Donnerstag, 14. Oktober 2021

Im Rhonegletscher

Wir standen zwar schon mehrfach VOR diversen Gletschern aber wir haben noch nie einen von innen gesehen. In der Verlinkung zu dem alten Post könnt ihr auch noch einmal nachlesen, wie das Eis zu seiner blauen Farbe kommt. 


Im Sommer nutzten wir nun die Gunst der Stunde um am Furkapass den Rhonegletscher zu besichtigen.

Wie alle Gletscher auf der Welt wird leider auch der Rhonegletscher von Jahr zu Jahr kleiner.



Über einen Fußweg erreicht man einen Stollen, der in das Eis geschlagen wurde. Weiße Tücher decken einen Teil des Gletschers ab um ihn vor der Sonne zu schützen. 



Wenn ich mich richtig erinnere stand auf einer Tafel, dass das Eis durch dieses spezielle Polyestervlies um mehr als 50% langsamer schmilzt als ungeschützt.

 Jetzt aber ab in das Eis:







Der Eisstollen liegt auf einer Höhe von 2300 m über dem Meeresspiegel, deshalb mussten wir uns Ende August warm anziehen



Mehr aus der Natur könnt ihr immer am Donnerstag bei Elke entdecken




19 Kommentare:

  1. Oh WOW....das ist ja schon allein auf den Fotos so beeindruckend! Wie muss es erst sein wenn man in den Stollen kommt und durchgehen kann. Das finde ich einfach nur toll. Traurig finde ich immer wenn man von der Schmelze liest und es auf Bildern sieht. Die Veränderungen sind leider erschreckend und vor allem ein Ende nicht abzusehen. Sehr interessant auch das mit dem Vlies. Davon habe ich noch nie gehört und wieder was dazu gelernt. Danke dir dafür und auch wieder für die tollen Bilder die ich sehr genießen konnte.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. WOW das ist ja genial, was für ein wundervolles Erlebnis und Ihr beiden schaut so glücklich aus. Es muss herrlich gewesen sein.

    Vielen lieben Dank für diese wundervollen Bilder und Eindrücke, liebe Vera. Von Dir fotografisch wie immer excellent festgehalten.

    Das mit der Schmelze ist ein großes Problem, sehr interessant zu lesen, das versucht wird mit bestimmten Tüchern, dies etwas aufzuhalten.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Arti,
    was für ein außergewöhnliches Erlebnis, dass ich hier vorfand.
    Für mich etwas ganz Besonderes, danke fürs Mitnehmen, sehr interessant.
    Das Eisschmelzen ist eine unvorhersehbare Naturkatastrophe, die irgendwann
    fatal enden kann...
    Sei lieb gegrüßt von mir zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja das war wirklich ein tolles Erlebnis einfach unvergesslich mal in einen Gletscher zu schauen, toll das Ihr das gemacht habt.
    Die Fotos von dem abgedeckten Gletscher lassen mich ein wenig an Christo denken ;-)
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vera,

    jetzt bin ich erst einmal deinem Link gefolgt, denn dieser post ging wohl an mir vorbei.

    Um so im Sommer durchs Eis zu laufen, muss man sich in der Tat warm anziehen und das habt ihr ja auch gemacht. :-)

    Eigentlich ist es mehr als traurig, dass inzwischen die Gletscher mit Tüchern abgedeckt werden müssen, damit sie nicht ganz schnell schmelzen.
    Man fragt sich beim Anblick der verschwindenden Gletscher wirklich, wo das noch enden wird.

    Den Spaziergang durch das Eis fand ich echt klasse! Danke, dass du uns mitgenommen hast. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Arti, das sind beeindruckende Fotos; ich weiss nicht, ob ich mich in den Stollen getraut hätte. Vor solchen Gletschern habe ich großen Respekt, und finde es so schade, dass sie derzeit massiv abschmelzen und man sie mit Platik schützen muss, liebe Grüße Kalle

    AntwortenLöschen
  7. Wow! What a treat to go on this unusual adventure.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Vera,
    bei dir kann man sicher sein, dass man immer außergewöhnliche Fotos zu sehen bekommt. Herzlichen Dank dafür. Ich sehe diesen Stollen allerdings mit gemischten Gefühlen. Oben deckt man das Eis ab und dann lässt man Touristen durchlaufen, die mit ihrer Wärme das Eis garantiert auch von innen zum Schmelzen bekommen.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  9. Wow, sehr beeindruckende Bilder, liebe Arti...wie schön, dass du uns daran teilhaben lässt.
    Lieben Gruß von Marita

    AntwortenLöschen
  10. Wow...ich bin begeistert von deinen Gletscherfotos.
    Es ist schon beeindruckend in einen Gletscher hineinzuschauen.
    Danke für diese schöne Fotoserie...
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh das ist ja beeindruckend liebe Arti. So direkt innen drinnen zu laufen ist schon besonders. Der Schnappschuß von Euch beiden davor ist sehr gelungen und gefällt mir sehr! Ich konnte einmal eine Gletscherabfahrt mit den Skiern machen aber so alles von innen zu begutachten ist natürlich toll. Hoffentlich helfen die Decken....ich drücke uns allen die Daumen dafür!

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  12. beeindruckend
    dass man so in eine Gletscher hinein laufen kann war mir nicht bekannt
    na hoffentlich nützen die Tücher..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Was für wunderschöne Bilder!
    Einfach ein Traum !
    LG czoczo

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne beeindruckende Bilder vom Gletscher liebe Vera, besonders aber das Foto von euch Beiden !!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Der Gletscher sieht von innen wunderbar aus. Das muss ein toller Erlebnis gewesen sein, diesen von innen zu besichtigen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Bilder! Ich weiß nicht, ob ich mich das trauen würde. Dein Post weckt Erinnerungen, vor bestimmt 30 Jahren bin ich mit meinem damaligen Mann mit dem Motorrad am Rhonegletscher gewesen, damals war er noch deutlich größer und Erderwärmung kein Thema (zumindest für uns). Herzliche Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  17. wow - was für tolle Bilder. Da habt ihr etwas erlebt, das man bald nicht mehr erleben kann. Einerseits schön diese Weltwunder zu sehen ... andererseits auch traurig zu wissen, dass sie bald Vergangenheit sind.
    Umso mehr freue ich mich dass wir an eurem Erlebnis teilhaben dürfen :-))

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. achja ... und schön euch zu sehen ... das wollte ich auch noch schreiben :-)

      Löschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...