Dienstag, 12. Oktober 2021

einmal in der ersten Reihe sitzen ...

Ja, das war schon immer ein Wunsch von mir, wenn es mit dem Autoreisezug nach Sylt ging. Diesen Sommer war es soweit. Alle Autos vor uns wurden auf die untere Plattform gelenkt. Dann hob der Einweiser plötzlich die Hand, ließ uns noch einen Moment warten und winkte uns dann auf die Rampe nach oben. Dort konnten wir über alle Wagons bis zur Lokomotive vorfahren. 








Dann ging die Fahrt los, vorbei an Feldern und anderen Autozügen, über den Hindenburgdamm und durch Bahnhöfe bis nach Westerland.










Dort waren wir dann auch die Ersten, die den Zug verlassen durften.



Da es keine Zuwendungen von Automarken oder der DB gab, muss dieser Post, laut BGH Urteil vom 9. September 2021 nicht mehr als Werbung gekennzeichnet werden!


Schaut doch mal bei Anne und der Rot-Aktion vorbei. 

Dort gibt es noch viel mehr Rotes zu entdecken.




19 Kommentare:

  1. WOW das ist ja genial, da habt Ihr ja wirklich Glück gehabt, was für ein schönes Erlebnis.

    Durch Deine wundervollen Bilder hat man das Gefühl, dabei gewesen zu sein. Vielen lieben Dank dafür, liebe Vera.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  2. Siehste...ich habe auch gleich das WOW auf den Lippen. Das muss ja spannend sein, schon allein die Auffahrt. Dazu dann noch den freien Blick auch nach vorne. Da freue ich mich für dich und danke dass du uns schon auf diesen Teil der Reise mitgenommen hast. Klasse Aufnahmen und auch perfekt rot gesehen.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und schicke liebe Grüsse rüber

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. wow - Glück gehabt. Eine tolle Aussicht genießt man dann bei der Überfahrt .... und niemand teht einen dabei im Weg.

    Ganz schön viel ROT und sehr lange Autoschlangen hat man da ja bei der Auffahrt zum Autozug

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      da hast du vollkommen recht. Aber die Schlange auf dem Bahngelände ist noch human gegen die Autoschlange, die sich vor und durch Niebüll staut. Da steht man trotz Reservierung schon 2-3 Stunden, weil man gar nicht erst zur Verladung vorkommt. Aber man kennt es und hat entsprechend vorgesorgt :))

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  4. So ich sag mal nicht Wow - sondern das ist ja toll das Du gleich vorne sitzen konntest. Das ist bestimmt ein Erlebnis und ja ich hatte auch den Eindruck fast mitzufahren,
    liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vera,

    dieses Glück hatten wir bislang auch immer, wenn wir mit dem Auto auf Sylt waren, also oben auf dem Zug mitfahren zu können, wenn auch nicht wie du nun ganz vorne. Von oben aus sieht man aber immer mehr und die Fahrt über den Damm genießt man richtig. Vorfreude wächst, wenn man Nösse zur Linken und Morsum zur Rechten passiert. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. WOW! WEn muss man bestechen, dass man oben und dann als erstes auf diesn Zug kann :-)) Oh, das wäre auch nochmal etwas für mich. Und du hast heute sooooooo viel Rot dabei.
    Schön finde ich auch deine anderen Naturbilder...bittebitte noch mehr von Sylt. Ich muss da unbedingt nochmal hin.


    Herzlichen Dank für deinen Beitrag heute zu meinem Projekt!


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Wow, liebe Arti, das wäre ja auch absolut mein Ding gewesen. Super tolle Fotos hast Du gemacht. Ich bin begeistert!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Das war bestimmt sehr spannend liebe Vera, so tolle Aufnahmen sieht man sehr selten.
    Auf Sylt war ich noch nicht, ich hoffe du zeigst uns noch Bilder.
    Lieben Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Das nenne ich Reiseglück, Das fühlt sich wahrscheinlich so an, wie in einem Reisebus oben ganz vorne.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. na das war doch perfekt
    und das Wetter scheint auch gestimmt zu haben
    tolle Fotos
    und viel Rot ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Nicht schlecht, aber diese Massen an Blechkarossen, die alle nach Sylt wollen! Eigentlich kein schöner Anblick. Ich dachte, Sylt sei autofrei.
    Liebe Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  12. Auf Sylt war ich schon öfters, aber das Glück in der ersten Reihe hatten wir noch nicht. Glückwunsch auch zu den schönen Fotos,
    liebe Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  13. So ein Glück - das hätte mich auch sehr gefreut. So kann man die Fahrt natürlich doppelt und dreifach genießen :-)
    Und schön dass wir die Eindrücke auch ein bisschen genießen dürfen :-)))
    Tolle Bilder!

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Arti,
    das war ja ein tolles Erlebnis, das Du mit uns geteilt hast.
    So konntet ihr in Ruhe alles genießen und sich bequem zurücklehnen
    um entspannt am Ziel anzukommen.
    Deine Aufnahmen sind so lebensecht, ich bin gerne mitgefahren, danke.
    Liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Arti,
    das macht bestimmt Spaß, oben auf diesem Zug zu fahren. Da kann man sicher eine sehr schöne Aussicht genießen. Und sich fahren lassen ist auch noch schöner als selbst zu fahren.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  16. ein freier Blick über Land und Meer..was will man MEHR?? dann so ein Zauberwetter...und dann in der 1. Reihe..Arti solche Zufälle sind GLÜCK:D
    mit einem LG von Eva und dem Pauli..mann

    AntwortenLöschen
  17. Jetzt staune ich natürlich auch liebe Arti, ich war noch nie auf Sylt und auf so einem Autozug oben und dann noch vorne mitfahren zu können ist denke ich fast wie ein kleiner Lottogewinn! Die Aufnahmen sind super, die Aussicht grandios nur die ganzen Autos....ohwehohweh.....

    Herzlichst
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  18. jaaa und dann sagt man das man mit einem 50l Tankfühlung 1000km durchgereist hat und noch in dem Tank 45l geblieben ist :-)
    So zu Reisen muss es wirklich spaß machen. Vor allem wen man Lange Strecken vor sich hat
    LG czoczo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...