Samstag, 17. März 2018

Zitat im Bild - über Schmetterlinge



zum Vergrößern bitte anklicken

Leider ist es auf Malta immer noch ein richtiger Volkssport, mit riesigen Netzfallen auf Vogeljagd zu gehen. Die Vögel, die nicht bereits in den Netzen sterben, werden dann in kleinsten Käfigen im Wohnzimmer gehalten, sprich Einzelhaft auf Lebenszeit. Dabei ist der Vogelfang seit 1979 in allen Ländern der EU untersagt.

Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.



Mit diesen blühenden Mini-Osterglocken aus unserem Garten (Bild von Mittwoch) wünsche ich euch eine schöne Osterzeit und verabschiede mich mit lieben Grüßen in eine Blogpause.





Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Arti,
    dann bist du wieder da, wenn ich weg bin. Da wünsche ich dir erstmal eine schöne Blogpause, bei allem, was du machst.

    Zwei so wunderschöne Aufnahmen von dem Schmetterling und en Osterglocken. Von der Jagd auf Singvögel habe ich schon mal gelesen, was soll soll man dagegen tun?
    Es gibt aber ca. 7 freigegebene Vogelarten, die Fangweise ist grausam und die Tiere werden auf dem Markt verkauft und fristen dann in kleinen Käfigen in Hinterhöfen, in denen sie singen, ihr Leben.
    Ich habe das schon mal auf Gozo gesehen, habe aber damals gedacht, dass das Kanarien oder ähnliches ist.

    Ich finde es sowieso schrecklich, wenn man Vögel in Käfigen einsperrt. Ist aber in Vogelvolieren auch nicht anders, oder?

    Ich bin auch nicht dafür Tiere in Zoos einzusperren, aber das ist eine andere Geschichte. Da kann man über so vieles streiten.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Arti!

    Uih, da wußte ich zwar von der Vogeljagd, aber dass es immer noch so ist nicht und das ist mehr als traurig!
    Was für ein wundervolles ZiB!

    Ich wünsche dir eine gute Schaffenspause
    und sende liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ganz schrecklich mit der Vogeljagd - finde es sowieso schlimm das wir Vögel in Käfigen halten - egal welche. Obwohl ich auf der Vogelwarte etwas getröstet war, das wir nur so die Arten erhalten können, obwohl mein Herz traurig war diese schönen Wesen gefangen zu sehen. Schöne Fotos! Dir einen schönen Samstag, mit lieben Grüßen, Liz

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vera,

    wie gut für den Schmetterling, das er nicht singen kann. Das Vögel immer noch gejagt werden um sie dann in Käfige zu tun, habe ich nicht gewusst.
    Bild und Zitat passen super zusammen. Danke für die Osterglocken. Vielleicht blühen unsere zu Ostern auf.

    Wünsche dir eine feine Blogpause und ein fröhliches Osterfest.

    Viele liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  6. Wenn wir hier oben in Insekten ersticken, werden sich die Regierungen darum kümmern. Auch eine Art von Ignoranz (@ NOVA). Tiere auf diese oder eine andere Weise zu malträtieren ist kein Gewohnheitsrecht und kommt häufiger vor, als man denkt. Schmetterlinge wurden für andere Zwecke missbraucht. Beunruhigend, dass wir (noch) nicht in der Lage sind Einsichten für die Natur zu gewinnen.
    Gute Zeit wünscht Dir
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Arti,
    heute begeistern mich zwei Fotos bei dir,
    schön!!!
    Was für ein wunderschöner Schmetterling in deinem ZIB.
    Gefangen sein ist einfach nicht Natur gewollt....

