
    Danke für die Info und die schönen Bilder :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Salbei wird bei mir in der Küche vielfältig gebraucht.
    Dass es so viele Blumenarten gibt habe ich gerade bei dir erfahren.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja ein toller Überblick. Vielen Dank dafür. In unserem Garten blühen Küchensalbei und Steppensalbei. Den roten mochte ich irgendwie noch nie.
    Herzliche Grüße
    Elke
    __________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  16. Eine ganz tolle Sabeisammlung1
    Am meisten staune ich über den blauen Buntschopfsalbei, er ist soooooo schön, ich habe diese Sorte noch nie gesehen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Arti,
    heute habe ich viel gelernt, wusste gar nicht, dass es so viel andersartigen Salbei gibt!
    Bin ganz begeistert von dieser Fülle und deinem Post!
    Danke dir!
    Herzliche Grüße
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...