Donnerstag, 23. April 2020

Blutblume

Diese Pflanze ist mir zum ersten Mal in der Fynbos-Vegetation Südafrikas aufgefallen. 




Fynbos besteht überwiegend aus diversen niedrigen Sträuchern:


Bei der Blutblume handelt es sich um ein Zwiebelgewächs, das im südlichen Afrika zwischen Februar und April blüht. Später im Jahr bilden sich auch fleischige Blätter ähnlich wie bei der Amaryllis.



Der Name Blutblume kommt nicht von der roten Blütenfarbe, sondern von den roten Pflanzensäften, die beim Austritt an Blut erinnern.



Bei uns wird die Pflanze angeblich auch zur Kübelhaltung angeboten, denn sie muss frostfrei überwintert werden. Vielleicht hat sie ja jemand schon mal gesehen?


Mehr aus der Natur könnt ihr immer am Donnerstag bei Jutta entdecken




13 Kommentare:

  1. hatte mal eine Blume mit solcher Blüte Arti..nur die Form stimmt,denn die Blüte war weiß.Die Blätter fleischig.was es war??
    mit einem LG von Eva und dem Pauli..mann
    bleib gesund und munter

    AntwortenLöschen
  2. Noch nie gesehen und noch nie davon gehört, finde ich diesen Beitrag natürlich spannend. Ich hätte getippt, die Blütendfarbe was mit dem Namen zu tun, aber so ist das ja noch interessanter.
    Danke für deine schönen Fotos.
    Noch mehr wie die Blüte lockt mich hingegen der Strand - ich hab gerade so Sehnsucht nach dem Meer.

    bleib gesund & lg
    gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vera,

    dies Pflanze kannte ich bisher noch nicht und mir ist auch nicht bewusst, dass ich sie hier schon einmal gesehen hätte.
    Ich habe eben schnell mal recherchiert, sie wird wohl hier auch gerne als Zimmerpflanze angeboten. Wenn ich mal wieder in einen Gartencenter komme, werde ich meine Augen mal aufhalten, ob sie mir begegnet.

    Auf jeden Fall ist es eine Pflanze, die sehr schöne Blüten hat und interessant zu lesen, dass der rote Pflanzensaft ihr den Namen gab.

    Tolle Bilder und ans Meer würden jetzt bestimmt viele gerne fahren. :-)

    Meine Stoffmasken wasche ich gar nicht in der Waschmaschine, die lege ich nach dem Tragen in einen Topf mit fast kochendem Wasser, gebe etwas Waschmittel dazu und lasse sie dort 1/2 Stunde in der Lauge. Ich glaube, das ist ökologisch gesehen besser, als für einige Masken einen Waschmaschinengang zu absolvieren.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vera,
    wunderschön sieht die Blutblume aus. Ich habe hier bei uns noch nie etwas von ihr gehört oder gesehen. Sicher wird der rote Saft dann auch als Naturfarbe verwendet, gell.
    Schönen Donnerstag und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. It flourishes with passion, touches with its splendor and beauty, beautiful pictures. Regards.

    AntwortenLöschen
  6. Also von dieser Pflanze habe ich tatsächlich noch nie gehört, geschweige denn gesehen!
    Aber sie sieht wirklich beeindruckend aus.
    Deine Fotos sind toll, auch die Umgebung der Pflanze ist wunderschön, Urlaubsfeeling pur.
    Danke fürs verlinken und liebe Grüße
    Bleib gesund liebe Arti

    AntwortenLöschen
  7. Moin liebe Vera,
    eine wunderschöne Pflanze.
    Aber bisher ist sie mir hier noch nicht aufgefallen und den Namen hab ich auch noch nie gehört.
    Interessant das man sie hier auch als Kübelpflanze bekommen kann, müsste ich beim nächsten Besuch im Gartencenter mal nachfragen.

    Dein Urlaubsbild weckt Sehnsucht in mir ... hach ich wäre jetzt auch gern wieder unterwegs ...

    Hab einen schönen Tag und bleib gesund.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. nein, eine blutblume habe ich noch nie gesehen. auch in botanischen gärten ist sie mir noch nicht aufgefallen. dein zweites foto vom wilden meer sieht fantastisch aus - vielleicht können wir im nächsten jahr ja wieder einmal solche oder andere strände genießen!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Arti,
    gleich mal zu Beginn, damit ich es nicht vergesse - danke für deinen ausführichen Kommentar. Du hast darin u.a. geschrieben,dass du wegen der teilweise recht kleinen Schrift nicht alles lesen konntest. Ich weiß nicht ob du den Trick kennst, Texte bzw. Bildschirmseiten mit der Tastenkombination Strg und + zu vergrößern. (Zum Verkleinern dann gleichzeitig Strg und - drücken)
    Nun zur schönen Blutblume. Bewußt aufgefallen ist sie mir in Südafrika nicht, aber vermutlich auch, weil ich zu einer anderen Zeit dort war als du. (Einmal während unserer Sommerferien und einmal in unserem Herbst.) Die Fynbos-Vegetation fand ich in jedem Fall sehr interessant. Kaufen würde ich mir diese Pflanzen allerdings nicht. Wir haben keine Garage o.ä., um Kübelpflanzen gut zu überwintern und ich versuche im Garten mittlerweile, möglichst auf heimische Pflanzen zu setzen (und da vor allem auf bienenfreundliche, schneckenresistente, nicht sehr durstige bzw. Pflanzen mit essbaren Teilen :-)).
    Herzliche Rostrosen-Frühlingsgrüße,
    Traude
    🌷🐝☘️🌸🦋🌿🌹🌱
    https://rostrose.blogspot.com/2020/04/corona-extra-4-sars-cov-2-und-die-umwelt.html

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Arti,
    die Pflanze ist mir unbekannt, allerdings hab ich es auch nicht so mit Kübelpflanzen, die man dazu noch überwintern muss.
    Aber danke dir für die Vorstellung, wieder was gelernt. ;-)
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Vera,
    sie sieht seltsam aus, so ganz ohne Blätter. Ich habe sie noch nie gesehen. Lassen wir sie in Afrika. Es gibt bei uns genug schöne einheimische Pflanzen.
    Liebe Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  12. ups...da biste bei mir im Dashboard untergegangen bzw. der Post. Wie gut dass ich schaue^^, denn das ist ja mal wieder ein interessanter Post bzw. Blume/Pflanze. Noch nicht von gehört, geschweige gesehen sieht die ja echt klasse aus. Sieht absolut klasse aus und danke dir dass du sie uns vorgestellt hast.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  13. Die Blume habe ich nicht gekannt. Sie sieht interessant aus - so ganz ohne Blätter. Das ist ungewöhnlich. Und dann das tolle Rot.
    Auch die Landschaft ist wunderschön.
    Danke wieder für´s Zeigen und die Info Vera.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...