Montag, 15. Juni 2020

ein Dank an die Feuerwehr

Ich hatte im Januar einen Post veröffentlicht HIER in dem es um die schlimmen Waldbrände in Australien und das große Koalasterben ging. Durch die Koronakrise gerieten die Themen etwas in Vergessenheit.

Bis kurz vor Ostern war unsere Tochter in Australien und konnte sich in den dortigen Pflegestationen und entlang der Straßen selber ein Bild vom Ausmaß der Brandschäden machen. Mit Erlaubnis darf ich die folgenden Bilder zeigen.




In vielen Wildtierstationen werden verletzte Tiere mit unendlicher Geduld und Liebe wieder aufgepäppelt.




Die Australier wissen den Einsatz ihrer Feuerwehr, die bis zur völligen Erschöpfung gearbeitet hat, durchaus zu schätzen. Diese Mural in Melbourne gestaltete der Künstler Andrew Gibbons. Die Abkürzung RFS bedeutet Rural Fire Service. So nennt sich die Feuerwehr von New South Wales.

Original


Fokus




Kommentare:

  1. Einfach nur schlimm was dort passiert ist. Einige Berichte davon gesehen, und mich auch immer gefreut wenn die Menschen angehalten sind um einen verletzten Koala aufzusammeln und in eine Station zu bringen. Wahrlich ein Tauerspiel was ein Feuer anrichten kann, vor allem in dem Ausmaß.

    Der Dank gehört wirklich allen Helfern und das Mural ist ein tolles sichtbares Dankeschön an die RFS. Wundervoll gemalt und perfekt auch in den Fokus gesetzt.

    Danke auch dass du sie zeigen darfst und es machst.

    Wünsche dir noch einen schönen Wochenstart und schicke liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Vera,
    ich kann gut verstehen, dass die Bevölkerung ihrer Feuerwehr sehr dankbar ist für ihren unermüdlichen Einsatz. Das Mural sieht einfach toll aus und hält die Erinnerungen wach an diese schrecklichen Brände.
    Guten Wochenstart und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Arti,
    unsere Zeit ist so schnelllebig, da wird eine Katastrophe von der nächsten abgelöst. Gut, dass du nochmal an die verheerenden Waldbrände in Australien erinnerst und welche Kraftanstrengung die Feuerwehrleute dort geleistet haben.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Diese Brände waren wirklich verheerend und ein großes Dankeschön geht an alle Helfer, ob Feuerwehr oder Freiwillige, die ihr Leben auch aufs Spiel setzten, um Hilfe zu leisten.

    Ein Hoch auf den Künstler der Wandbemalung, das Gemälde ist wirklich großartig und fein, dass du wieder ein Fokus gesetzt hast. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Das muss schon wirklich sehr schlimm gewesen sein, liebe Vera. Und man sollte sich immer daran erinnern, wer bei solchen Einsätzen für alle das Leben und die eigene Gesundheit riskiert. Das kann man gar nicht hoch genug schätzen.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  6. ..sie haben ALLES gegeben Arti .meine HOCHACHTUNG an diese Leute,und auch an die Menschen die mit viel MÜHE ,Geduld und LIEBE den verletzten Tieren geholfen haben.
    Bild..egal WIE einfach ..KLASSE..!!
    mit einem LG von Eva und dem Pauli..mann

    AntwortenLöschen
  7. Ohja die Waldbrände waren schlimm und wenn Deine Tochter auch noch vor Ort war, hat sie natürlich noch ganz andere Eindrücke bekommen.

    Da hat die Feuerwehr und auch die anderen Helfer Großartiges geleistet.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  8. danke auch an eure Tochter, dass wir diese Bilder sehen können. Es geht mir immer richtig unter die Haut wenn ich sehe wie die Landschaft kaputt geht.
    Wie gut, dass es so viele helfende Menschen gibt. Was wäre die Welt ohne sie.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...