Samstag, 8. Juli 2017

Zitat im Bild - über lästige Fliegen



Ich wünsche euch allen ein
wunderschönes Wochenende,
natürlich ohne lästige Plagegeister!


zum Vergrößern bitte Bild anklicken



Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.

Kommentare:

  1. Hallo Arti,
    jetzt mußte ich lachen. Umsonst oder kostenlos, ein Thema das ich soooooo gerne "ausbade". Schließlich hat man mir den Unterschied fast mit Knüppeln beigebracht.

    Über die Fliegen habe ich mich neulich mit meiner Schwiegertochter unterhalten. "Zu was sind die denn da?"

    Ja, ich mußt auch erst nachdenken, aber die werden ja auch von den anderen Insekten oder Tierchen gegessen und Fliegen brauchen wir auch. Die Larven, Raupen oder Würmer fressen ja auch den Körper oder das Aas. Also der liebe Gott hat sich in allem etwas gedacht, als er die Erde geschaffen hat, bis ins kleinste hinein, das muß schon etwas Großes sein und von selbst kann sich sowas nicht entwickeln.

    Aber das ist für uns unfassbar, wie groß das Weltall auch ist.

    Hab einen schönen Tag und ein schönes Wochenende.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Eva,
      ich denke mal bei den winzigen Fliegen, handelt es sich eher um Eintags- oder Fruchtfliegen. Die großen trage ich auch wenn es denn gelingt wieder in die Freiheit, aber die kleinen gehören dann doch eher zum nervenden Ungeziefer, besonders im Haus und ein Pferd kann die Plagegeister nun mal nicht mit den Beinen verjagen.

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  2. Oh jaaa liebe Arti, wie wahr. Von daher kann ich es bei Pferden auch nie verstehen wenn die Besitzer den Schweif abschneiden oder, nur weil es für sie hübscher aussieht, flechten. Dabei ist er so wichtig, und bei solchen Massen von Fliegen auch so ein Schutz wie oben.

    Ich kann den Worten von Twain zustimmen, auch wenn sie unter Garantie einen Sinn haben, sie sind einfach nur lästig und dann auch so "bissig". Hab ich die Woche draussen auch an einem Tag gemerkt. Da hab ich mir die Zeit während der Arbeit genommen um abzuwarten und draufzuhauen. Gott sei Dank habe ich aber sehr selten eine Fliege im Haus.

    Wieder toll umgesetzt danke ich dir für dein ZiB und wünsche dir auch noch ein schönes Wochenende

    Herzliche GRüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Arti,
    da hast du ja etwas passendes ausgesucht.
    Die Tage setzte mir eine Fliege zu die so anhänglich war, dass ich fast
    die Krise schob....
    Wie muss es diesem Pferde gehen was gar keine Ruhe mehr findet und dann oft auch noch von Stechmücken oder Bremsen geplagt ist.
    Gut dass die Besitzer es schützen!!!!!
    Ja manches Lebewesen zu schätzen ist schon eine Herausforderung :)
    Hab ein schönes Wochenende!
    Ich schicke dir liebe Grüße
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Arti,
    was für eine klasse Aufnahme mit den herumschwirrenden Fliegen und ja Mark Twain bringt es echt auf den Punkt.
    Kann mich gut daran erinnern bei unseren Pferden. Wir hatten auch solche Schutznetze für die Tiere.
    Noch schlimmer finde ich allerdings Zecken - ich glaube die sind für gar nichts gut und dieses Jahr habe ich das Gefühl, das unsere Hündin vollsitzt ohne Ende, wenn wir vom Spaziergang kommen.
    Dabei reibe ich sie immer ein, dieses Zeckengift möchte ich ihr eigentlich nicht geben, aber das andere scheint im Moment nicht zu helfen. Da bin ich ein wenig ratlos, vielleicht gibt es dieses Jahr auch besonders viele.
    So nun wünsche ich Dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vera,
    mir tun die Viecher ja immer echt leid, wenn sie so geplagt werden. Herrliches Zitat und tolles Bild dazu.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Diese Fliegen können gar nicht ohne Grund geschaffen sein, geben sie doch Anlass darüber nachzusinnen ;) Liebe Grüße von Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Arti, ich denke alles hat seine Berechtigung und einen Sinn. Fressen und gefressen werden. Letztens wurde ich nach langer Zeit von einer Bremse gestochen, das muss ich nicht haben. Im Haus stelle ich Lavendel auf die Fensterbank, das mögen Mücken nicht gern. Die großen und kleinen Tiere draussen haben sicher ihre Probleme mit den Plagegeistern.Zitat und Bild passen :-)
    Lieben Gruß in ein schönes Wochenende für Dich, Klärchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Vera, zunächst stimme ich Dir beziehungsweise Mark Twain aus vollem Herzen zu. Sie, die kleinen wie die größeren Fliegen, Mücken etc. können extrem nerven. Vor allem im Schlafzimmer, wenn man versucht Schlaf zu finden. Oder die Spuren auf den Fensterscheiben, die ich so gar nicht mag. Trotzdem erfüllen sie im großen weiten Gefüge der Natur ihren Zweck. Und darauf kommt es an...

