Mittwoch, 22. Mai 2019

ein nicht alltäglicher Doppelbart

Zur Zeit blühen wieder die hohen Iris barbata Hybriden, die umgangssprachlich auch Schwertlilien genannt werden. Die großen, bunten Blütenköpfe sehen nicht nur glamourös aus, sondern besitzen auch einen ganz besonderen Blütenaufbau Hier eine kleine Erklärung:



Die zwittrige Blüte besteht aus 6 großen, bunten Kronblättern von denen drei immer aufrecht stehen (Domblätter) und 3 nach unten hängen (Hängeblätter). Der Griffel (Verbindung Fruchtknoten-Narbe) ist dreigeteilt und blattartig verbreitert. Jedes Drittel wölbt sich jeweils über ein Staubblatt. Die eigentliche Narbe ist nur der winzige Blattzipfel unter dem Griffelblatt. Der Bart, auch wenn er evtl. an Staubblätter erinnert, hat nichts mit den männlichen oder weiblichen Blütenteilen zu tun. Er zeigt den Insekten den Weg ins Innere der Blüte.


Da mir diese Pflanzen unglaublich gut gefallen, besitze ich inzwischen eine richtig kleine Sammlung. Was ich aber in vielen Jahren jetzt zum ersten Mal gesehen habe, ist ein doppelter Bart. Normalerweise besitzt jeder Blütenkopf genau drei Bärte, aber meine Blüte trumpft gerade mit vier Bärten auf.





Habt ihr auch Dinge entdeckt, die nicht alltäglich sind? Dann dürft ihr euch gerne unten verlinken. Inzwischen wisst ihr ja, dass eure Daten dann gespeichert werden. Genaueres könnt ihr in meiner Datenschutzverordnung nachlesen. 
You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Arti,
    herzlichen Dank.

    Was ist das für eine schöne Blüte und auch Foto. Ich habe noch nie auf die Bärte bei einer Schwertlilie geachtet, aber ich werde ds künftig nun tun.
    Vielen Dank für das Zeigen und der orangefarbee Ton ist schon toll.
    Das passt wirklich, denn das sieht man nicht jeden Tag.

    Lieben Gruß Eva
    die dir einen schönen Tag wünscht

    AntwortenLöschen
  2. Schon allein die Farbe ist so schön, so wie Iris überhaupt. Mag diese Blüten/Pflanzen. Selbst habe ich sie nicht im Garten, vielleicht noch nicht, denn deine Ausführung macht richtig Lust darauf.

    Habe sie mir ebenfalls noch nie so genau angeschaut; von daher ein Dankeschön für die deutliche Info dazu. Wieder was gelernt.

    Freust dich bestimmt über die Blüten bei dir im Garten, gell.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vera,
    soviel Wissenswertes über die wunderschöne Iris. Jetzt wissen wir etwas mehr über sie. Deine Fotos sind herrlich und man sieht, was Du erklärst.
    Schönen Mittwoch und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Vera,
    wunderschön schaut Deine Schwertlilie aus, ich mag sie und ich hab auch ein paar von ihnen im Garten.
    Deine haben auch eine sehr schöne Farbe.
    So tief hab ich noch nie in die Lilie geschaut, aber das sieht man immer erst wenn man eine Makroaufnahme macht und das werde ich mal machen wenn meine aufgeblüht sind.
    Du hast die Schwertlilie wunderbar bildlich erklärt, ein großes Dankeschön dafür! Jetzt hab ich wieder einmal etwas dazu gelernt.

    Einen schönen Wochenteiler wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  5. ich finde diese Lilien auch wunderschön, aber so genau wie du habe ich si noch nie unter die Linse genommen. Das einer deiner Lilien nun an einer "Kammer" gleich 2 Bärte hat, erscheint mir auch ungewöhnlich.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ja das hat sich wirklich gelohnt, dass du der schönen Schwertlilie so tief ins Herz geschaut hast. Solche Besonderheiten sind es wert, dass man ihr die volle Aufmerksamkeit schenkt. Die Makroaufnahmen sind Genial, hab noch viel Freude an ihnen und ja ich werde unsere auch einmal ganz genau unter die Lupe nehmen, sobald es aufgehört hat zu regnen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vera,

    ich habe auch /hatte, Schwertlilien im Garten. Ich bin auch begeistert von ihnen. Sehr schön wie du uns das Innenleben erklärt hast.
    Leider wollte keiner meine haben.

    Wünsche dir das deine jedes Jahr wieder so schön blühen werden.

    Viele liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Vera,

    deine Schwertlilie ist ein Prachtexemplar in jeder Beziehung und mit ihren 4 Bärten einmalig.
    Toll erklärt hast du du den Aufbau einer Blüte, Daumen hoch! :-)
    Ich selbst habe nur die klassisch blaue Variante, aber in einem Nachbargarten blühen sie in allen Farbschattierungen. Da schaue ich auch immer gerne vorbei.

    Ich wünsche dir viel Freude an den herrlichen Blüten, sie sind wahre Hingucker schlechthin.
    Dein ANNA hatte ich glatt vergessen, aber ich liefere noch etwas nach.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Da hast du aber ganz genau hingeschaut ;-)
    Und sehr schön erklärt.
    Was es doch so alles gibt, danke für die Beschreibung !
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Vera,
    Das ist ja interessant.Deine Schwertlilie ist ein absolutes Prachtexemplar
    Danke für die Beschreibung und diese fantastischen Fotos.
    4 Bärte zu sehen, ich bin impresst liebe Vera.

    Liebe Grüsse
    Elke
    (bin heute dabei)

    AntwortenLöschen
  11. Die Iris ist ein wahres Wunderwerk der Natur, schon immer hat mich diese Blüte fasziniert. Jetzt kenne ich, durch deine tollen Fotos belegt, auch den Doppelbart! Da muss ich direkt einmal drauf achten...
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...