Mittwoch, 7. Oktober 2020

Wunderwerk Sonnenblume

Wenn man sich mal überlegt, welche Kraft und welcher Inhalt in einem kleinen Kern steckt, kann man die Natur nur bewundern.                                                        


Wenige Tage nach dem einpflanzen, sprengten bereits die ersten Blättchen den Kern und der junge Spross reckte sich täglich weiter empor. Ende Mai wechselten die kleinen Blumen dann vom Topf in den Garten. Vielleicht habt ihr sie schon im Sommer links am Bildrand stehen sehen. Drei kräftige Pflanzen mussten am Anfang noch gut gestützt werden um sich gegen den Wind zu behaupten.




Im Sommer wimmelten dann die Bienen und Hummeln um all die großen und kleinen Blütenköpfe. Dank deren Arbeit können sich nun die Vögel freuen, die nicht gesät haben und doch so reichlich "ernten" können. Ich schätze mal bei der mehrblütigen Sonnenblume wurden aus einem einzigen Kern sicher mehr als 1000 neue Kerne. 







Mehr aus der Natur könnt ihr immer am Donnerstag bei Jutta entdecken


Kommentare:

  1. Ich habe heute auch ein grosses Feld gesehen mit Sonnenblumen und blauen Blüten, schaffe es heute nicht einzustellen. Die Aufnahmen von Dir sind gekonnt gut mit den kleinen Piepmätzen. Bei mir sind zur Zeit viele Spatzen die sich die Kerne holen.
    Liebe Grüsse in den Abend, Klärchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Arti,
    stimmt - jede Entstehung neuen Lebens ist fantastisch und eigentlich unglaublich. Das hast du wunderbar dokumentiert. Mir gefällt die Collage supergut. Aber auch die Vogelbilder: Buchfink, Stieglitz und Grünfink - großartig!
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  3. Sonnenblumenkerne sind das Vogelfutter Nummer eins, denke ich?
    Jedenfalls biete ich es das ganze Jahr über, geschält und zusammen mit einer Vogelfuttermischung, im Futterhäuschen an. Dabei habe ich gemerkt, das die geschälten Kerne im Sommer zerkleinert werden, vielleicht tun dies die Altvögel für ihren Nachwuchs? Deine Piepmätze sind wunderschön anzuschauen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Die Natur ist ein Wunder, ich bin so begeistert von diesen Vögeln und deine Blumencollage, wunderschöne Fotos sind das alle!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Schön Dokumentiert vom Samen bis zum verblühten Blütenkopf. Und das schöne ist, dass die Vögel auch einen Leckerbissen haben. Wenn du ein paar Samen aufbewahrst wiederholt sich die Pracht nächstes Jahr.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt und toll von dir "festgehalten" Von der Entstehung bis zur Nutzung. Bin überzeugt deine Besucher sind voll begeistert. Tolle Bilder und danke dass du es mit uns teilst.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, es ist schon erstaunlich, was aus einem einzelnen kleinen kern so wird, wie er sich vermehrt und anderen dann als Futter dient.
    Die Fotos mit den Vögeln sind herrlich anzuschauen. Ich kann mir gut vorstellen wie du nun Spaß daran hast die Vögel beim Futtern zu beobachten.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  8. diese kleinen hübschen piepmätze verzaubern mich immer wieder, besonders die stieglitze mit ihrem bunten federkleid mag ich so gerne. hier sitzen sie öfter in den verblühten stauden und knabbern noch an den verbliebenen samen.
    wie schön deine sonnenblumen sind! ich hatte dieses jahr nur zwei ganz mickrige. die schnecken haben ihnen im mai wieder mal den garaus gemacht...
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Eine immer wieder "wunderbare Kernvermehrung", die viele "Schnäbel" satt macht ;-)
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  10. Hier wurden die Sonnenblumen von der Vogelwelt selbst in die Erde gebracht..Sonnenblumen aus dem Vogelfutter wurde hier nicht gefressen??

    ...nun wird hier auch geerntet :D
    mit einem LG von Eva und dem Pauli..mann

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Arti,
    da hast du wundervolle Futterplätze für deine gefiederten Gäste geschaffen...es macht ihnen sicher viel Freude auf den Sonnenblumen herumzuhüpfen und nach Leckereien zu picken.
    Zum Heidekränzchen habe ich meinen Text im Post noch ergänzt...es ist vollkommen unbehandelt und hat noch nicht einmal abgedeckt im Kellerregal gestanden.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  12. Wow, wunderbare Vogelaufnahmen. Sehr schön.

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  13. Ohja die Natur kann man nur bewundern, da stimme ich Dir zu. Ein schönes Beispiel mit der Entwicklung der Sonnenblume und die Vogel-Fotos sind ein Traum, sie haben natürlich eine Freude an den Kernen und Du an ihnen.

    Herbstliche Grüße und ein schönes Wochenende
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...