    ...ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt ist mein Post abgestürzt, weiss daher nicht ob schon gespeichert.... ich muss dem Zitat leider zustimmen, dennoch haben Fliegen und Mücken auch ihre Berechtigung. Ein schönes Foto mit passend ausgesuchtem Zitat :-) Liebe Wochenendgrüße, Liz

    AntwortenLöschen
  10. ja... bei manchen dieser kleinen lästigen Insekten fragt man sich tatsächlich wofür die vielleicht gut sein könnten, außer einen zu ärgern

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  11. Manche Insekten braucht Mensch gar nicht, aber für irgendjemand werden sie nützlich sein.
    Mich ärgert ja schon eine Fliege im Wohnzimmer, die den Ausgang nicht findet und meine Fensterscheiben regelrecht beschmutzt, aber die werden irgendwann geputzt...wenn die Unwetter endlich mal vorbei sind.
    Das Foto mit dem Zitat ist jedenfalls toll !!!!

    Ein schönes Wochenende für dich und herzliche Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  12. Ich frage immer bei Haien, wer sie braucht, aber die Meere brauchen sie schon, für ein Gleichgewicht. Oder Mücken, wofür sind sie denn gut, da fällt mir nichts nützliches ein. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Wie wahr ... ich könnte die Liste noch um einige lästige Flugviecher erweitern. Das Bild kommt mir bekannt vor, so sind unsere Pferde auch gekleidet, an manchen Tagen sogar ergänzt durch eine Ganzkörpervermummung.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  14. ALLERDINGS!!!! Es gibt ein paar solcher "Mistviecher", die braucht wirklich niemand. Zecken und Mücken gehören auch dazu. Derzeit sind sie mal wieder ein echte Plage. Und ich will mir auch keine Gedanken darüber machen, ob sie evtl. doch noch für irgendetwas nutze sind. Aber vielleicht sind sie einfach eine Strafe, wobei ich einwenden möchten, dass das evtl. für uns Menschen so sein könnte, aber womit haben die armen Tiere das verdient........
    Liebe Grüße, Angelika (derzeit "mückenbeschädigt")

    AntwortenLöschen
  15. Der liebe Gott muss sich etwas dabei gedacht haben, warum er die für uns vermeintlichen Plagegeister erschuf.
    Manchen möchte man wirklich den Garaus machen, aber sie haben wohl ihren Sinn.

    Für die Pferde sind diese kleinen Mücken echt schlimm, sie können sich nicht wehren und viele werden richtig hysterisch und schlagen um sich, wenn sie gar zu arg geplagt werden.
    Zum Glück kann man ihnen durch die Scheuklappen etwas Linderung verschaffen.

    Vielen Dank für das tolle Foto mit dem passenden Zitat und ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...