Montag, 21. Januar 2019

S/W Fokus auf einen blauen Fenstergucker

Der große Fenstergucker schaut nicht nur Weihnachten durch die Scheibe des Convention Centers in Denver, sondern das ganze Jahr. Gestaltet wurde der blaue Bär von dem Künstler Lawrence Argent. Inzwischen gehört der Bär zu den Wahrzeichen der Stadt.

Original


Fokus und Umfärbung




Bearbeitung mit Betonung der Polygonaltechnik




Falls euch Fokusarbeiten gefallen, dann schaut doch einfach bei Christa vorbei, dort gibt es montags neue Links zu schönen Bearbeitungen.



Kommentare:

  1. Moin liebe Vera,
    na der ist ja neugierig, schaut einfach durch die Fenster... tzzz sowas macht man aber nicht.
    Deshalb ist er auch vor Scham ganz rot geworden *g*
    Deine Bearbeitungen gefallen mir sehr, besonders die mit der Polygonaltechnik... hast Dir viel Mühe gemacht und ist TOLL geworden.

    Der Künstler hat ja noch mehr solcher Werke gemacht, u.A. einen Hasen, einen Panda und eine Venus.

    Eine schöne neue Woche wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt habe ich doch zuerst einmal geschaut was es damit überhaupt auf sich hat. Fand es einfach zu "spannend" warum es ein Bär und dann in Blau gemacht wurde. Schade dass der Künstler schon verstorben ist. Finde seine Werke und die Idee wie Umsetzung echt klasse.

    So wie auch dein Motiv, den Fokus und auch die Bearbeitungen. Sie sind wieder eine Kunst für sich...toll gemacht!!!!

    Wünsche dir noch einen entspannten Wochenstart und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vera,

    jesses die Bären sind los. Als ich das Vorschaubild sah, dachte ich zunächst an den Berliner Bären. Aber dieser hier steht weit weg von uns.
    Schön das du ihn auch mal ein rotes Fell gegeben hast, mit Pünktchen. Die Spielereien gefallen mir auch recht gut.

    Liebe Grüße zum Wochenstart von
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vera,

    auch ich hatte jetzt mal etwas recherchiert, was es sonst noch von diesem Künstler gibt.
    Er verwendete bei einigen weiteren Figuren auch die Polygonaltechnik, die du auf den blauen Bären unten noch verstärkt angewendet hast. Eine super Idee, finde ich! Die Umsetzung ist dir total gelungen.

    An diesem Bären geht keiner so einfach vorüber, er zieht die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich, was im Fokus noch viel deutlicher wird. :-)

    Imposant schaut der Bär auch aus, wenn man aus dem Inneren ihn durch die Glasscheiben anschaut. Ich hatte das jetzt nur auf einer anderen Seite gesehen.

    Liebe Grüße, vielen Dank fürs Mitmachen und eine schöne neue Woche wünsche ich dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. haha..... Der Bar ist Klasse
    und du hast ihn wunderbar in den Fokus genommen und umgefärbt. Bei letzten bild sieht es aus als wäre er nun hinter Gittern , auch wenn diese ziemlich krumm sind - Ich fordere : Freiheit für den Blaubären :-)

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vera,
    was für ein gigantischer Bär! Deine Bearbeitungen sind sehr gut gelungen.
    Guten Wochenstart und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  7. ein toller Fenstergucker :-) und ein klasse Motiv für den s/w Fokus.
    Mir gefallen deine bearbeiteten Fotos alle sehr gut. Vor allem der Fokus auf den blauen Bären in der Polygonaltechnik finde ich klasse.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. Es ist aber nicht der Berliner Bär? Schön bearbeitet und in den Fokus genommen. Eine gute Idee, ein schönes Blau übrigens.
    Liebe grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Der schaut ja total cool aus liebe Vera.
    Super fotografiert. Und feine Bearbeitung, aber mir gefällt der blaue am besten.

    Herzliche Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...