Mittwoch, 3. Juni 2020

Flusspferde im Schilderwald

Egal ob man es Flusspferd, Nilpferd oder Hippopotamus nennt, es handelt sich nie um ein harmloses "Pferdchen", sondern ein recht gefährliches Tier, auch wenn es sehr friedlich aussieht. 



Die meisten Unfälle zwischen Touristen und Tieren passieren nicht mit Raubkatzen oder Elefanten, sondern mit Hippos, denn die erreichen im Galopp Spitzengeschwindigkeiten bis zu 30 km/h. Bei Bootsführern sind Flusspferde gefürchtet, da sie bis zu 5 Minuten unter Wasser bleiben können und beim plötzlichen Auftauchen die Boote zum Kippen bringen.




Auf der Straße, sollte man besser langsam fahren und die Knautschzonen der Autos lieber nicht testen


Der Schwanz der Flußpferde ist ca. 50 cm lang und wenn er in Rotation kommt, weiß man, was das Wort "Dreckschleuder" bedeutet.




Habt ihr auch Schilder entdeckt, die man gut mal im Schilderwald zeigen könnte? Dann verlinkt euch doch einfach unten. Ich bin immer gespannt, was es in der großen weiten Welt zu entdecken gibt.



You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Kommentare:

  1. Was habe ich gerade laut lachen müssen, das letzte Schild und dann den Zusammenhang mit der Dreckschleuder. Kannst dir bestimmt meine Fantasie vorstellen. Das und diese echt niedlichen Blicke, die Augen. Also wer es nicht weiß der würde es wirklich nicht denken wie gefährlich sie sind. Ich mag sie dennoch und kann deine Aufnahmen wieder voll genießen. Tolle Bilder und klasse Schilder dazu. Bin überzeugt ich habe heute noch mehrfach ein Grinsen auf dem Gesicht.

    Dir noch einen schönen Tag und liebe Grüssle rübergeschickt

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Vera,
    sie sehen gemütlich aus diese Flusspfere, aber auch
    durch ihre Körperfülle gefährlich. Nun kenne ich mich,
    dank dir, gut aus mit ihren Gepflogenheiten, sehr interessant
    und die Schilder sind auch passend, besonders das Wort
    "Dreckschleuder" hat mich schmunzeln lassen.
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  3. Ja, man sollte die mit etwas Körperfülle nicht unterschätzen ;-))
    Deine Fotos sind wieder toll. So kann man diese niedlichen aber gefährlichen Gesellen sogar aus der Nähe betrachten.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Vera
    auch ich habe schmunzeln müssen.
    Die Schilder sind für uns ja ungewöhnlich aber sicher in der Heimat dieser leicht reizbaren Dickhäuter wichtig.
    Angenehmen Mittwoch und
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Vera!

    Auch wenn sie gefährlich sind, mag ich sie total gerne! Ich habe oftmals Filme im TV über sie gesehen, auch die der Dreckschleuder. Einfach herrlich!!!
    Du hast wieder so unglaublich schöne Bilder im Gepäck!!!


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  6. Ups...der Link zu mir fehlt


    https://www.wortperlen.de/kommentare/schilderwald-n-176-16....9400/

    AntwortenLöschen
  7. ja... bei diesen schildern kann man sich das lachen nicht verkneifen. und deine Fotos von den freilebenden Hippos sind wie immer SPITZE

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Arti,
    sehr interessant. Mir war nicht klar, dass diese "Pferde" so gefährlich sind. Besonders das Schild mit dem "Splatter" hat mit gut gefallen, das hat mich schon zum Schmunzeln gebracht.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. Klasse, deine Bilder, liebe Arti... so gemütlich wie sie aussehen vermutet man nicht ihre Unberechenbarkeit und vor allem Schnelligkeit. Danke für diesen schönen Post. Das letzte Foto ist total cool. Leider kann ich meinen aktuellen Post nicht bei dir verlinken, da lediglich meine ersten zwei Fotos angezeigt werden...das Schild vom EPS leider nicht.
    Ich versuche es heute Abend noch einmal - hab einen schönen Tag, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Arti,
      es klappt einfach nicht mit der Auswahl des Schildes...ich lass einfach mal meinen Link zum Eichenprozzessionsspinner da.
      https://kleinerstaudengarten.blogspot.com/2020/06/pfingstmontag-ist-mohntag.html
      Lieben Gruß, Marita

      Löschen
  10. Das Flusspferd ist zwar meistens sehr träge und faul, aber Achtung wenn es in Rage gerät oder eine Gefahr wittert. Ganz tolle Fotos sind dir gelungen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. ...."Dreckschleuder mit Duft" - gut, dass ich in so eine Situation bestimmt nicht mehr komme ;-)
    Außer der Abstand in einem Zoo ist schlecht berechnet!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Deine Fotos und deine Infos sind toll. Mir gefällt das Schild mit der Dreckschleuder richtig gut :-)
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  13. Wow, so nah bist Du daran gekommen? Klasse Aufnahmen, fast wie im Fernsehen letzens, tolle Fotos, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  14. die Tiere sehen so gemütlich aus. Man kann sich nur schwer vorstellen, dass sie so schnell rennen können. Aber es ist bestimmt ratsam, dass man das glaubt und kein Risiko eingeht.
    Die Fotos sind wieder super - und bei dem Schild am Schluss musste ich auch lachen :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...