Mittwoch, 16. September 2020

Halden-Hopping

Zwischen den einzelnen Terminen unserer Handwerker sind wir auch ein wenig unterwegs gewesen.
Vielleicht erinnert ihr euch noch an einen Post über die Duisburger Großskulptur "Tiger und Turtle" bei Anna:




Diese begehbare Achterbahn ist nur eines von vielen Objekten, die im Ruhrgebiet auf den ehemaligen Haldenbergen stehen. 
Wir haben diverse Halden erstiegen und konnten uns über die reiche Vegetation rechts und links der Wege und Treppen freuen, die nun die ehemaligen Schlackenberge begrünt und einige Insekten anlockt.

Die Himmelstreppe


wenn man denkt man hat es geschafft, geht es immer noch weiter


Ohne Fleiß kein Preis und so haben wir einige Treppen bezwungen, die ich aber nicht alle geknipst habe





Ein Blick nach unten zum Parkplatz:


Die Aussichten und die Aussichtstürme lohnen den Aufstieg. Demnächst zeige ich die Kunstwerke noch etwas genauer.

  


Mehr aus der Natur könnt ihr immer am Donnerstag bei Jutta entdecken



Kommentare:

  1. Liebe Arti,
    der Blick zurück zeigt, ihr habt so einige Treppen hinter euch gebracht. Das kann schon anstrengend sein.
    Eine begehbare Achterbahn habe ich noch nie gesehen. Nur der Looping war nicht so gut besucht ;-)
    Danke für den Tipp, da könnte ich auch mal hinfahren.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. ups
    kann man da wirklich hochgehen ohne runter zu fallen? :D
    mir wird schon vom Hinsehen schwindelig
    für mich ist das gar nichts
    aber tolle Bilder

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine wahnsinns Achterbahntreppe, nah da muss man zwischen drin mal Pause machen und die Landschaft bewundern dabei aber Toll. Auch die anderen Arten der Asustellung sehen interessant aus.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Na, wenn das mal nicht echt sportlich war, liebe Vera. Da geht mir schon beim Angucken die Puste aus. Aber es ist schön zu sehen, wie das Grün der Natur zurückkommt.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  5. Da geht es hoch hinauf und das gibt Muskelkater, oder?
    Die Himmelsleiter würde ich vieleicht noch schaffen, aber den Looping?
    Haha, das wäre was für Überflieger!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Die Achterbahn habe ich letzt noch im TV gesehen und finde sie echt irre. Das muss schon Spaß machen sie zu begehen, aber auch die Treppen würden mir gefallen. Indirekt bin ich es ja von hier gewohnt, und wenn dann links und rechts noch so schön grün ist es einfach nur klasse. Auch die anderen Objekte sehen wahnsinnig interessant aus. Da freue ich mich jetzt schon noch mehr davon zu erfahren.

    Absolut klasse dass ihr euch auch diese Auszeit gegönnt habt. Richtig gemacht!!! Danke schon mal fürs Mitnehmen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  7. Och nö jetzt manchmal ma google mich und manchmal nicht - bald nehme ich das persönlich :(
    Mein Kommentar ist einfach weg - komische Meldung und dann nichts mehr da. Naja dann eben nochmal:
    Die Achterbahntreppe wäre wirklich etwas für meinen Mann, wenn ich ihm davon berichte ja dann werden wir dort bestimmt mal hinfahren.
    Verschnaufen kann ich ja mit einem tollen Blick in die schöne grüne Natur und versuchen die Höhe auszublenden - damit habe ich es nämlich nicht so sehr.
    Sollte mein erster Kommentar doch noch auftauchen kannst Du diesen ja löschen!
    Schönen Tag und liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  8. Uii liebe Arti, das sieht ja spektakulär aus. So eine tolle begehbare Achterbahn. Das sind ja Treppen ohne Ende....:-))))

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  9. Ohje, das geht ja ganz schön steil runter. Das Ruhrgebiet hat viel zu bieten wie Du zeigst. Ich habe noch einige Verwandtze im Ruhrgebiet.
    Liebe Grüsse in den Abend, Klärchen

    AntwortenLöschen
  10. Ich denke da ist gutes Schuhwerk von Vorteil und der Satz wo du schreibst, wenn man denkt dass es nicht mehr weiter geht, lässt erahnen wie viele Stufen ihr gelaufen seid. So eine Achterbahn die man zu Fuss erkunden kann, habe ich noch nie gesehen oder gehört, dass es das gibt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. ja, ich erinnere mich noch gut an deinen post über diese begehbare Achterbahn. Das sind schon alles beeindruckende Objekte. Begehbare Kunst - ein Erlebnis der besonderen Art :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...