Donnerstag, 22. November 2018

Alstrom Point

Der Alstrom Point stand schon lange auf unserer To-do-Liste. Aber immer führte der Wahweap Creek, eigentlich ein kleines Flüsschen ganz am Anfang der Strecke, Hochwasser. In 2015 hatten die Ranger die Furt sogar gesperrt.



Im März haben wir wieder einige Tage in der Nähe verbracht und diesmal sah es nicht ganz so schlimm aus. 


Die Autotüre sollte man trotzdem nicht öffnen :)))



Dann geht es viele Meilen durchs Gelände bis wir ins Grand Staircase Escalante Schutzgebiet kommen












Schließlich erreichen wir den ersten Aussichtspunkt. Bis hier können auch Wohnmobile fahren. Im Hintergrund erkennt man den Lake Powell, der durch den aufgestauten Colorado entstanden ist.



Über ein großes Steinplateau fahren wir zum nächsten Aussichtspunkt. Ab hier nennt sich dann alles Alstrom Point.



Nicht weit entfernt liegt dann noch der letzte und in meinen Augen auch schönste Aussichtspunkt auf den Lake Powell


Ein paar Detailbilder sollen diesen wunderschönen Anblick noch ergänzen





Am späten Nachmittag geht es dann wieder zurück, denn einige der Passagen wollen wir nicht bei Dunkelheit fahren und im März wird es noch zeitig dunkel.




Zum Schluss noch einmal durch den Wahweap Creek und wir sind wieder in der "Zivilisation". Ein Punkt weniger auf der To-do-Liste :))






Kommentare:

  1. Ahhhh.... Lake Powell ♥ Ihn so, aus der Region sehen zu können; was für eine Freude. Ganz schön abenteuerlich, aber sowas von klasse. Ich bin wieder voll begeistert liebe Arti und finde es echt super dass ihr nicht zögert es immer wieder zu versuchen um dann auch den Haken setzen zu können. Daneben kann ich dir auch immer wieder nur danken dass du uns so toll mitnimmst. Jetzt und hier würde ich sagen...ich würde mich schrumpfen um dann im Handgepäck überall mit hin zu können. Weiß, hört sich doof an, aber es ist einfach fantastisch. Solche Orte bekommt man ansonsten eventuell nur in Reportagen zu sehen. Kann deine stete Begeisterung für das Land bzw. die Natur verstehen.

    Wie müssen sich damals wohl die ersten Auswanderer und Siedler gefühlt haben.

    Danke nochmals und einen stressfreien Tag gewünscht

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Wie immer sind das sehr beeindruckende Landschaften(Fotos)

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Diese Gesteinsformationen sind immer wieder interessant und erinnern mich immer wieder an den Grand Cannyon. Das ist aber nun auch schon wieder 7 Jahre her.
    Aber hier gibt es soviele Dinge, die ich noch nicht gesehen habe und das gefällt mir auch.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Wie immer beeindruckende Ansichten... Und das Tiefblau des Sees zwischen den Gesteinsformationen wirkt wunderbar. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Ach Vera, ich bin wieder absolut fasziniert von deinen Bildern dieser unglaublichen Landschaft! Du Glückliche, dass du diese Welt erleben durftest! Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. In dieser Gegend gibt es so viel zu erleben ich glaube da verpasst man immer etwas. Herrliche Bilder.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vera,
    Eine fantastische interessante Natur, aber das brauch ich dir ja nicht zu sagen.
    Herzlichen Dank fürs zeigen. Eins der positiven Dinge, das man auf Bloggs Dinge kennenlernen darf/kann die man nicht real kennt.

    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Vera,
    was für eine beeindruckende Landschaft. Sehr, sehr einsam, oder???
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Vera,

    ihr habt nicht aufgegeben und euer Glück im März noch einmal versucht und es gelang, zu diesen fantastischen Ausblickpunkten zu gelangen. Eine großartige Tour habt ihr unternommen, die geprägt war von vielen Abenteuern, denn es ist ja nicht ganz ungefährlich, solche Strecken zu fahren.
    Der letzte Aussichtspunkt ist wirklich das Highlight, der weite Blick über das Land atemberaubend schön.:-)

    Vielen Dank für die tolle Doku und dass wir dabei sein durften.:-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Über die Landschaft kann ich mal wieder nur staunen!
    Die Straßenverhältnisse sind ja sehr abenteuerlich aber die Umgebung und Weite fesselt regelrecht. Bei den unterschiedlichen Aussichtspunkten finden die Augen immer neue, zuvor noch nie entdeckte Anreize.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. wow
    eine tolle ursprüngliche Landschaft
    man wartet förmlich darauf einen Dino zu entdecken
    fantastische Bilder

    danke für´s Mitnehmen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Arti,
    ja, das war wieder schön - in gewisser Weise auch ein schönes Wiedersehen, obgleich wir den Lake Powell nicht von so spannend erarbeiteten Aussichtspunkten gesehen haben, sondern von der Ortschaft Page aus. Die Landschaft dort und die irren Felsformationen haben uns auch schwer begeistert! (Und natürlich der Antelope Canyon). Danke für den abenteuerlichen Ausflug!
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude

    https://rostrose.blogspot.com/2018/11/der-perfekt-gefullte-kleiderschrank-fur.html

    AntwortenLöschen
  13. danke wieder für die vielen beeindruckenden Bilder.
    Die Landschaft bringt mich immer zum Staunen. Und weit und breit kein Mensch. War euch da nicht manchmal ein bisschen mulmig zumute?
    Abenteuerfeeling ist bestimmt dabei :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, wir lieben ja diese Landschaften, wo kein Mensch anzutreffen ist. Um Touristenhochburgen machen wir nach Möglichkeit einen großen Bogen, aber immer gelingt es nicht.

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  14. Hallo liebe Vera,
    was für eine fantastische Natur, diese Landschaft mit ihren Felsformationen... ich bin begeistert! Ich kann euch verstehen, genau deshalb reist ihr immer wieder dort hin.
    Der weite Blick über das Land ist einfach atemberaubend, wunderschön, er ist wirklich das Highlight des Ausfluges.

    Einen schönen Freitag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Vera,

    wieder solche atemberaubende Bilder. Nur bei dir kann man so etwas sehen und erleben. Bin wieder begeistert.
    Sag mal ist das alles Wasser was man da sehen kann zwischen den Felsen sehen kann. So ein herrliches blau.
    Schön das es im März geklappt hat, das ihr in das Gebiet fahren konntet. Hätten wir hier etwas verpasst.


    Viele liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Paula, das Dunkle und das Blaue ist alles Wasser. Der Fluss Colorado, der später durch den Grand Canyon fließt, wird dort zum Lake Powell aufgestaut.

      LG Arti

      Löschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...