Donnerstag, 16. April 2020

Lerchensporne

Meistens entdeckt man bei uns den Hohlen Lerchensporn, der sowohl mit weißen als auch rosa/lila Blüten daher kommt.


In einigen Gegenden kann man auch den Gefingerten Lerchensporn finden, der aber normalerweise keine weißen Blütenstände besitzt.



Die beiden Arten kann man ganz leicht an einem kleinen, grünen Blatt zwischen den einzelnen Blüten unterscheiden. Beim Hohlen Lerchensporn ist der Blattrand glatt und beim Gefingerten Lerchensporn ist das kleine Blättchen eben leicht lappig bzw. fingerartig :)) Ist doch ganz einfach, nicht wahr?





Inzwischen findet man auch den Gelben Lerchensporn bei uns, der ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet stammt, aber durch die milden Winter auch hier heimisch geworden ist.



Ich freue mich immer wieder wenn ich diese schönen Blütenstände in Wäldern oder Parkanlagen entdecke und "der kleine Unterschied" macht es auch leicht unterwegs ein bisschen zu klugschei.....



Mehr aus der Natur könnt ihr immer am Donnerstag bei Jutta entdecken




Kommentare:

  1. Schöne Fotos von Blümchen, die mir zumindest namentlich nicht bekannt sind. Ob ich sie so schon gesehen haben, bin ich mir jedoch auch nicht sicher.

    bleib gesund & liebe Grüße
    gabi

    AntwortenLöschen
  2. *breitgrins*...wenn man es denn weiß. Nun, ich konnte es bei dir heute lernen und finde ich echt interessant. Immer interessant wenn man sich mit etwas befasst was man alles so feststellen kann, so wie auch hier schon allein mit den Farben. Sehen alle für sich echt so schön aus.

    Wünsche dir einen superschönen Tag und schicke liebste Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ach, und deinen Header, das tränende Herz finde ich einfach nur wieder wunderschön. Kann mich bis heute noch ärgern dass ich damals hier im Ort mir keinen Ableger mitgenommen habe.

      Löschen
  3. Jetzt bin ich wieder ein bißchen schlauer geworden, was unsere Botanik betrifft ;-)
    Bisher war mir nur der Rittersporn bekannt.
    Aber dieser Lerchensporn ist auch sehr hübsch !
    Danke für diesen schönen Beitrag und der Verlinkung zum "DND".
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar sieht das aus, liebe Vera,
    jetzt können wir die verschiedenen Blüten auch unterscheiden, Danke für die Infos. ♥
    Schönen Donnerstag und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Das sind wunderschöne unterschiedliche Pflanzen und doch kann man sie jetzt besser unterscheiden!Was für Farbenpracht es gibt.
    Schönen Abend wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Es sind eine der schönsten Blumen Makros die ich letzte zeit gesehen habe .
    Die Tolle Schärfe und das Spiel mit dem Unscharfen Hintergrund … einfach Fantastische Ergebnis
    Viele Grüße czoczo

    AntwortenLöschen
  7. Gerne würde ich einmal so einen Lerchensporn vor mir sehen, aber es gibt ihn auf dem ganzen 'Griesheimer Sand und Eichwäldchen', anscheinend nicht?
    Sehr schön sieht er auf deinen Fotos aus.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Manchmal macht es der ganz kleine Unterschied in Farbe und Form um die Vielfalt der Blumen in der Natur zu entdecken.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Arti,
    nun mir war dieser Unterschied überhaupt nicht bekannt und besonders schön finde ich es das Du so darauf hingewiesen hast, so groß ist der Unterschied ja auf den ersten Blick doch nicht ;-)
    Bei Deinem Headerbild kam mir sofort meine Oma in den Sinn, wie liebte sie das tränende Herz - eine schöne Erinnerung hast Du geweckt,
    liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Arti,
    der Unterschied war mir bislang nicht bekannt...nur dass der hohle Lerchensporn nach der Blüte einzieht. Wälder voller Lerchensporn sind einfach wunderbar anzusehen, hab ich in meinem Blog mal drüber berichtet. ;-) In meinem Garten blüht der weiße Lerchensporn überall in den Beeten und dieser zieht im Gegensatz zu dem hohlen nicht ein, sondern blüht selbst im milden Winter durch.
    Hab einen feinen Freitag - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  11. Moin liebe Vera,
    ein schönes Headerbild hast Du ... ich liebe das Tränende Herz. Bei mir ist es noch nicht soweit.

    Der Name Lerchensporn sagt mir gar nichts, ob ich ihn schon mal gesehen haben... keine Ahnung, vielleicht unbewusst. Vielen Dank für die Erklärung, nun hab ich wieder etwas gelernt.
    SUPER Deine Bilder!!

    Hab einen schönen Tag und pass auf Dich auf.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  12. DANKE Arti für die LEHRSTUNDE zum Lerchensporn:D in GELB habe ich diese schöne Pflanze bisher nicht gesehen.
    mit einem LG von Eva und dem Pauli..mann

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Vera,

    hab ich den schon mal gesehen? Ich glaube nicht, aber er ist schön. Und dann noch verschiedene Arten vom Lerchensporn. Schön gesehen und vorgestellt. Wieder etwas gelernt.

    Liebe Grüße und schön gesund bleiben
    Paula

    AntwortenLöschen
  14. hier sind die buchenwälder auch voll von lerchensporn. demnächst werde ich mal darauf achten, ob es auch den gefingerten gibt. gelben habe ich hier noch nirgends entdeckt. ich bin gespannt, ob er sich hier auch ansiedelt.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt habe ich mir Deine Erläuterungen nochmal genau angeschaut, eingeprägt und hoffentlich merke ich sie mir jetzt auch ;-)
    LG
    Kirsi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...