Samstag, 25. November 2017

Zitat im Bild - über Rosen und Duft

Nach fast 200 Sprüchen habe ich diese Woche festgestellt, dass noch kein einziger über die Rose dabei war. Das wird nun nachgeholt zusammen mit einem Bild von meinem Rosen-Stämmchen, das dieses Jahr ausgesprochen reichlich blühte. 

Ich wünsche euch allen

ein schönes und erholsames Wochenende!


zum Vergrößern bitte anklicken


Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.






Kommentare:

  1. Hihiii, ich dachte immer liebe Arti Rosen haben Stacheln???

    :-))

    Aber es heißt ja auch Rosen haben Dornen, gell!!!!!

    Aber es gibt doch Sprüche über Rosen.
    Ich habe da auch einen im meinem Poesiealbum.

    "Sei wie das Veilchen im Moose,
    sittsam bescheiden und rein.
    Nicht wie die stolze Rose,
    die immer bewundert will sein."

    Lach, nix für ungut.

    Das Zitat ist passend für dein Bild.

    Lieben Gruß Eva
    hab ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Eva,
    ich dachte das auch, zumal ich schon mal darüber geschrieben hatte :)) aber kann und darf man Zitate eigentlich berichtigen, wäre es dann noch ein Zitat? Wahrscheinlich nicht, also soll Herr Bodenstedt seinen Fehler auch ausbaden, hihi.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, ich dachte auch daran, dass es mal geschrieben hast und ich auch darauf hingewiesen wurde.
      Das habe ichmir gemerkt und Rosen haben nun immer Stacheln, wenn ich auch komisch angeschaut werde.
      Aber egal, das ist ja dann auchnicht das erste Mal.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  3. Schöne Rosen, schönes Bild und wichtige Worte. Ich lasse meine kostbaren Rosen auf dem Balkon auch immer am Stamm um sie lange bewundern zu können! Ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Liz

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Arti,
    schon in der Vorschau hat mich dein Rosen-Stämmchen beeindruckt....
    So herrliche Rosen und so eine traumhafte Fülle, ein tolles Geschenk
    der Freude für dich und nun für uns!
    Eine wunderschöne Text-Bild-Kombination, die schön anzusehen und zu lesen ist.
    Dankeschön!
    Herzliche Grüße schickt dir Monika*
    Hab ein gutes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  5. wie wahr - ich mag Blumen eh lieber dort wo sie wachsen, als in der Vase

    lg und ein schönes WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Arti, Du wirst es nicht glaueb aber das Zitat von Bodenstedt hatte ich auch auf dem Schirm mit Rosa Rosen, es liegt aber schon länger in meinem Archiv. Gut das Du es mit so schönen Rosen eingestellt hast, nun brauche ich das nicht mehr!
    Ganz liebe Rosengrüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles gut!
      Liebe Arti, da hast du mich falsch verstanden, wegen Dir habe ich es nicht zurückgestellt. Es wird sicher mal auf meinem Blog erscheinen.Ich finde es immer spannend, wenn zwei sich in der Kreativität oder Texten wiederfinden, ich bin da ganz offen. Nee, und ich sehe alles gelassen...zwinker. Ich glaube ich habe es sogar auf meiner Homepage veröffentlicht.
      Bei uns scheint die Sonne und ich genieße gleich den Spaziergang mit dem Hund, dir ein schönes Wochenende, Klärchen

      Löschen
  7. Liebe Vera,

    gut recherchiert, worüber noch nicht zitiert wurde und dein Rosenstämmchen hat es verdient, hier heute im Mittelpunkt zu stehen. :-)
    Wow, es blühte aber auch wirklich total üppig.:-)

    Dieses Zitat mag ich sehr, sehr gerne und Zitate sollte man so belassen, wie sie verfasst wurden. Dornen hin, Stacheln her, wir alle wissen, was gemeint ist. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. WOW, liebe Vera,
    mit diesem Rosenstämmchen ist auf einmal das ganze Jahr bedient, so üppig blühend, einfach toll.
    Das Zitat ist absolut richtig, aber manchmal nimmt man eben die Dornen in Kauf, weil es so richtig persönlich sein soll, gell.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Unser Rosenstock hat mittlerweile Balkonhöhe erreicht und blüht immer noch. Rosen haben eben nun einmal Dornen wie eigentlich alles was uns verlockend vorkommt. Liebe Grüße zu Dir von Celine

    AntwortenLöschen
  10. Das ist mal direkt aus meinem Herzen gesprochen, liebe Arti. Ich mag auch keine abgeschnittenen Blumen. Eine einzelne darf es schon mal sein, bin aber der Meinung, dass sie einen viel länger erfreuen, wenn sie dort bleiben, wo sie wachsen.
    Tolles Zitat. Ganz liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Ob Stacheln oder Dornen, das ist doch bei einem Zitat wirklich schnuppe, vor allem weil im Grunde ja immer schon von Dornen gesprochen wurde. Boa, man überlege mal...wie würde sich denn Stachelröschen anhören *gg* Ne, aber das musste jetzt einfach mal raus weil ich gar nicht soviele WOW’s schreiben konnte. Der Anblick der vielen dicken Blüten, so eine Masse, das muss ja absolute herrlich ausgesehen haben. Echt toll, auch mit den Worten dazu. Ich tue mich ja auch immer sehr schwer mit Blüten aus dem Garten und hier geht es meist an keiner Rose vorbei ohne einmal richtig tief zu schnuppern, da muss man halt aufpassen wenns stachelig wird ;-)

    Danke dir dafür und auch für deine Mühe der Recherche. Freue mich sehr dass du immer mit dabei bist und wünsche dir noch einen superschönen Sonntag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja wirklich ein prachtvolles Rosenstämmchen, meins hingegen blühte ziemlich mickrig, ich hoffe es wird sich nächstes Jahr erholen.
    Wunderschönes Zitat im Bild, herrlich anzuschauen, schönen Sonntag und liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  13. Ach wie schön, dass du eine deiner Gartenpflanzen mitbringst, liebe Vera. Und dann auch gleich so ein Prachtexemplar. Wow, was für eine Blütenfülle *mit offenem Mund dasitz und staun*. Aber ich glaube bei diesem reichlichen Angebot hätte ich nicht widerstehen können und hätte mir mindestens eine mit ins Haus genommen. Aus der zweiten Reihe, die sonst gar nicht richtig zur Geltung kommen. Und garantiert hätte ich anschließend gleich mehrere Dornen in der Hand stecken gehabt (die sind bei mir immer sehr anhänglich). Erst laut darüber geschimpft, aber es dann akzeptiert, weil ja selber schuld, hätte ja Herrn von Bodenstedts weisen Rat befolgen können *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  14. ein sehr schöner Spruch - und dazu die wunderbaren Rosen. Das Bild ist einfach wieder herrlich!

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...