    Ein gutes Wochenende dir, eine schöne Blogpause und alles Gute,
    herzlichst Monika*
    mit lieben Grüßen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Vera,
    was für ein Zitat!!!
    Ich kann mich nur anschließen und sagen, dass auch ich nicht wusste, dass Vogeljagd immer noch betrieben wird.
    Hab eine gute Zeit und genieße die "Osterpause",
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Das ist leider schlimm, dass es in manchen Ländern diesen Volkssport immer noch gibt.
    Ein Glück, dass der hübsche Schwalbenschwanz nicht singen kann, der Käfig bleibt ihm somit erspart.
    Eine wunderschöne Aufnahme und auch die leuchtenden kleinen Osterglocken sind bei dem grauen Wetter heute Balsam für die Seele. :-)

    Ich wünsche auch dir eine schöne Osterzeit, ein frohes Fest und eine schöne Blogpause.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Arti, eien schöne erholsame Pause wünsche ich Dir. Ja, ich habe davon gelesen, das immer noch Singvögel eingefangen werden. das ist so traurig, vielleicht haben wir deshalb auch weniger Stare, denn die sind auch dabei.
    Liebe Grüße zum Wochenende und in deine Pause, Klärchen

    AntwortenLöschen
  11. Den Schmetterling hast du wunderschön fotografiert.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Leider, leider ist es in den südlichen Ländern (auch hier) immer noch Brauch, Singvögel in Käfigen zu halten. Zum Glück nimmt das Bewusstsein zu, langsam zwar, aber dennoch. Wünsche Dir eine schöne und inspirierende Pause. Bis bald und herzliche Grüße liebe Arti, Angelika (ZamJu)

    AntwortenLöschen
  13. Stimmt, schon allein das Aussehen würde ihn unter Garantie in Gefangenschaft nehmen; wobei es ihm auch so wohl auch heute noch an die Flügel geht um ihn zu präparieren.

    Ich habe grundsätzlich nichts dagegen wenn man sich einen Vogel hält, aber auch nur wenn die Voliere oder der Käfig auch wirklich groß genug ist und der Freiflug auch garantiert ist. Dann kann so ein Vogel ein wirkliches Familienmitglied sein. Leider sehe ich hier auch immer noch zu kleine Käfige, das gehört für mich verboten.

    Ebenso befürworte ich Vogelparks oder Zoos, aber auch nur wenn dort die Voraussetzungen optimal sind. Zudem ist es dort ja meist auch mit Nachzucht verbunden, und das von Arten die sonst längst ausgestorben wären. So wie z.B. der Einsatz vom Loro Parque der ja durch die Nachzucht auch wieder erfolgreich aussiedeln konnte.

    Danke dir vielmals für das tolle ZiB, eine wieder fantastische Aufnahme! Freue mich sehr darüber und wünsche dir nun noch eine wundervolle Blogpause. Hab viel Spaß bei allem was du machst und lass es dir gutgehen.

    Bis bald wieder sowie ganz herzliche Grüsse
    N☼va

    AntwortenLöschen
  14. ein interessantes Zitat und ein tolles Foto!
    Ja es ist unglaublich, dass immer noch so viele Singvögel gejagt werden. Es gibt Menschen die sehen nur das Geld und nicht das kleine Lebewesen. Leider.

    Ja und dann will ich mich auch noch gerne für den schönen Osterglockengruß bedanken - und dir eine angenehme blogpause und schöne Ostertage wünschen.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Vera,
    leider ist es in einigen südlichen Ländern immer noch so, habe das mal in einer Reportage gesehen. Vögel in Käfigen zu halten... ich finde es schrecklich.

    Dein Schmetterling hat es gut, er ist frei und sieht wunderschön aus.

    Wünsche Dir eine wunderbare Pause...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Arti
    FROHE Ostern aus dem verschneiten Norden wünscht Dir mit einem LG Eva..und der Pauli..mann

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein hübscher Schmetterling und das sehr gute Zitat.
    Vögel in Käfigen, das kenne ich nur von Kanarienvögel und Wellensittiche. Alles andere finde ich nicht gut und ist glaube ich, jetzt auch verboten ?!
    Ostern war ganz ruhig. Ohne Kinder und Enkel und das Wetter war ganz ok.
    Du bist bestimmt noch im Urlaub und da freue ich mich jetzt schon auf die Bilder.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...