Samstag, 26. März 2022

Zitat im Bild - über Lebensmittel


Ich wünsche uns allen ein tolles Wochenende

bei herrlichem Sonnenschein. 

Genießt es einfach!




Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.




16 Kommentare:

  1. Genau so ist es liebe Arti. Solche Dinge werden leider oft erst geschätzt wenn man Einschränkung oder Verzicht lernen muss. Da zeigt sich dann immer sehr gut wo doch mehr Wohlstandsgesellschaft ist und wer damit umgehen kann. Vielleicht auch was man verändern müsste um sich nicht so abhängig zu machen.

    Aktueller den je dein heutiges ZiB und toll gemacht. Danke dir wieder vielmals dafür und wünsche dir noch ein superschönes Wochenende. Genieße es.

    Liebste Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Nun wird endlich nachgedacht, was wi htig und u wi htig ist. Sich bevorraten ja, aber die Hamsterkaefe un Leere Regale muessen nicht sein. So sind die Me schoen auch mit falschen Maschen gestrickt und sich selbst der Nächste. Es gibt aber auch die Nächstenliebe wie zur Zeit so sichtbar und das ist wunderbar. Liebe Vera ein sonniges Wochenende auch fuer Euch, herzlichst Klaerchenl

    AntwortenLöschen
  3. Ups, da fehlen Buchstaben, sorry mit Handy geschrieben🤗

    AntwortenLöschen
  4. Das ist mit vielen Dingen im Leben der Menschen so liebe Vera, erst "wenn das Schiff untergeht", lernen sie wahre Werte zu schätzen. Manchmal ist es zu spät.
    Schöne Gedanken zum Umsetzen, gerade in der heutigen Zeit. Ein tolles ZiB.
    Sei gegrüßt mit Sonnenstrahlen und ich wünsche dir alles Liebe, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  5. Genauso ist es liebe Arti,
    und jetzt bekommt das fast jeder zu spüren !
    Ein sehr bemerkenswertes ZIB.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. sehr aktuell und sehr zutreffend - 👍👍👍👍👍

    ein schönes WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  7. Wie wahr dein Zitat, liebe Arti...man weiß alles - und nicht nur Lebensmittel - erst zu schätzen, wenn es fehlt. Und manches Mal schätzt man den Wert erst richtig ein, wenn man die Bedingungen z.B. der Herstellung kennt...wie wir jedes Jahr in unserem Moselurlaub erleben können. Die Trauben in den Steillagen zu ernten ist schon eine große körperliche Anstrengung.
    Lieben Gruß und hab ein feines Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  8. Ja leider muss man schon sagen liebe Arti....aber die Hoffnung stirbt zuletzt also hoffen wir dass die Lebensmittel nun wieder mehr wertgeschätzt werden und auch die Herkunft und Herstellung berücksichtigt werden.

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Arti,
    das ist ein aktuelles und schönes ZIB und übrigens ist Dein Header ebenfalls zauberhaft :-)
    Ich habe gestern noch irgendwann gedacht - ob die Situation des Kriegens mit all seinen Folgen, jetzt doch noch ganz knapp früh genug sein sollte die wichtigen Zukunftsziele endlich anzupacken? Es ist immer verwunderbar welche Geldmittel jetzt doch zur Verfügung stehen. Das mit den Hamsterkäufen ist einfach wieder traurig, aber die Wertigkeit von Vielem hat sicher zugenommen. Sehr gut finde ich das jetzt nach relativer Unabhängigkeit und Autonomie geschaut wird.
    Ich wünsche Dir auch ein schönes, sonniges Wochenende
    Liz

    AntwortenLöschen
  10. Das stimmt und daher bauen wir viel selber an, so lernen die Kinder auch, was für eine Arbeit dahinter steckt. LG Romy

    AntwortenLöschen
  11. Manche Menschen sind einfach lernunfähig. Gegen einen Lebensmittelvorrat ist nichts einzuwenden aber horten hat doch keinen Sinn. Die Wertschätzung der Lebensmittel wird leider nur geschätzt wenn diese, warum auch immer, nicht mehr vorrätig sind.
    Hab ein sonniges Wochenende und sei lieb gegrüßt
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  12. Vielleicht kommt doch noch mehr Bewusstsein und Wertschätzung in unsere "Überfluss- und Wegwerfgesellschaft"!
    Einen schönen, wenn auch "verkürzten" Sonniag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Und manche Leute kennen noch nicht mal deren Preis. Ich finde es oft erschreckend, wenn sonntags in einer Radiosendung Promis nach dem Preis von einem Pfund Butter gefragt werden ... Aber diese Panikmache und Hamsterei geht mir schon wieder total auf die Nerven. "Sonnenblumenöl ist das neue Klopapier", diesen Spruch habe ich kürzlich gelesen und fand in köstlich.
    Liebe Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  14. wie wahr, wie wahr, liebe Arti

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  15. hallo Arti
    glaube die Sache mit dem Öl hat einen anderen Grund als NUR hamstern..Öl ist billiger als Diesel..
    einen LG von Eva und dem Pauli..mann
    wünschen einen gemütlichen Abend..:(((

    AntwortenLöschen
  16. ja so ist es Arti. Vieles ist für uns selbstverständlich geworden. Und dann mag man gar nicht glauben, dass bestimmte Dinge plötzlich nicht mehr im Supermarktregal liegen, oder dass die Preise steigen. Es ist nicht schlecht, wenn man sich (wieder) etwas mehr Gedanken über das Einkaufsverhalten macht.
    Sonnenblumen sollen jetzt bei uns ja wieder mehr angebaut werden :-)
    Ein schönes passendes Bild.
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...