Mittwoch, 16. Januar 2019

Der extravagante Fuhrpark von Leonard Knight

Sicher erinnert ihr euch noch an den bunten Berg aus Autoreifen, Stroh und Farbe, der mitten in der Wüste von Kalifornien steht und voll mit Bibelsprüchen ist.    HIER

 

Wie bereits letztes Jahr versprochen, zeige ich euch heute die Fahrzeuge, die Leonard Knight, im gleichen Stil gestaltet hat. Manche Leute reden sogar vom "göttlichen" Fuhrpark.













Wie immer bin ich schon ganz gespannt, welche nicht alltäglichen Entdeckungen ihr gemacht habt. Wer möchte kann sich gerne verlinken. Denkt bitte daran, dass dann eure Daten gespeichert und Cookies gesetzt werden. Wer sich näher informieren möchte, sollte in meine Datenschutzerklärung schauen.


Kommentare:

  1. Oh ja, da erinnere ich mich noch zu gut dran. Damals schön als klasse befunden bin ich auch heute wieder mit beiden Daumen hoch dabei. Schon irre was der Mensch alles macht. Da werden selbst Schrottkarren zu Kunstobjekten die nicht nur vor sich hingammeln sondern ein genaues Hingucken und Lesen erfordern. Toll!! Mir gefällt es.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Mal was ganz anderes. Thematisch nicht meins, aber gut gemacht. So wird die Botschaft gleich durchs Land gefahren

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. So etwas ist wohl nur im Land der unbegrenzten Möglichkeiten möglich, einfach unglaublich. Danke für das Zeigen, sonst hätte ich es wohl nie zu sehen bekommen!
    Lieben Gruß
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vera,

    sicher erinnere ich mich noch genau an diesen bunten Berg und da ich nach weiteren Motiven dieses Künstler googelte, sah ich auch schon Bilder von diesem Fuhrpark, aber ich freue mich sehr, dass du uns von deinem Besuch dort noch so schöne Eindrücke mitgebracht hast. :-)
    Aus Schrott wurden wahre Kunstwerke geschaffen und mit all dem hat sich der Künstler selbst ein Denkmal gesetzt.

    Dem Betrachter werden viele Botschaften überbracht und das in bunter Weise, was auch die Absicht des Künstlers wohl war.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Vera,

    Man kann ihn nur bewundern den Künstler, was er aus Schrott in Kunst verwandelt hat. Soviel Details,fantastsich. Er will mit Sicherheit auch den Menschen etwas überbringen,nachzudenken.

    Herzliche Grüsse und einen angenehmen Tag..
    Elke

    (Noch ein Versuch)

    AntwortenLöschen
  6. Da konnte der Künstler aber auch aus dem vollen schöpfen, von Material und Platz.
    Auch seiner Fantasie konnte er freien Lauf lassen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vera,
    ich finde es wunderbar, wenn kreative Menschen so viel Platz haben, dass sie ihre Ideen, ihre Kunst auch voll ausleben können. Das Ganze ist einfach fantastisch und total Ungewöhnlich!
    Lieben Gruß und feinen Mittwoch,
    herzlichst
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Vera,

    an den Berg kann ich mich auch sehr gut daran erinnern. Kein Wunder bei diesen vielen bunten Farben.
    Bei den Autos konnten sich die Künstler so richtig austoben. Toll finde ich die 2 Eulen auf dem einen Dach vom Auto. Aber mit diesem buten Roller würde ich nicht gerne mitfahren wollen. Da mag ich es wieder lieber schlicht.


    Lach, bei meinen Mann, das sind Ohrkerzen und sind sehr angenehm. Das knistert dann auch ein wenig im Ohr. Aber angenehm.Im Ohr werden somit ätherische Öle frei. Die Kerzen werden nur bis zu einer angegebenen Markierung abgebrannt. Anschließend wird das Ohr von einer Therapeutin gesäubert.

    Viele liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Paula,

      das wusste ich auch noch nicht. man lernt eben nie aus. Vielen Dank für die Erklärung.

      Liebe Grüße
      Arti

      Löschen
  9. Kunst ist das was man drin sehen will und mir wäre das wirklich zuviel.
    So ein Einzelstück vielleicht irgendwo aber in der Masse??

    Aber sowas würde bei uns ja auch gar nicht genehmigt werden.

    Ich hätte das fast vergessen heute, habe ich Bilder schon so lange.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  10. Dort scheint eine BibelfesteGegend zu sein. Auf jeden Fall ist die Idee sehr originell und alle Modelle vertreten.
    Danke für`s zeigen, hier bekommt man so etwas sicher nicht zu Gesicht.
    Liebe Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Vera,
    WOW einfach KLASSE was er da an Kreativität geschaffen hat. Jedes Teil ein Unikat und absolut schrill, damit zieht er die Blicke auf seine Werke.
    Einfach Fantastisch!!!

    Einen schönen Mittwoch wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  12. Haha, ich fasse es nicht, aber ich glaube, diese Fahrzeuge fahren nicht mehr, sie stecken tief im Sand? Wie ich schon voriges Jahr bemerkte, dieser Mann liebt seinen Gott, das ist nicht zu übersehen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Nein, das ist wirklich nicht alltäglich! Du zeigst immer die verrücktesten Dinge!
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...