Donnerstag, 28. Oktober 2021

Tannenhäher

Für alle Blogger, die im südlichen Deutschland oder den Alpenländern wohnen, sind Tannenhäher sicher nichts Besonderes. Aber wir haben sie in der Schweiz zum ersten Mal in freier Natur gesehen. Natürlich war die Begeisterung entsprechend groß. 







Die Größe entspricht in etwa einem Eichelhäher.




Mehr aus der Natur könnt ihr immer am Donnerstag bei Elke entdecken







16 Kommentare:

  1. Wie für mich...ich kann da auch nur begeistert sein wenn ich ihn mit sovielen tollen Fotos sehen kann. Kann mir richtig gut vorstellen wie euer Herz gehüpft ist. Ein hübscher Vogel, interessant mit der Federnfarbe an den Flügeln und es scheint so als ob sein Schnabel etwas länger wäre. Jedenfalls klasse und danke dass du ihn uns zeigst.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. WOW Eure Begeisterung kann ich sehr gut nachvollziehen, liebe Vera.

    Was für ein interessanter Vogel und so ein schöne Vorstellung von ihm. Ein sehr hübsches Gefieder hat er und sehr auffällig der lange Schnabel.

    Am Sonntag sind uns einige Eichelhäher im Wald begegnet, von daher kann ich mir die Größe von Eurem Tannhäher nun bestens vorstellen.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  3. Den Eichelhäher kenne ich, aber einen Tannenhäher hatte ich bisher auch noch nie gesehen - wie aufmerksam er guckt. Tolle Fotos sind dir von dieser Begegnung geglückt.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Auch für mich ist der Tannenhäher was besonderes, ich kannte diesen Vogel überhaupt nicht und ich freue mich das Du ihn heute vorstellt. Ja der Eichelhäher der ist mir ein Begriff und manchmal kommt sogar einer in unseren Garten, darüber freue ich mich dann auch sehr.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. ein schöner Vogel Arti..mir auch unbekannt..der Bursche gefällt mir.
    mit einem LG von Eva und dem Pauli..mann

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vera,
    danke fürs Zeigen. Ich habe ihn auch noch nie gesehen. Eichelhäher haben wir immer im Garten. Und in den USA habe ich noch andere, bunte Häher gesehen. Da gibt es wohl überall in der Welt sehr unterschiedliche Ausprägungen. Auf den ersten Blick hat er ja fast etwas von einem Star.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Arti,

    das ist, zumindest für uns hier, etwas ganz besonderes. Du konntest aber auch fantastische Bilder machen. Gesehehen habe ich natürlich auch noch nie.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass dieser wunderschöne Häher euch in der Schweiz begegnete und ihr ihn beobachten konntet. :-)
    Die Erdnüsse hat er sich auf jeden Fall schmecken lassen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Da muss man genau hinschauen, ich könnte ihn aus der Ferne mit einem Star verwechseln? Oder stimmt die Größe nicht, ein Eichelhäher wäre wohl größer?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Arti,
    einen Tannenhäher habe ich bewusst noch nicht gesehen...sehr schöne Fotos hast du von ihm machen können.
    Lieben Gruß und danke dir für's Zeigen, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Wow, liebe Arti,
    was für ein schöner Vogel, den habe ich noch nie in Natur gesehen. Der Eichelhäher ist schon Mal bei uns im Garten zu Gast.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  12. wow
    da sind dir aber tolle Fotos geglückt
    das ist ein sehr schöner Vogel
    ich glaube hier gibt es ihn auch nicht

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Super liebe Arti, so schöne Fotos von diesem stolzen Kerl da :-)). Nein, ich habe noch nie einen gesehen aber nun schaue ich ihn mir bei Dir gleich noch einmal an.

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  14. Für mich in Franken ist der Tannenhäher auch etwas besonderes. Ich freue mich über die schönen Bilder 😀
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Arti
    Ab und zu stöbere ich in deinem Blog. Jetzt habe ich mit grosser Freude deine Bilder vom Tannenhäher gesehen. Seit 14 Tagen besucht mich so ein schöner Vogel. Er holt sich Körner vom Futterhaus und setzt sich mitten ins kleine Maisenfutterhaus und füllt sich den Schnabel mit gehackten Erdnüssen. Das sieht so lustig aus weil er mehr oder weniger alles ausfüllt und die kleinen Meisen dann protestierend auf dem Nachbarbaum warten. Es ist das erste mal das ich hier einen solchen Vogel sehe.

    Ich lasse dir einen freundlichen Gruss hier und wünsche dir alles Gute
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      das ist aber schön mal wieder von dir zu lesen und es freut mich, dass du Besuch von diesem schönen Vogel bekommst. Ja, in einem kleineren Futterhaus füllt er sicher alles aus und die Meisen warten zur Sicherheit etwas entfernt.

      Ich wünsche dir noch viele Begegnungen dieser Art am Vogelhaus, sei lieb gegrüßt und bleib gesund!!

      Arti

      Löschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...